cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenDer Bitcoin-Preis steht vor 3 wichtigen Katalysatoren: Sollte man BTC jetzt kaufen?
Der Bitcoin-Preis steht vor 3 wichtigen Katalysatoren: Sollte man BTC jetzt kaufen?

Der Bitcoin-Preis steht vor 3 wichtigen Katalysatoren: Sollte man BTC jetzt kaufen?

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis
  • Der Bitcoin-Kurs hat sich in den letzten Wochen gut entwickelt.
  • Starke US-Arbeitsmarktzahlen wirkten sich positiv auf Krypto-Preise aus.
  • Der Fokus verschiebt sich auf die Rede von Jerome Powell, die US-Inflationsdaten und die Veröffentlichung von Unternehmensbilanzen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) hat sich in den letzten Tagen gut entwickelt, während der Fear & Greed Index für Kryptowährungen darauf hindeutet, dass die Anleger weniger Angst vor neuen Investitionen haben.

BTC wird zur Stunde bei fast 17.500 US-Dollar gehalten, was deutlich über dem Tiefststand von 15.500 US-Dollar im letzten Monat liegt. Auch die Preise von anderen Kryptowährungen haben sich in den letzten Tagen erholt.

Wie wird US-Inflation den Bitcoin-Preis beeinflussen?

Der BTC-Kurs ist in den letzten Tagen leicht gestiegen, als die Anleger größtenteils optimistisch auf die neuen Daten zum Arbeitsmark in den Vereinigten Staaten reagieren. Die vom Arbeitsministerium veröffentlichten Daten zeigen, dass die amerikanische Wirtschaft im Dezember 225.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, so dass die Zahl der neuen Arbeitsplätze im Jahr 2023 bei über 4,2 Millionen liegt. Die Arbeitslosenquote sank auf 3,5 % und damit auf den niedrigsten Stand seit Jahren.

Diese Zahlen trieben sowohl den Bitcoin-Preis als auch die Aktienkurse nach oben. Der Dow Jones hat in den letzten drei Handelstagen mehr als 1000 Punkte zugelegt, während der Nasdaq 100 im gleichen Zeitraum um mehr als 4 % gestiegen ist. Gleichzeitig ist der VIX-Index, der ein gutes Maß für die Volatilität ist, auf 22 gestiegen, während der US-Dollar-Index auf 103 gefallen ist.

Es gibt drei wichtige Katalysatoren, die sich auf den BTC-Preis auswirken werden. Erstens wird Jerome Powell am Dienstag seine erste Stellungnahme in diesem Jahr abgeben. Darin wird er wahrscheinlich andeuten, ob die Federal Reserve ihre Geldpolitik beibehält oder doch den neuen Marktbedingungen anpasst. Seine Rede kann einen großen Einfluss die Preise von Bitcoin, anderen Kryptowährungen, Aktien und auch den U.S. Dollar Index haben.

Zweitens werden Donnerstag neue Daten über die Inflation in den USA veröffentlicht. Ökonomen erwarten, dass die Preise im Dezember weiter zurückgegangen sind. Eine niedrigere Inflationsrate könnte die US-Notenbank doch dazu drängen, einen Kurswechsel in ihrer Politik einzuleiten.

Schließlich werden die Banken an der Wall Street in dieser Woche mit der Veröffentlichung ihrer Jahresergebnisse beginnen. Die von FactSet zusammengestellten Daten zeigen, dass nach Ansicht von Analysten beim S&P 500 zum ersten Mal seit 2020 negatives Wachstum verzeichnen wird. Schwache Gewinne könnten die Aktienkurse nach unten drücken, was wiederum den Kryptowährungen schaden würde.

BTC Kurs-Prognose

Der Preis-Chart zeigt, dass der BTC-Kurs sich in den letzten Tagen etwas erholt hat. Er bewegt sich nun auf die Linie des gleitenden 50-Tage-Durchschnitts zu und liegt leicht über der wichtigen Unterstützung bei 16.460 US-Dollar. Außerdem hat der Bitcoin-Preis eine Art Kopf-Schulter-Formation gebildet. Daher kann der Preis des Coins in naher Zukunft wieder fallen. In diesem Fall würden die Verkäufer die nächste wichtige Unterstützung bei 15.500 US-Dollar anvisieren.

Auf dieser Seite erklären wir, wie man Bitcoin kaufen oder shortsellen kann.

Crispus Nyaga

Crispus Nyaga

Crispus ist ein Finanzanalyst mit über 9 Jahren Erfahrung in der Branche. Für einige der führenden Marken deckt er Kryptowährungen, Forex, Aktien und Rohstoffe ab. Er ist auch ein leidenschaftlicher Trader, der sein Familienkonto führt. Crispus lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nairobi.