Willkommen bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick! In der Kalenderwoche 31 hat der Bitcoin Kurs wieder Fahrt aufgenommen und bewegt sich auf die 11.000$ zu. Es scheint ein Naturgesetz zu sein, dass mit einer solchen BTC Performance ebenfalls bullishe Bitcoin Kurs Prognosen kursieren. Laut einem neuen Indikator soll der Bitcoin Kurs durch den nächsten Bullrun 370.000$ erreichen. Was genau sich dahinter versteckt? Wir haben es berichtet.

Und damit natürlich noch lange nicht genug! Der steigende Bitcoin Kurs hat ebenfalls unsere altbekannten Freunde – die Bitcoin Whales – aufgescheucht. Doch nicht irgendwelche Bitcoin Whales, hierbei handelte es sich wahrscheinlich um den Moby-Dick der Crypto-Meere. Dieser Wal war nämlich 200.000 BTC schwer, was aktuell einem ungefähren Gegenwert von sage und schreibe 2,14 Milliarden US-Dollar entspricht.

Diese Zahl wird lediglich von dem selbsternannten Satoshi Nakamoto, oder wie viele Leute ihn liebevoll nennen – FakeToshi – Craig Wright getoppt. Dieser will laut eigener Aussage im Jahr 2020 alle seine 821.000 BTC im Gegenwert von rund 8 Milliarden US-Dollar verschenken. Wird das etwa der größte Airdrop aller Zeiten oder regnet es mal wieder nur heiße Luft?

Apropos Zukunftsgerede: Das IoT-Projekt IOTA schreibt wieder positive Schlagzeilen und lässt seine Anhänger auf großes Hoffen. Dabei geht es um die spannende Frage, ob IOTA zu einem Computer Industriestandard für IoT Anwendungen wie Smart Cities werden könnte.

Weniger positiv sieht seit längeren der Ripple (XRP) Kurs aus. Jeden Monat werden 1 Milliarde XRP aus einem Escrow freigegeben. Ist diese starke Erhöhung der Tokenmenge der Grund für den stagnierenden XRP Kurs? Wir haben euch über die Umstände informiert.

Ihr seht, es ist vieles passiert und naturgemäß gab es deswegen ebenfalls viel zu berichten. Dran bleiben lohnt sich wie immer, denn wir liefern die News der Woche kompakt auf einen Blick. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Wie in jeder Woche hat Mirco zudem eine ganze Bandbreite an Ereignissen in unseren CM News auf YouTube zusammengefasst. Wenn ihr dieses und weitere spannende Formate auf YouTube nicht mehr verpassen wollt, dann vergesst nicht, anschließend unseren Kanal zu abonnieren. Es lohnt sich!

Wochenrückblick KW 31: Bitcoin über 10.000 USD | Bitcoin Prognosen | Bitcoin Whales | Ripple

Damit aber genug der Vorrede. Wie gewohnt habe ich dir im Folgenden die aktuellen Crypto Highlights zusammengefasst und übersichtlich aufbereitet.

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin Whale Alarm Update: Wer war der 200.000 BTC Mega Whale?

In dieser Woche gab es eine der bis dato größten Bitcoin Whale Bewegungen aller Zeiten. Wir haben als einer der ersten darüber berichtet und einen gigantischen Whale dabei beobachtet, wie er rund 200.000 BTC bewegt hat. Insgesamt konnten wir in einem Beobachtungszeitraum von ca. 12h Transaktionen in einer Gesamthöhe von unfassbaren 365.000 BTC (rund 2,4 Mrd. USD) notieren. Selbst jetzt ist die Whale Community immer noch unsicher, wer dieser Bitcoin Whale ist und wie viel auf seine Kappe geht. Wir gucken daher nochmals drauf und geben euch ein finales Update. Weiter lesen.


821.050 Bitcoin zu verschenken? – Craig Wright (selbsternannter Satoshi Nakamoto) will alle seine BTC 2020 spenden

Craig Wright kann es mal wieder nicht lassen. Der selbsternannte Satoshi Nakamoto hat auf einer Veranstaltung verlauten lassen, dass er als „Erfinder“ von Bitcoin alle seine Bitcoin (angeblich sind es 821.050 BTC) verschenken will. Dies wären zum jetzigen Zeitpunkt ca. 8 Mrd. USD und ein großer Anteil, der sich im Umlauf befindlichen Bitcoins.

