Algorand wächst um 30 % trotz des Krypto-Absturzes

Algorand

Algorand verzeichnete inmitten des kurzen Marktabsturzes einen Anstieg von über 30 %. Der Coin erholte sich von dem Krypto-Einbruch und erreichte den höchsten Preis in mehr als zwei Jahren seit Juni 2019, als er eingeführt wurde. Wir wollen der Sache auf den Grund gehen.

Wie hat Algorand dem Markt getrotzt?

In dieser Woche erlebten die wichtigsten Kryptomärkte einen leichten Absturz. Die bekanntesten Coins verzeichneten zweistellige Verluste, konnten sich aber später erholen.

Die größte Kryptowährung der Welt Bitcoin sank um über 17 %. Der Rivale Ethereum verzeichnete einen Rückgang von 12 %. Dogecoin fiel um 17 %. Coinbase rutschte um 4,02 % ab, Riot Blockchain um 7,38 % und Marathon Digital Holdings um 7,76 %.

Trotz dieser großen Rückgänge hielt sich Algorand gut und erreichte ein Allzeithoch von 1,81 $. Er war auch der einzige Token, der unter den 15 führenden Smart-Contract-Plattformen positive Renditen verzeichnete. Der digitale Coin hat sich in den letzten 24 Stunden weiter verbessert und wird nach Angaben von CoinDesk bei 2,03 $ gehandelt.

Algorand Preis 09.09.21

Einige Krypto-Enthusiasten vergleichen Algorand jetzt mit Solana, das kürzlich wegen eines Preisanstiegs in den Nachrichten war.

Algorand ist Teil des Layer-One-Blockchain-Projekts und gilt als enger Konkurrent von Ethereum.

Was hat zu diesem Preisanstieg geführt?

Algorand hat in den letzten Monaten mehrere kommerzielle Partnerschaften in verschiedenen Ländern Lateinamerikas abgeschlossen. So schloss sich beispielsweise im Juni die erste spanische Neobank Bnext mit Algorand zusammen, um internationale Überweisungsdienste in Spanien und ganz Lateinamerika anzubieten.

Partnerschaft Bnext Algorand

Erst in diesem Jahr hat das Kryptounternehmen eine Partnerschaft mit der Regierung von El Salvador geschlossen.

Die Algorand Foundation hat kürzlich bekannt gegeben, wie das zirkulierende Angebot von ALGO gemeldet wird. Darüber hinaus teilte sie eine neue Berichtsmetrik mit. Sie umfasst alle ALGO-Token, nicht nur die von der Stiftung gehaltenen.

Wie sieht die Zukunft aus?

Der ALGO-Token hat sich weiterhin gut entwickelt. Auf der anderen Seite haben die Token anderer beliebter Layer-1-Blockchains wie Ethereum, Solana, Cardano und Polkadot starke Rückgänge erlitten. Es ist interessant, ob sich der Preis in den kommenden Monaten halten kann. Und wie das Unternehmen expandieren wird, wenn mehr Investoren ein Interesse an Layer-1-Blockchains für Smart Contracts entwickeln.