Das Schöne an Bitcoin ist seine „Vorhersehbarkeit“ und nein, damit spreche ich nicht von dessen Preisentwicklung. Bitcoin wurde allerdings auf mathematischem Code erbaut und fast alle Aspekte, die ihn zu dem machen, was er ist, sind bereits definiert worden. Wir reden hier von Eigenschaften wie seinem Supply, seiner Blockgröße und beispielsweise der Mining-Schwierigkeit, die sich in Abhängigkeit der Hashrate, immer wieder anpasst. Anders formuliert: Bitcoin ist voller Mathematik.

Und wer sich noch an seine Schulzeit erinnert (ich möchte jetzt keine alten Traumata hervorrufen), der kennt vielleicht auch noch die gute alte Fibonacci-Reihe: 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 und so weiter. Ein Kryptoanalyst glaubt nun, dass man mit Hilfe der „alten“ Mathematik und damit der Fibonacci-Reihe das Ergebnis der nächsten Bitcoin Rallye präzise vorhersagen kann – seine Prognose: ein Bitcoin Kurs von 220.00 US-Dollar pro Bitcoin. Schauen wir genauer hin!

Auch wenn wir uns alle Kurse um die 220.000 $ wünschen würden, muss an der Stelle betont werden, dass es sich um eine, einzige auf einem Faktor beruhende Prognose handelt. Nehmt solche Prognosen also ausdrücklich nicht (!) als Anlass oder Grundlage für eine Kaufentscheidung.

Ist die Fibonacci-Reihe der Schlüssel für die zukünftige Bitcoin Kurs Entwicklung?

Je mehr man von der Mathematik abgeneigt ist, umso eher denunziert man diese als „reines Zahlenspiel“, das man eh nie in seinem Leben brauchen würde. Aber Mathematik ist viel mehr, als der reine Umgang mit Zahlen. So ist Mathematik nämlich die Wissenschaft von Quantität, Struktur, Raum und Veränderung. Und diese vier Forschungsgebiete der Mathematik lassen sich so auch auf Bitcoin übertragen.

Quantität, ist die Menge an BTC, die es gibt und im Quellcode von Bitcoin fest verankert ist. Struktur beschreibt Bitcoin’s Code und dessen Blockchain; die Basis also, auf der er aufbaut. Die Eigenschaft Raum (im Englischen space) mit Bitcoin zu kombinieren fällt am schwersten. Man kann Space jedoch am Ehesten mit den Chartpatterns, wie beispielsweise einem symmetrischen Dreieck, vergleichen. Last but not least ist Veränderung, die Wert- und Preisänderung von Bitcoin über die Zeit.


Willst du dein Geld oder Stablecoins fest zu 8% im Jahr anlegen oder einen Sofort-Krypto-Kredit aufnehmen? Dann schau dir unseren Nexo Testbericht 2019 an. Hier haben wir alle Funktionen des erfolgreichen FinTech Unternehmens genauer beleuchtet. Lass noch heute dein Geld für dich arbeiten!


Jetzt, da wir die Analogien zwischen der Mathematik und Bitcoin „kennen“, möchten wir einen Blick auf die Aussagen des Kryptoanalysten werfen. Dieser benutzt die Fibonacci-Reihe, um Preisober- und untergrenzen für Bitcoin vorauszusagen. So sei seiner Meinung nach, die Untergrenze für den nächsten Bullrun bei 36.000 US-Dollar und die Obergrenze bei 220.000 $. Voraussetzung hierfür sei es jedoch, dass sich „die Vergangenheit wiederhole“ und das Muster fortgeführt würde.

(Und genau das ist der Grund, warum ich persönlich mir sehr schwer tue, langfristige Preisprognosen ernst zu nehmen. Denn meistens handelt es sich eher um, wenn-dann Prognosen, wobei schon der Eintritt des Events „wenn“ völlig offen ist.)

Fibonacci und die Mathematik sind essentiell für Trader

Die Fibonacci-Sequenz wurde von Leonardo Bonacci populär gemacht und schließlich nach ihm benannt. Er gilt als „der talentierteste westliche Mathematiker des Mittelalters“ und ist heutzutage besser bekannt als Fibonacci. Und so ist Fibonaccis Arbeit heute weit verbreitet; neben seiner Verwendung in der Mathematik, findet seine Arbeite insbesondere in den Bereichen Bitcoin, Krypto und den Finanzmärkten Verwendung.

Denn die meisten Trader können wohl mit den folgenden Begriffen etwas anfangen: fib ratios, fib retracement levels, fib spirals sind nur einige von vielen „fibonacci-basierten“ Tools zur Chartanalyse. Mit deren Hilfe können nämlich wichtige Preisniveaus oder Wendepunkte von Trendlinien erkannt werden. So ist es durchaus üblich, dass diese Werkzeuge genutzt und mit anderen Indikatoren kombiniert werden, um die Qualität von technischen Analysen zu verbessern.

Was der Twitter-User paTo in seinem Beispiel jedoch macht, ist die Fibonacci-Reihe auf nur eine Zeitreihe anzuwenden. Sein Statement hätte wohl mehr Aussagekraft, würde es dieses Muster immer wieder finden/erkennen, auch wenn man andere Zeitreihen als Referenz nimmt.

Ja, Bitcoin ist weitestgehend angewandte Mathematik und folgt auch mathematischen Gesetzen. Insofern ist es interessant solch eine Prognose zu hören und auch zu sehen, dass sich ein gewisses Muster im Verlauf des Bitcoin Kurs erkennen lässt. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, ist es jedoch eine reine technische Analyse, die keine „soften“ Faktoren berücksichtigt (Handels- und Währungskrieg, Regulierungsrisiken, Zugang zu neuen Finanzprodukten, FOMO etc.), die eine mindestens genauso wichtige Rolle für die zukünftige Entwicklung von Bitcoin spielen. Daher sollte man die Prognose von 220.000 $ meiner Meinung nach nicht zu ernst nehmen.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Bitcoin Kurs Prognose – die Spannweite reicht von 8.000 $ bis zu 350.000 $

Bitcoin Kurs Prognosen gibt es wie Sand am Meer. Selten wird hierbei ein holistischer (=alle Faktoren berücksichtigender) Ansatz verwendet; in der Mehrheit der Fälle werden historische Pattern entdeckt und diese als Grundlage für die Zukunft verwendet – unter der Voraussetzung, dass sich die Vergangenheit wiederholt. Und hier liegt oft der Trugschluss.

Insofern sollten Chart-Analysen (und vor allem nicht nur eine einzige Chart-Analyse) nicht als Grundlage für eine Kauf-/Verkaufsentscheidung genutzt werden. Um dir ein Bild zu vermitteln, wie stark die Spannweite zwischen den einzelnen Prognosen ist, hier eine Auflistung aktueller Prognosen und Analysen:

Ein Bitcoin Preis von 220.000 US-Dollar – hälst du die Prognose für realistisch? Was denkst du generell über die Aussagekraft von technischen Analysen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

 

QUELLEnewsbtc.com
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.