Ein 3.645 BTC schwerer Bitcoin Whale stürzt den Krypto Markt ins bodenlose und lässt den Bitcoin Kurs zeitweise auf 6.178 USD fallen. Das ist ein zeitweiser Einbruch von über 25% zum Tageshöchststand. Grund dafür soll ein Bitcoin Whale sein, der bei Bitstamp mit einem Mal 3.645 BTC verkauft hat. Wir schauen es uns genauer an.

Wir haben das Thema auch hier im Video nochmal für euch diskutiert, wenn es euch gefällt hinterlasst gerne einen Like oder abonniert den Kanal. Danke!

Bitcoin Whale sorgt für Markteinbruch – Die Hintergründe

Bitcoin Whale stürzt den Bitcoin Kurs ins bodenlose

Leider hat an diesem Morgen der Bitcoin Whale Alarm wieder zugeschlagen und dieses Mal wurde aus einer Beobachtung leider auch ernst. Ein Beweis, dass Bitcoin Wal Bewegungen durchaus ernst zu nehmen sind und diese Riesen einen enormen Einfluss auf den Markt haben können.

In der Nacht auf heute gegen 2:00 Uhr hat ein Bitcoin Whale einen Wert von 3.645 BTC bei Bitstamp verkauft. Der Verkauf in Kombination mit einigen vielen ausgelösten Stop-Loss Ordern hat für einen Flash Crash des Bitcoin Kurs auf 6.178 USD gesorgt. Ein User bei Twitter hat den Moment festgehalten:

Der BTC Kurs reißt Altcoins mit in den Abgrund

Der dramatische Bitcoin Absturz bei Bitstamp blieb natürlich nicht unbeobachtet und riss den gesamten Crypto Markt mit in den Abgrund. Vor allem die Sieger der letzten Tage mussten ordentlich Federn lassen. So ist der Ripple Kurs (XRP) beispielsweise um ca. 15% eingebrochen ebenso wie der Kurs von Cardano (ADA), der IOTA Kurs und viele weitere Altcoins. Nur der Ethereum Kurs hielt sich in dem Blutbad einigermaßen stabil.

Warum tut ein Bitcoin Whale sowas? Marktmanipulation? Lag es an Bitfinex und Tether?

Es ist ziemlich ungewöhnlich, dass ein Whale in dieser Größenordnung seine Coins einfach auf den Markt wirft, denn auch für den Bitcoin Whale bedeutet das enorme Einbußen bei seinem durchschnittlichen Preis. Die geklauten Bitcoins aus dem Binance Hack können es auch nicht gewesen sein, denn diese stehen unter schärfster Beobachtung der Community und Börsen.

Ein weiterer Grund könnte auch eine neues Update zu Tether und Bitfinex gewesen, sein, denn dort wurde entschieden, dass Tether keine Transaktionen zu Bitfinex mehr machen darf. Dieses Verbot wurde aber in der Nacht auch direkt wieder aufgehoben. Welcher Grund es auch ist, wer zu diesen Preisen geshortet hat, wird sich eine goldene Nase verdient haben.

UPDATE: Aktuellen Spekulationen aus unserer Community zu Folge könnte auch BitMEX dahinterstecken, bzw. jemand der ein starkes Interesse hatte, jede Menge Long Positionen auf der Börse zu liquidieren. Ein Verlust über den Market Dump bei Bitstamp ließe sich verschmerzen, wenn man bei BitMEX mit einem 20er Hebel auf fallende Kurse setzt.


Hast du dich schon um deine Krypto-Steuer gekümmert? Ein hilfreiches Tool für die Bearbeitung und Optimierung deiner Krypto-Steuer ist übrigens das Steuer-Tool von Accointing. Hole für dich selbst das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Sign up for free.


Wie geht es nun nach dem Absturz weiter?

Wie es nun weitergeht lässt sich wie immer schwer voraussehen, eine Sell Order in dieser Höhe ist doch sehr ungewöhnlich. Dennoch war die überhitzte Stimmung am Markt absehbar und so schnell es hochgeht, so schnell kann es auch wieder fallen, aus welchen Gründen auch immer.

Insgesamt konnte der Markt und der Bitcoin Kurs sich aber schon wieder deutlich von seinen Tiefständen erholen. Der BTC Kurs dotiert auch bei Bitstamp wieder über der 7.250 USD Marke. Ob die Bullen Stimmung nun erstmal vorbei ist wird sich in den kommenden Tagen und Stunden zeigen, wir werden weiter vor allem die Whales für euch beobachten und wie gestern regelmässig berichten.

Was denkt ihr, war es das erstmal mit dem Bullenmarkt oder werden sich die Kurse schnell wieder berappeln? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Chat und abonniert unseren News Kanal.

NEWS CHAT

[Bild: Shutterstock]

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here