Seit heute werden Kryptowährungen als Zahlungsmittel bei Zehntausenden von Händlern in den USA im Flexa Network akzeptiert. Bei weltweit bekannten Marken wie Whole Foods, Baskin Robbins, Lowe’s und Nordstrom kann ab sofort mit Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Gemini Dollar als Zahlungsmittel bezahlt werden.

Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash auf dem Vormarsch

Flexa Network baut eine neue Zahlungsinfrastruktur für Krypto auf. Das Zahlungsnetzwerk umgeht die bestehende Infrastruktur, indem es neue Verbindungen mit Point-of-Sale-Terminals in den USA herstellt. Flexa behauptet, dass es mit seinem neuen kryptowährungsfähigen Netzwerk in der Lage sein wird, die Bearbeitungsgebühren zu senken, Betrug zu reduzieren und die Privatsphäre der Benutzer zu schützen.

Die erste App von Flexa, SPEDN, wurde für einen einzigen Zweck entwickelt, der es Menschen ermöglicht, Kryptowährungen auszugeben. Die App ermöglicht es Benutzern, Krypto bei fünfzehn der größten Marken auszugeben, darunter Whole Foods, Petco, Lowe’s, Nordstrom, Baskin Robbins und weitere.

Quelle: Flexa

Flexa kündigte auch eine Partnerschaft mit Gemini an, einer regulierten Kryptowährungsbörse mit Sitz in New York City. Alle auf SPEDN gespeicherten Benutzergelder werden damit von Gemini verwaltet und versichert.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Wird Bitcoin & Co. langsam Mainstream?

Die Entwicklung ist ein großer Gewinn für die Akzeptanz von Bitcoin und weitere Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Bislang verlief die Akzeptanz von Btcoin als Zahlungsmittel nur langsam und schleppend voran zu gehen, doch eventuell nimmt der Vater aller Kryptos wieder Fahrt auf.

In der Vergangenheit haben große Einzelhändler wie Steam und Twitch ihre Entscheidung, Krypto zu akzeptieren, aufgrund von Preisschwankungen, Betrug oder mangelnder Nachfrage zurückgezogen. In der Zwischenzeit haben sich die Infrastruktur und die Technologie rund um die Kryptowährung seit der Gründung von Bitcoin kontinuierlich verbessert, sowohl in Bezug auf die Sicherheit als auch auf die Kosten.

Bitcoin konnte die Transaktionsgebühren im Netzwerk durch Verbesserungen des Protokolls erheblich senken, während andere Kryptowährungen wie Bitcoin Cash und Ethereum andere Innovationen nutzen, um noch niedrigere Gebühren anzubieten.


Kennst du bereits unsere CM News auf Youtube? Ab sofort kannst du dich durch unsere CM News auf YouTube wöchentlich und mit vielen spannenden Insights über die aktuellen Highlights aus der CryptoSzene informieren lassen. Schaue dir auf unserem Kanal die aktuellste Folge der CM News an. Video gucken.


Nachdem Bitcoin von der Mainstream-Berichterstattung in der Vergangenheit hauptsächlich als Mittel zur Steuerhinterziehung und zum Drogenkauf präsentiert wurde, sind Entwicklungen wie diese ein Lichtblick. Durch die Implementierung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Alltag, wird der Öffentlichkeit ein besseres Bild von Kryptowährungen vermittelt und zwar als ein effizientes Zahlungsmittel. Mit der Enthüllung kommt hoffentlich eine weitreichende Adoption.

Was denkst du über diese Neuigkeit? Bewegen sich Bitcoin und weitere Kryptowährungen langsam in Richtung Mainstream? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und abonniere unseren News Kanal.

NEWS CHAT

[Bild: Shutterstock]

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here