Die Gretchenfrage im Cryptomarkt lautet immer wieder: Wann soll ich Bitcoin kaufen und welcher Zeitpunkt ist hierfür der optimale? – Eine allgemeingültige Antwort gibt es hierfür nicht. Schließlich ist keiner von uns im Besitz der häufig zitierten Glaskugel. Dennoch gibt es Indikatoren, die uns einen guten Eindruck über einen bestmöglichen Zeitpunkt für den BTC Kauf geben können.

In diesem Artikel möchten wir die aktuelle Situation am Cryptomarkt näher beleuchten. Warum es also Sinn machen könnte beim aktuellen BTC Preis Bitcoin zu kaufen, erfährst du jetzt.

Google Abonnieren

Be fearful when others are greedy – Warren Buffet

Vorweg: Jeder ist seines Glückes eigener Schmied. Ich möchte mit diesem Artikel lediglich konstruktiven Input geben und erläutern, warum es aus meiner Perspektive aktuell durchaus Sinn macht, Bitcoin zu kaufen. Da jedoch jede einzelne Person unterschiedliche Voraussetzungen (Anlagehorizont, zur Verfügung stehendes Kapital, Risikobereitschaft, Wissen) mit sich bringt, lässt sich meine Perspektive nicht auf jede Person übertragen. Daher der ausdrückliche Hinweis, dass jeder für sich selbst etwaige Risiken abwägen muss und für eigene Entscheidungen verantwortlich ist.

Kommen wir nun zum Inhalt: Auch wenn Warren Buffet immer wieder zeigt, dass er kein Befürworter von Bitcoin und Kryptowährungen ist, sollten wir uns an seinem allseits bekannten Zitat orientieren:

Be fearful when others are greedy and greedy when others are fearful.

Zu Deutsch: Sei ängstlich, wenn die anderen gierig sind und gierig, wenn die anderen ängstlich sind. Buffet spielt mit seinem Zitat also offensichtlich auf ein antizyklisches Verhalten an. Nur wer nicht der Psychologie bzw. Aktion der Massen folgt, kann seiner Ansicht nach Überrenditen erzielen. Damit konnte Buffet in der Vergangenheit gute Ergebnisse erzielen. Wo ist nun aber der Zusammenhang zu Bitcoin?


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Bitcoin kaufen? – BTC Kurs bereits mit ~20% Korrektur

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir einen Blick auf den Bitcoin Kurs Chart werfen. In diesem wollen wir sehen (und verstehen) wie sich BTC in den vergangenen Tagen und Wochen verhalten hat. Anschließend werfen wir noch einen Blick auf den Fear und Greed Index, um zu verstehen, warum jetzt eine gute Gelegenheit sein kann, Bitcoin zu kaufen.

Bitcoin Kurs Chart 4 Wochen

Der oben stehende Chart zeigt den Kursverlauf der letzten 4 Wochen. Bitcoin hat seit seinem Jahreshoch bei 10.400 Dollar fast 20 Prozent verloren und notiert aktuell bei 8.550 Dollar. Nachdem BTC insbesondere in der letzten Woche – im Rahmen des Coronovirus und der globalen Korrektur am Aktienmarkt – stattliche 12 Prozentpunkte abgeben musste, könnte nun ein vorläufiger Tiefpunkt erreicht seien. Diese Korrektur könnte also eine gute Gelegenheit darstellen, Bitcoin zu kaufen.

Ähnlich sieht es der Trader @CryptoLight:

Der Tweet beinhaltet jedoch ebenso den Hinweis, dass wir – auf kurzfristige Sicht – jedoch einen weiteren bearishen Trend sehen könnten, der uns noch etwas weiter nach unten treibt. Und genau hier greift die von mir vorhin formulierte Aussage, dass jeder Mensch eigene Voraussetzungen, wie beispiele seine Risikoaffinität, mit sich bringt. Fest steht jedoch, dass wir, um entscheiden zu können, ob es sich lohnt Bitcoin zu kaufen, auch wissen müssen wie der gesamte Markt gerade tickt und welches potenzielle Kursziel BTC hat. Diesen Aspekten widmen wir uns jetzt.

Bitcoin Fear and Greed Index: Es herrscht Angst

Schauen wir also auf den Bitcoin Fear und Greed Index. Wie ist das Sentiment im Markt? – Herrscht Angst oder ist die Stimmung im Markt eher gierig?

Bitcoin Fear and Greed Index

Wir sehen, dass die Marktstimmung sich in den letzten Wochen von ‚Greed‘ auf aktuell ‚Fear‘ geändert hat. Quantitativ ausgedrückt sank der Index von 59 auf aktuell 39. Und genau jetzt möchte ich nochmal an das Zitat von Warren Buffet erinnern. Be greedy when others are fearful – ihr wisst schon.

Bitcoin kaufen: Stock-to-Flow Modell und TA

Last, but not least stellt sich natürlich auch die Frage eines Kursziels. Wer Bitcoin kaufen will, möchte schließlich auch wissen, welche potenziellen Erträge er erzielen kann. Hierzu möchte ich vielmehr kurz auf zwei Aspekte eingehen als eine konkrete Zahl zu nennen.

Auf der einen Seite spielt das Stock-to-Flow Modell eine wichtige Rolle. Das Modell erlaubt uns schließlich mit Hilfe statistischer Regression potenzielle Kursziele für BTC zu berechnen. Und wenn wir einen Blick auf das S2F Modell werfen, sehen wir, dass der aktuelle Bitcoin Kurs in der Preisspanne des Modells liegt. Dieses sieht – und jetzt kommen wir zum spannenden Punkt – bis zum Halving einen Kurs von ca. 10.000 Dollar vor. Aus der aktuellen Perspektive entspricht dies also einem Zuwachs von gut 20 Prozent. Parallel dazu bewegt sich BTC auch über seinem gleitenden Durchschnitt der letzten 150 Tage (MA-150).

Wir halten fest: Investoren mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, die Bitcoin kaufen wollen, haben jetzt eine gute Gelegenheit dazu. Die Unterstützung kommt sowohl von den Charts, dem Stock-to-Flow Modell als auch der potenziellen Angst des Gesamtmarkts.

Bitcoin kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Bitcoin kaufen: Wie ist deine Meinung zum aktuellen BTC Kurs? – Bietet sich eine Chance auf mittelfristige Sicht oder siehst du die Bären in der Überzahl?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.