cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenChainlink Kurs-Prognose: Bärische Flagge deutet auf fallenden LINK-Preis hin
Chainlink Kurs-Prognose: Bärische Flagge deutet auf fallenden LINK-Preis hin

Chainlink Kurs-Prognose: Bärische Flagge deutet auf fallenden LINK-Preis hin

Zuletzt aktualisiert am 17th Mar 2023
Hinweis
  • Der Chainlink-Kurs hat auf dem Chart eine bärische Flaggenformation gebildet.
  • Aktienkurse und Anleiherenditen haben diese Woche stark nachgegeben.
  • Der Gesamtwert der auf Chainlink gesperrten Token ist auf 10 Milliarden US-Dollar gefallen.

Während das traditionelle Banking den Anlegern derzeit viele Sorgen bereitet, konnten sich die meisten Kryptowährungen gestern deutlich erholen. Dazu gehört auch Chainlink (LINK), dessen Preis in den letzten 24 Stunden um mehr als 5 % anstieg.

Der native Tokens des Ökosystems wird aktuell bei 6,95 US-Dollar gehandelt. Die Marktkapitalisierung dieser Kryptowährung überstieg damit 3,5 Milliarden US-Dollar.

Märkte bleiben volatil

Nicht nur bei digitalen Währungen haben die Kurse in letzter Zeit geschwankt. Auch andere Finanzmärkte sind derzeit mit einer hohen Volatilität konfrontiert. Der vielbeachtete VIX-Index, über den ich hier geschrieben habe, bleibt mit einem Wert von 23 relativ hoch.

Gleichzeitig verlor der Dow Jones mehr als 200 Punkte, auch die Anleiherenditen sanken. Die 10-jährige Anleihe hat eine Rendite von 3,37 %, während die 2-jährige Anleihe vom Höchststand der letzten Woche von 5 % auf etwa 3,91 % gefallen ist.

Diese Entwicklung ist ein Zeichen dafür, dass die Maßnahmen der europäischen und amerikanischen Regulierungsbehörden nicht zur Beruhigung der finanziellen Lage beigetragen haben. Am Mittwoch gab die Schweizerische Nationalbank bekannt, dass sie eine Fazilität in Höhe von 54 Milliarden US-Dollar für die Credit Suisse, die drittgrößte Bank nach Marktkapitalisierung, einrichten wird. Zuvor hatte die Federal Reserve für die Silicon Valley Bank und die Signature Bank eine Lösung geschaffen, mit der die Einlagen der Kunden gerettet werden.

Eine weitere wichtige Nachricht kam von der Europäischen Zentralbank. Die EZB beschloss, den Leitzins um 0,50 % zu erhöhen. Die meisten Analysten hatten erwartet, dass die zweitmächtigste Zentralbank der Welt die Zinsen um 0,25 % anheben würde, um ein Gleichgewicht zwischen Inflationsbekämpfung und Finanzstabilität herzustellen.

All diese Makrofaktoren haben Auswirkungen auf Chainlink und andere Kryptowährungen. Der Preis von Bitcoin stürzte am Dienstag um über 2500 US-Dollar ab, inzwischen wird BTC jedoch bei über 26.000 US-Dollar gehandelt.

Unterdessen zeigen andere Daten, dass das Ökosystem von Chainlink im Moment mit vielen Herausforderungen konfrontiert ist. Die von DeFi Llama zusammengestellten Statistiken zeigen, dass der Gesamtwert an im Netzwerk gesperrten Token auf etwa 10,6 Milliarden US-Dollar gefallen ist. Auf dem Höhepunkt lag der Wert bei über 60 Milliarden US-Dollar. Die meisten DeFi-Plattformen im Ökosystem wie AAVE, Compound und Frax haben in letzter Zeit einige Abflüsse verzeichnet.

Chainlink Kurs-Prognose

Der Chart zeigt, dass der LINK-Preis am Dienst den Höchststand von 7,23 US-Dollar erreichte. Zur gleichen Zeit stieg Bitcoin zum ersten in dieser Woche auf 26,500 US-Dollar stieg. Danach brachen die Krypto-Preise ein, bevor sie sich zuletzt wieder erholten. Während der BTC-Preis wieder bei 26.500 US liegt, konnte Chainlink die Marke von 7 US-Dollar noch nicht übersteigen.

Der aktuelle LINK-Kurs liegt unterhalb der gleitenden Linien der letzten 25 und 50 Tage. Außerdem hat der Coin eine Flaggen-Formation gebildet, was normalerweise ein bärisches Zeichen ist. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Chainlink weiter fallen wird. In diesem Fall wäre die nächste wichtige Unterstützung bei 6,40 US-Dollar zu finden.

In diesem Artikel erklären wir, wie man Chainlink kaufen oder shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.