Ripple veröffentlich jedes Quartal den XRP Market Report. Am 24 Juli war es wieder soweit: der XRP Market Report aus Q2 für das Jahr 2019 wurde veröffentlicht. Dabei ging es vor allem um die Verkäufe der XRP Token durch Ripple selbst, das XRP Handelsvolumen und den Einsatz von xRapid. Ripple versucht mit diesen regelmäßigen und ausführlichen Reports mehr Transparenz im Crypto Raum zu schaffen. Damit erhofft sich das Unternehmen, das Vertrauen in Ripple und XRP weiterhin steigern zu können

Ripple nimmt über 400 Millionen USD mit XRP Verkäufen in 2019 ein

Ripple hat laut dem Report insgesamt 251,51 Millionen US-Dollar in Q2 2019 durch den Verkauf von XRP eingenommen. Das sind im Vergleich zu den XRP Verkäufen aus Q1 2019 ca. 48,45% mehr. Ripple konnte somit aus den ersten beiden Quartalen insgesamt 420,93 Millionen US-Dollar durch XRP generieren.

In den letzten 6 Monaten sind dabei aus dem Ripple Escrow insgesamt 6 Milliarden XRP herausgegeben worden. Davon sind aber 4,4 Milliarden wieder zurück gewandert. Die restlichen 1,6 Milliarden XRP wurden Verkauft oder für Partnerschaften genutzt. Somit ist die Anzahl an XRP die sich in Umlauf befinden um ca. 3,88% gestiegen.

Ripple will XRP Verkäufe einschränken und XRP Handelsvolumen neu berechnen

Auf die Bedenken der Community bezüglich der XRP Verkäufe und dem damit ausübenden Preisdruck, hat Ripple nun reagiert und will im nächsten Quartal die XRP Verkäufe einschränken. Der Grund dafür ist aber nicht nur allein die Bedenken der Community, sondern auch die Neuberechnung des täglichen XRP Handelsvolumens.

Die Fake Handelsvolumen auf den Exchanges sind also mittlerweile auch bis Ripple vorgedrungen. Da sich die Verkäufe aus dem Escrow auch auch in Abhängigkeit zu dem täglichen Handelsvolumen bewegen, müssen diese neu berechnet werden. Das dient als Schutz, um den XRP Kurs durch die eigenen Verkäufe nicht unter Druck zu setzen. Zu der extrem zentralisierten Verteilung der XRP Token und wie Ripple damit aus dem „nichts“ Geld generiert, haben wir in diesem Artikel näher erläutert.

xRapid Transaktionen steigen um 170%

Im XRP Market Report von Ripple wurde auch der aktuelle Status von xRapid offengelegt. Anhand der Informationen im Report, sind die xRapid Transaktionen um 170% von Q1 bis Q2 gestiegen. Zusätzlich ist die Anzahl der live xRapid Partner um 30% gestiegen. Das könnte mit dem xCurrent 4.0 Update zu tun haben. Damit haben die xCurrent Partner die Möglichkeit direkt xRapid zu nutzen. Leider lassen sich im Report keine Informationen über die genaue Anzahl der XRP Transaktionen über xRapid finden.

Ripple baut weiterhin auf Xpring

Ripple geht in seinem Bericht auch auf Xpring ein, dem Fundraising-Arm des Unternehmens, der „die Open-Source-Community der Entwickler unterstützen soll, indem er auf dem dezentralen XRP-Ledger und den Anwendungsfällen für XRP in diesem Ledger aufbaut“.

„Diese Unterstützung erfolgt auf zwei Arten:

1) Unterstützung innovativer Blockchain-Projekte durch Partnerschaft und Investitionen;
2) Aufbau der Crypto-Infrastruktur durch Beiträge zu Open-Source-Crypto-Protokollen wie den Projekten XRP Ledger und Interledger.

Darüber hinaus baut Xpring eine Entwicklerplattform auf, um Open-Source-Entwickler bei der Nutzung dieser Protokolle zu unterstützen.“

Ripple’s positive Entwicklung könnte den XRP Kurs steigen lassen

Der XRP Market Report zeigt deutlich, dass es für Ripple im Jahr 2019 stark bergauf ging. Diese positive Entwicklung konnte aber den XRP Kurs kaum bewegen. War ist der XRP Kurs durch mehrere Nachrichten zwischenzeitlich auf ca. 0,40$ gestiegen aber konnte sich dort nicht halten und ist mittlerweile wieder auf ca. 0,31$ gefallen.

Die positive Entwicklung für xRapid ist wohl aktuell das einzige, was den XRP Kurs irgendwie nach oben bewegen könnte. Wir sind jetzt schon alle auf den Report aus Q3 gespannt und wie es für Ripple und XRP in den nächsten Monaten weiter gehen wird. Vielleicht kann bis zu diesem Zeitpunkt auch der XRP Kurs langsam anziehen. Die Vorraussetzungen dafür sind zumindest gegeben.

Falls du den nächsten XRP Kurs Anstieg auch nicht verpassen willst, dann investiere noch heute über eToro in Ripple’s XRP. Der weltweit bekannte Broker bietet eine kinderleichte Benutzeroberfläche und eine hohe Sicherheit.

Teste das kostenlose Demokonto von eToro noch heute und entscheide selbst, ob die Plattform deinen Ansprüchen genügt. Schaut dir hierzu auch unseren eToro Test 2019 an und unseren eToro Guide, um dich mit unserer Hilfe durch den kurzen Anmeldeprozess zu geleiten. Wenn eToro nichts für dich ist, dann schau in unseren Börsen und Broker Vergleich und entscheide selbst.

Jetzt loslegenZum Börsenvergleich gehen

66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Was sagst du zu dem XRP Market Report von Ripple? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

TELEGRAM YOUTUBE

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here