Das Auktionshaus NIFTEE hat sich ein hohes Ziel gesetzt: Es will Kunst von den Fesseln der Leinwände befreien. Jetzt bereitet es sich darauf vor, die erste Auktion für nicht-fungible Token (NFT) in Deutschland durchzuführen. Das Auktionshaus hat es heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, der Start war dabei für 19:00 Uhr geplant. Bei der Auktion, die 7 Tage dauern soll, versteigert NIFTEE eine Sammlung des deutschen Rappers CRO.

Der Pressemitteilung zufolge umfasst die Sammlung vier verschiedene Masken. Die Höchstbietenden erhalten sowohl die NFTs der Masken als auch die zugehörigen 3D-Modelle. Die Modelle liegen im FBX, Marmoset und STL-Format vor und können von ihren Besitzern in 3D-Viewern oder Apps für Augmented-Reality angezeigt werden.

Auktion von NIFTEE

Zusätzlich zu diesen vier Masken gibt es auch eine Panda-ähnliche Maske – CRO trug sie in seinem ersten Hit „Easy“.

Die Auktion soll sieben Tage lang laufen. NIFTEE beabsichtigt außerdem, die ersten 10 Leute, die ihre Gebote abgegeben haben, mit exklusiven limitierte NFTs zu belohnen.

Fokus auf die Musikindustrie

CRO ist nicht der einzige Rap-Star, den NIFTEE für seine Plattform gewinnen konnte. Auch der deutsche Rap-König Kool Savas ist dabei: Seine NFT-Kollektion erscheint am 14. Oktober. Sie umfasst die NFT-Version vom Papierblatt, auf dem der Originaltext seines Songs „King of Rap“ geschrieben wurde. Kool Savas hat das Blatt in Anwesenheit eines Notars verbrannt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Kool Savas (@koolsavas)

Das physische Dokument ist nicht mehr unter uns, aber wie ein Phönix aus der Asche steigt es in Form eines NFT wieder auf. Wer das Ding kauft, hat ein Stück deutscher Rap-Geschichte.

Der Höchstbietende erhält neben dem NFT auch die Asche des verbrannten Textblattes.

Laut Carmelo Lo Porto, CEO von NIFTEE, kommen alle Köpfe des Auktionshauses aus der Musikbranche und haben mit großen Künstlern zusammengearbeitet. NIFTEE ist jeden Tag in den kreativen Prozess involviert und hat einen liebevollen Blick für die Popkultur.

Carmelo merkte außerdem an, dass NIFTEE Künstlern in ganz Europa die Möglichkeit bietet, den NFT-Sektor der Region mitzugestalten.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Revolutionierung des kreativen Raums

Diese Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die NFTs den kreativen Raum weiter umgestalten und ihn für Künstler profitabler machen. Ein Beispiel dafür ist der bekannte Digitalkünstler Mike Winkelmann, allgemein bekannt als Beeple. Er hat 13 Jahre lang täglich digitale Kunstwerke geschaffen und bei Social Media hochgeladen. Und während dieser Zeit hat er nicht mehr als 100 Euro für seine Kunst verdient.

Dennoch schuf der Künstler ein NFT, die seine digitalen Arbeiten über die Jahre hinweg umfasst. Unter dem Titel EVERYDAYS: THE FIRST 5000 DAYS erzielte das Werk bei einer Auktion von Christie’s Anfang dieses Jahres 69.346.250 US-Dollar. Bis heute ist dies das teuerste NFT.