cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto-Sicherheitsfirma bezeichnet NFT-Projekt CryptoCars fälschlicherweise als Rug Pull Betrug
Krypto-Sicherheitsfirma bezeichnet NFT-Projekt CryptoCars fälschlicherweise als Rug Pull Betrug

Krypto-Sicherheitsfirma bezeichnet NFT-Projekt CryptoCars fälschlicherweise als Rug Pull Betrug

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis
  • CertiK berichtete darüber, dass es sich bei dem NFT-Projekt CryptoCars womöglich um einen „Rug Pull“ handelt
  • Entgegen dem Posting von CertiK war sowohl der Telegram-Chat als auch die Website von CryptoCars in Betrieb
  • Rug Pull ist ein Betrug, bei dem Menschen dazu gebracht werden, Geld in einen betrügerischen Vermögenswert zu investieren

Krypto-Fans können empfindlich auf die geringsten Anomalien bei neuen Projekten reagieren. Manchmal überreagieren sie, insbesondere in Zeiten von Marktabstürzen, Gerüchten über DeFi-Betrug oder Krypto-Verboten. Die führende Cyber-Sicherheitsfirma CertiK warnte via Twitter davor, dass CryptoCars ein „Rug Pull“ sei. Der Beitrag entpuppte sich als Fehlalarm und das Team löschte ihn kurz darauf.

Quellen bei CertiK gaben die folgende Erklärung zu dem Vorfall ab, wie Cointelegraph berichtet:

Die Meldung von Vorfällen ist zwar komplex, erfolgt aber schnell und auf eine Art und Weise, die die Gemeinschaft über aktuelle verdächtige Aktivitäten informiert. In dieser Situation haben wir bemerkt, dass ihr Telegram-Kanal offline ging, das Guthaben auf Null sank und die $CCARs-Website nicht verfügbar war. Das löste einen Alarm über einen möglichen Rug Pull aus.

Zunächst behauptete CertiK, dass die Website des Projekts und Telegram nicht erreichbar seien. Die Nutzer wiesen schnell darauf hin, dass sowohl der Telegram-Kanal als auch die CryptoCars-Website funktionierten, woraufhin CertiK den Community-Alarm widerrief.

Die Entwickler des NFT-Projekts waren im Urlaub

Nach Angaben des in Vietnam ansässigen Teams hinter CryptoCars wird der Telegram-Chat des Projekts „bis zum Ende des Mondneujahrs vom 27. Januar bis zum 7. Februar“ vorübergehend geschlossen sein. Das Mondneujahrsfest wird in vielen asiatischen Länder gefeiert.

Zum Glück liegt CertiK nicht immer falsch. In der Tat hat man der Blockchain-Community bei mehreren Gelegenheiten geholfen. Erst vor kurzem machten sie auf einen 80-Millionen-Dollar-Hack aufmerksam, den das Protokoll Qubit Finance erlitten hatte.

Was genau ist ein Rug Pull?

Als Rug Pull bezeichnet man einen Betrug, bei dem Menschen dazu verleitet werden, Geld in einen betrügerischen Vermögenswert zu investieren. In den meisten Fällen erhalten Anleger ein Angebot für ein scheinbar großartiges Geschäft. Daraufhin investieren sie Geld, das sie in den meisten Fällen nie wieder sehen. Rug Pulls sind schon seit langer Zeit bekannt, in den letzten Jahren gab es etliche Betrüge mit Kryptowährungen und digitalen Token.

Wenn das Projekt „plötzlich“ die Unterstützung seiner Schöpfer verliert, ist es an der Zeit, Alarm zu schlagen. Der Preis des Vermögenswerts fällt auf Null, was für die Anleger zu Verlusten führt, die manchmal nicht unerheblich sind.

CryptoCars NFTs

CryptoCars wurde im September letzten Jahres als NFT-basiertes Autorennspiel vorgestellt. Die Spieler müssen ein NFT-Auto kaufen, anschließend können sie damit Geld verdienen – es ist das so genannte Play-to-Earn-Modell. Das Minting von NFTs erfolgt auf der Binance Smart Chain. Das geschieht über eine Blind Box, die von anderen Nutzern ab 490 CCAR oder von den Entwicklern von CryptoCars für 6.600 CCAR erstellt wird.

Laut der Website von CryptoCars hatte das Spiel zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels 582.666 NFT-Autos, 721.683 Spieler und 248,8 Millionen Transaktionen im Spiel. Außerdem hat es fast 125.000 Follower auf Twitter.

Daniela Kirova

Daniela Kirova

Die freiberufliche Krypto-Autorin Daniela hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Schreiben und Übersetzen von finanziellen Inhalten. Sie ist Diplom-Psychologin und berichtet ausgiebig über die neuesten Krypto-News und Marktentwicklungen.