Wie so gut wie alle Bitcoin Fans, und mittlerweile auch viele Außenstehende, mitbekommen haben, ist die Nummer 1 aller Kryptowährungen sehr gut ins neue Jahr 2020 und damit in eine neue Dekade gestartet. War der Kurs am 3. Januar noch bei knapp über 7.000 USD, konnte sich der Preis bis Sonntag um fast 2.000$ auf über 9.000 USD steigern. Doch dann kam ab Sonntagmittag ein 5% Rücksetzer, der dennoch die positive Stimmung am Crypto-Markt nicht trüben kann.

Passend zu der seit Januar aufgehellten Stimmung, geht es auch mit den Fundamentaldaten von Bitcoin wieder voran. Laut einem Report sehen einige davon wieder so gut aus, wie seit November nicht mehr. Wir erklären euch in diesem Artikel, was es damit auf sich hat.

Bitcoin Fundamental-Daten kommen in Schwung

Laut dem wöchentlichen Bericht der Crypto Research Firma „Arcane“ kommen neben dem Kurs auch die Fundamental-Daten von Bitcoin wieder in Schwung. Dabei sehen einige so gut aus, wie seit 2 Monaten nicht mehr. Insgesamt erreicht die Bitcoin Blockchain Aktivität Höhen, die es seit November nicht mehr gab.

Allen voran ist dabei der Wert zu nennen, der über das Bitcoin Netzwerk transferiert wird. Dieser konnte seit Beginn des Jahres um 90,84% zulegen. Außerdem steigt der durchschnittliche 7-Tages-Wert Richtung 6 Milliarden USD an.

Bitcoin Fundamentaldaten


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Alles zeigt nach oben bei Bitcoin

Doch damit nicht genug. Laut dem Bericht von Arcane, konnte auch die Anzahl der Transaktionen um 6,96% und die Anzahl der aktiven Adressen um 13,57% seit Beginn dieses Jahres steigen.

Eine der größten Steigerungen bei den Fundamental-Daten zeigt sich aber noch an anderer Stelle. Die Miner Fees, also die Miner Geführen, stiegen um 88,90%.

BTC Aktivität

Handelsvolumen legt zu – neues Hashrate ATH

Für alle, die dachten, dass es das schon war: es kommt noch besser. Die Hashrate ist bekanntlich ein vielbeachteter Wert, der Aussagen darüber zulässt, in welchem Sicherheits-Zustand das Bitcoin Netzwerk ist. Dieser Wert erreichte die Tage ein neues Allzeithoch mit 126,13 Exahashes pro Sekunde.

Kurstechnisch gesehen wird von vielen Tradern auch gerne das Handelsvolumen betrachtet. Denn hier gilt: je höher das Volumen, desto stärker das Kauf-/ Verkaufs-Interesse und desto stabiler ist oft auch der Markt, weil er weniger anfällig für Manipulation ist. Laut Arcane konnte auch das Handelsvolumen von Bitcoin mit 800-900 Millionen USD am Tag die Höhen von November wieder erreichen.

BTC Handelsvolumen

Abschließend lässt sich sagen, dass der Boom bei den Fundamental-Daten von Bitcoin natürlich sehr erfreulich ist. Nichtsdestotrotz relativiert sich die Aussagekraft einiger Werte laut dem Bericht von Arcane ein wenig, weil es sich nur um ein „Nachziehen“ der Werte durch den Anstieg des Bitcoin Kurses handelt:

Obwohl es eine Rückkopplungsschleife zur Blockchain Aktivität von der Preis Aktivität im Markt gibt, ist es ein gesundes Zeichen, dass die Blockchain Aktivität auch umdreht.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Entwicklung rund um die Fundamental-Daten von Bitcoin?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]