Binance befindet sich gerade in einer ungeplanten Systemwartung. Damit sind aktuell keine Einzahlungen, Auszahlungen und Handel möglich. Auf Twitter gibt CZ, CEO von Binance, regelmäßige Updates zu der aktuellen Situation. Anscheinend handelt es sich um ein Problem mit den Marktdaten. Dennoch werden die Stimmen in der Twitter-Community lauter, dass Binance einem weiteren Hack zum Opfer gefallen ist.

Wir schauen uns die aktuelle Situation bei Binance an und versuchen etwas Licht in Dunkel zu bringen.

Google Abonnieren

Binance steht aktuell still

Bereits vor einigen Tagen gab es verschiedene Meldungen von Usern, die mit Problemen auf der Binance Börse konfrontiert waren. Dabei ging es um eine fehlerhafte Darstellung der Einlagen und dass Order nicht richtig ausgeführt wurden. Das gab natürlich genug Futter für FUD.

Heute haben CZ und Binance ungeplante Wartungsarbeiten angekündigt und die Börse stillgelegt. Sobald der Handel und Ein- und Auszahlungen wieder funktionieren, bekommen die Nutzer 30 Minuten Zeit ihre Order anzupassen, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Laut CZ sind die Funds SAFU

Die Funds der Nutzer sind aber nach wie vor sicher und haben mit den Wartungsarbeiten nichts zu tun. Daher gibt es aktuell noch keinen Grund von einem weiteren Hack auszugehen. Zumindest wenn wir zu diesem Zeitpunkt den Aussagen von CZ glauben. Dadurch, dass das Update länger dauert, als ‚geplant‘, steigt die Panik vieler Trader, die ihre Funds auf Binance liegen haben. Gleichzeitig feuern Konkurrenten und Gegner von Binance gegen die bekannteste Börse.

Der letzte Binance Hack ereignete sich im Mai 2019 als Hacker mit 7.000 BTC in damaligen Gegenwert von 41 Millionen USD flüchten konnten. Damals wurde der SAFU Fund von Binance genutzt, um die entstandenen Schäden zu decken. Durch SAFU Fund ist die Börse bis zu einem bestimmten Grad abgesichert. Doch wenn es einen weiteren, größeren Hack geben sollte, dann könnten theoretisch die Mittel aus dem SAFU Fund nicht mehr ausreichen.


Altcoins, Lending, Future Trading: Bei Binance alles an einem Platz!

Die größte Bitcoin & Altcoin Börse bietet ein umfangreiches und sicheres Angebot, welches sich optimal für Einsteiger eignet. Melde dich noch heute an und sichere dir 10% Rabatt auf alle Gebühren. Einfach unseren Link nutzen und loslegen! Jetzt starten!


Haltet Bitcoin und andere Kryptowährungen nicht auf Börsen

Daher empfehlen wir jedem, der eine größere Summe in Bitcoin und anderen Kryptowährungen hält, eine Hardware Wallet zu benutzten und wieder Herr über seine Kryptos zu werden. Auf zentralen Exchanges liegen die Kryptos in fremden Händen und können somit bei einem Hack theoretisch entwendet werden. Obwohl Binance natürlich auch hier die nötigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat, um den Großteil der Einlagen der User sicher auf Cold-Wallets zu verstauen.

Laut CZ werden die Wartungsarbeiten innerhalb der nächsten Stunde abgeschlossen sein. Eine Garantie wollte der CEO aber nicht aussprechen, da es immer zu einem unerwarteten Mehraufwand kommen kann. Wir werden die Situation weiterhin genauestens beobachten und diesen Artikel updaten, sobald es weitere Informationen gibt. Stay tuned

Update #1: Die Einzahlungsfunktion wurde kurzzeitig wieder eingeschaltet, um sich langsam für den Start vorzubereiten und jede Funktion auf Schwächen zu prüfen.

Update #2: Order können ab sofort wieder abgebrochen werden. Der Handel soll um 18:30 deutscher Zeit wieder starten.

Wird sich das Problem mit Binance wieder klären oder wird hier tatsächlich ein Hack vertuscht?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]