Es wurde zum ersten mal eine Bitcoin (BTC) Transaktion über Hochfrequenz Funksignale erfolgreich durchgeführt. Somit konnte eine Bitcoin Transaktion ohne Internet oder Satelliten durchgeführt werden. Ein Meilenstein für Bitcoin, obwohl die Transaktion umständlich und nicht sicher war.

Offline Bitcoin Transaktion über Radio Wellen

Rodolfo Novak hat am 11 Februar über Twitter nach Freiwilligen gesucht, um das Versenden von Bitcoin über Radio Wellen zu testen. Dafür ist eine Antenne und eine Software Defined Radio (SDR) nötig, um die Bitcoin Information in ein Funksignal umzuwandeln.

Er konnte nach kurzer Zeit einen Freiwilligen finden, der über die nötigen Geräte verfügt und bereit ist die Bitcoin Transaktion zu empfangen. Am nächsten Tag meldete sich Novak über Twitter mit einer positiven Nachricht über den Versuch.

So kann Bitcoin über Radio Wellen übertragen werden

Die Übertragung fand, während eines Schneesturms, von Toronto (Kanada) nach Michigan (USA) statt. Für die Kurzwellen-Kommunikation nutzten beide das JS8Call Protokoll, welches den Anschluss eines Kurzwellenradios an einen Computer ermöglicht. Damit können Kurztext-Nachrichten mit einem anderen JS8Call Nutzer versendet oder empfangen werden. In den meisten Ländern ist dafür keine zusätzliche Lizenz notwendig.

Das angehängte Bild in dem Twitter Post ist eine visuelle Darstellung von Daten, die vom Radio des Empfängers zum Radio des Absenders kamen. Kurzwellenfunkgeräte hören ständig elektromagnetisches „Rauschen“ im Hintergrund (auch Statik genannt).

Wenn sie ein erkennbares Signal empfangen, können sie visuell als Blip oder Unterbrechung des Hintergrundrauschens dargestellt werden. Die Grafik zeigt eine Markierung in der Statik, die als vereinbartes Signal erschien, welches soviel bedeutet wie: „Ich habe deine Nachricht erhalten.“

Das Potential von Bitcoin Transaktionen über Radio Wellen

Für die meisten Nutzer ist diese Methode sehr unpraktisch aber sie macht deutlich, dass eine Bitcoin Transaktion ohne die Verwendung von Internet oder Satelliten stattfinden kann. Novak bittet, nach der erfolgreichen Bitcoin Transaktion, Johnathan Corgan auf, ein optimiertes Hochfrequenz (HF) Protokoll zu entwickeln.

Diese Entwicklung ist extrem spannend und führt vielleicht zu einem alternativen Weg, Bitcoin Transkationen durchzuführen. Die Abhängigkeit vom Internet und die zunehmende Zensierung in manchen Ländern, könnten somit umgangen werden. Es bleibt abzuwarten, ob wir in dieser Richtung weitere Entwicklungen in Zukunft erleben werden. Bitcoin Offline zu versenden könnte viele Vorteile mit sich bringen.

Was haltet ihr von der Bitcoin Transaktion über Radio Wellen? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here