Laut Craig Wright sollen die Bitcoins im Jahr 2020 nicht mehr im „Tulip Trust“ gelockt sein und stünden dann bereit für eine großzügige Spende. Ein weiterer Akt in seiner unrühmlichen Agenda zu proklamieren, er sei Satoshi Nakamoto. Können wir uns 2020 also auf einen Bitcoin Airdrop freuen? Mehr Lesen.


Neuer Bitcoin Kurs Indikator – 370.000$ beim nächsten Bullrun? Crypto Analyst erklärt wieso

Bitcoin BTC Kurs neue Höchststände

Die Frage nach der zukünftigen Bitcoin Kurs Entwicklung beschäftigt die Menschen im Crypto Raum wohl am meisten. Immer wieder kommen die wildesten Spekulationen über einen möglichen Bitcoin Kurs auf. Dabei liegen die langfristigen Erwartungen der bekannten Crypto Experten fast immer bei über 100.000$ pro Bitcoin. Einige dieser Prognosen sind reinste Spekulation, andere wiederum basieren auf aussagekräftigen Indikatoren. Die wohl bekanntesten Bitcoin Kurs Indikatoren stammen von PlanB, einem mittlerweile sehr bekannten Crypto Analysten. Nun hat er vor einigen Tagen einen weiteren Indikator veröffentlicht, der den Bitcoin Kurs um 4.000% ansteigen lassen könnte. Mehr lesen.


IOTA Kurs vor dem Ausbruch? – IOTA könnte laut OMG ein Industriestandard für IoT werden

IOTA Was ist IOTA, IOTA einfach erklärt

Am 30. Juli gab es das erste IOTA Insights, ein Format mit dem IOTA quartalsweise versucht, mehr Transparenz und Einblicke für seine Community bereitzustellen. Das Video hatte vier Fokus-Themen, zu denen Personen aus der IOTA Foundation Stellung bezogen haben, darunter auch der Co-Founder Dominik Schiener. Neben den Themen Digitale Infrastruktur, Smart Cities und der Zukunft von IOTA gab es auch das Thema Industriestandards. Könnte IOTA zu einem Computer Industriestandard für IoT Anwendungen wie Smart Cities werden? Mehr lesen.

Ripple gibt 1 Milliarde XRP frei – Wie reagiert der XRP Kurs und was passiert mit den Token?

Ripple ist eines der bekanntesten Unternehmen im Crypto Space und wird oft mit XRP gleichgestellt. Doch Ripple ist nicht gleich XRP. Der XRP Ledger gehört nicht Ripple selbst, sondern wird nur für bestimmte Softwarelösungen von Ripple, wie xRapid, verwendet. Ripple hat sich nämlich zur Aufgabe gemacht, die Zahlungsinfrastruktur von Banken und Finanzdienstleistern zu revolutionieren. Doch obwohl scheinbar die Verbindung nur bedingt besteht, hat Ripple einen großen Einfluss auf XRP und den XRP Kurs.

Ripple hat bei weitem den größten Anteil aller XRP, welche sich in einer Escrow (=Treuhand) befinden und zu einer bestimmten Menge freigegeben werden. Dabei werden monatlich 1 Milliarde XRP herausgegeben, die Ripple immer nutzt, um die XRP zu verkaufen oder andere Unternehmen im eigenen Ecosystem zu unterstützen. Mehr erfahren.


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Möchtest du Bitcoin oder Altcoins kaufen?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und Preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit.

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Jetzt loslegenZum Börsenvergleich gehen

 75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Mehr Infos über die Plattform findest du in unserem eToro-Testbericht 2019. Denke immer daran, dass der Handel mit Kryptowährungen aufgrund der hohen Volatilität mit hohen Risiken verbunden ist.

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem Newschannel!

TELEGRAM YOUTUBE

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here