cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenLitecoin Kurs-Prognose: LTC bildet auf dem Chart eine Kopf-Schulter-Formation aus
Litecoin Kurs-Prognose: LTC bildet auf dem Chart eine Kopf-Schulter-Formation aus

Litecoin Kurs-Prognose: LTC bildet auf dem Chart eine Kopf-Schulter-Formation aus

Zuletzt aktualisiert am 8th Mar 2023
Hinweis
  • Der Litecoin-Kurs hat ein Kopf-Schulter-Muster gebildet.
  • Der Vorsitzende der US-Notenbank deutete an, dass sie weiterhin bei der straffen Geldpolitik bleibt.

Der Preis von Litecoin (LTC) ist nach der jüngsten Erklärung von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der Federal Reserve, deutlich gesunken. Der Coin wird derzeit bei knapp 86 US-Dollar gehandelt, in den letzten 7 Tagen fiel der LTC-Kurs um fast 10%.

Damit erreichte Litecoin den niedrigsten Stand seit dem 20. Januar dieses Jahres. Die Marktkapitalisierung dieser Kryptowährung liegt bei 6,2 Milliarden US-Dollar.

Federal Reserve: Keine Zinssenkung in Sicht

Der Hauptkatalysator für den Absturz des LTC-Kurses ist die jüngste Aussage von dem Vorsitzenden der US-Notenbank. In einer Rede in Washington sprach sich Jerome Powell für einen noch höheren Leitzins aus, als er im Moment ist. Auf diese Weise soll die Inflation in den USA, die weiterhin auf einem hohen Niveau liegt, heruntergedrückt werden. Powell sagte Folgendes:

Die jüngsten Wirtschaftsdaten sind besser ausgefallen als erwartet, was darauf hindeutet, dass das endgültige Zinsniveau wahrscheinlich höher ausfallen wird als bisher angenommen. Sollte die Gesamtheit der Daten darauf hindeuten, dass eine schnellere Straffung gerechtfertigt ist, wären wir bereit, das Tempo der Zinsanhebungen zu erhöhen.

Daher gehen Analysten nun davon aus, dass die Federal Reserve die Zinssätze auf der kommenden Sitzung um 0,50 % anheben wird. Zuvor war man davon ausgegangen, dass die Fed die Zinsen um 0,25 % anheben würde. Infolgedessen stürzten Kryptowährungen wie Litecoin, Bitcoin und Ethereum nach dieser Erklärung ab.

Auch andere Finanzwerte reagierten ähnlich: Der technologielastige Nasdaq-100-Index stürzte um mehr als 200 Punkte ab. Die Anleiherenditen stiegen weiter an, wobei die 10-jährige Anleihe zum ersten Mal seit nächster Woche wieder über 4 % stieg.

Daher bedeutet der hawkishe Ton, dass Litecoin und andere Kryptowährungen wahrscheinlich für längere Zeit niedriger bleiben werden. Das Gleiche gilt für andere Vermögenswerte wie Aktien. Andererseits wird der US-Dollar-Index (DXY) voraussichtlich länger im Plus bleiben.

Die einzige Hoffnung für LTC sind die bevorstehenden US-Arbeitsmarktdaten (NFP) und Inflationsdaten, die für Freitag bzw. Dienstag erwartet werden. Sollten diese Zahlen Fortschritte zeigen, könnte die Dringlichkeit von Zinserhöhungen nachlassen.

Litecoin Kurs-Prognose

Der Preis-Chart zeigt, dass Litecoin unter die wichtigen Unterstützungsniveaus bei 89,95 und 88,30 US-Dollar gefallen ist. Das waren die Tiefststände vom 9. Februar bzw. 13. Februar. Sie bilden auch die Nackenlinie der Kopf-Schulter-Formation (Head & Shoulders), die man im letzten Abschnitts des Charts erkennen kann.

Der LTC-Kurs hat außerdem die Linien der gleitenden Durchschnitte sowie das Fibonacci-Retracement-Niveau von 38,2 % unterschritten. Daher sind die Aussichten für den Coin bärisch, wobei die nächste wichtige Marke bei 80 US-Dollar liegt. Das Stop-Loss-Limit für diesen Handel wird bei 90 US-Dollar liegen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man Litecoin kaufen oder shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.