Kryptowährungen sind der neueste Trend in der Finanzwelt und ihre Beliebtheit steigt von Tag zu Tag. Die meisten Menschen dürften in diesem Zusammenhang von dem Vater aller heutigen Kryptowährungen – Bitcoin – bereits schon einmal gehört haben.

Besonders viel Popularität hat Bitcoin durch seine immense Wertsteigerung innerhalb der letzten 11 Jahre erlebt. Dabei ist Bitcoin kein Einzelfall. Daher werdenKryptowährungen oftmals von vielen als volatile Instrumente für risikoreiches Trading abgetan, deren Dasein einzig und allein durch den spekulativen Handel gerechtfertigt wird.

Die Möglichkeit schnelles Geld zu machen, mag zwar viele in den Bereich der Kryptowährungen gelockt haben, aber in Wahrheit gibt viele unbekannte und wertvolle Verwendungszwecke für diese dezentralisierten elektronischen Währungen. Denn genau als solche sind Kryptowährungen wie Bitcoin ursprünglich gedacht gewesen: als dezentrale elektronische Währungen.

Einige scheinen diesen Umstand nicht vergessen zu haben und versuchen genau diese Idee am Leben zu erhalten. Daher wollen wir dir im Folgenden 5 der neuesten und innovativsten Möglichkeiten zeigen, deine Kryptowährungen auszugeben.

Bereise mit Kryptowährungen die Welt

Wie sagt man so schön? Geld füllt dein Konto, materielle Gegenstände füllen dein Zuhause, aber Abenteuer füllen deine Seele. Demnach stellen Kryptowährungen, die in Reisen investiert werden, gut angelegtes Geld dar.

Mit Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) kannst du von der Buchung von Flügen bis hin zur Unterkunft deine Reise vollständig finanzieren. Selbst zum Abheben von Bargeld an internationalen Geldautomaten, kannst du die digitalen dezentralen Coins einsetzen.

Etablierte Reisebüros wie Cheapair und Destinia akzeptieren beispielsweise Zahlungen mit den gängigen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether, um dir die An- und Abreise zu finanzieren.

Nachdem du dort deinen Flug gebucht hast, brauchst du natürlich noch eine Unterkunft – doch auch hier kann dir deine Bitcoin Wallet aushelfen. Mit dieser kannst du nämlich Unterkünfte beispielsweise über Cryptocribs buchen.

Da die Begeisterung an Kryptowährungen weltweit immer mehr zunimmt, gibt es mittlerweile sogar international spezialisierte Bitcoin-Geldautomaten, bei denen du deine BTC in die Landeswährung vor Ort wechseln kannst, um dir sogar noch die ein oder andere Tour, einen Restaurantbesuch und Mitbringsel für Zuhause kaufen kannst.

Die Welt ist dir nicht genug? Wie wäre es dann mit dem Weltraum?

Virgin Galactic – Richard Bransons Raumfahrtunternehmen, das allerdings noch den Beweis schuldig geblieben ist, erfolgreich kommerzielle Weltraumflüge durchführen zu können, hat bereits selbstbewusst angekündigt, dass sie ab sofort Bitcoin als Bezahlung für die Tour der etwas anderen Art akzeptieren werden.

Die Kosten für diesen außergewöhnlichen Trip? Schlappe 250.000 $ pro Ticket! Dafür ist der Sitzplatz aber garantiert.

Die Internet-Unternehmer und Bitcoin-Enthusiasten Cameron und Tyler Winklevoss haben sich sogar bereits für diese kleine Rundfahrt durchs Weltall angemeldet, um zu den ersten Passagieren zu gehören. Wahrscheinlich hast du auch bereits erraten, was sie zur Bezahlung der Tickets verwendet haben.


our productDu willst Bitcoin, Ethereum oder XRP traden und dir einen 72 USD Anmeldebonus sichern? Dann melde dich noch heute bei Phemex an! Eine der sichersten und schnellsten (300.000 TPS) Trading Plattformen weltweit. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten und du kannst direkt loslegen. Teste Phemex und probiere dich aus!  Jetzt Bonus sichern!


Mit Kryptowährungen mehr Bildung erhalten

Die Fachhochschule Luzern in der Schweiz hat angekündigt, dass sie Studiengebühren in Bitcoin akzeptieren wird. Diese Universität hat sich passender Weise vor allem auf den Bereich Finanzen und Wirtschaft spezialisiert und bereits angekündigt, dass sie ihren Studenten auch zukünftig mehr Wissen und Erfahrungen in dem einzigartigen Bereich der Kryptowährungen ermöglichen werden.

Mit dieser Initiative stehen die Schweizer nicht alleine dar. Deutschland, Zypern und Amerika haben alle Universitäten, die Bitcoin akzeptieren und es zeichnet sich bereits jetzt der Trend ab, dass immer mehr Universitäten Kurse anbieten, um die Ausbildung zu dem Thema Kryptowährungen zu erweitern und das globale Verständnis zu erhöhen.

Bitcoin & Co. für wohltätige Zwecke spenden

Ein Flüchtling zu sein, ist gefährlich, beunruhigend und bietet einen Mangel an Sicherheit für die Zukunft – das Verlassen der Heimat und die Unkenntnis der Zukunft verursachen alle möglichen Sorgen und Stress. Der Mangel an den einfachen Grundbedürfnissen, die zum Überleben notwendig sind, ist ein häufiges Problem, mit dem Flüchtlinge auf der ganzen Welt konfrontiert sind.

Nach einem erfolgreichen Probelauf im Jahr 2017 gab es nun eine der bisher größten Implementierungen auf der Ethereum-Blockchain für einen wohltätigen Zweck, um Flüchtlingen zu helfen.

Syrischen Flüchtlingen wurden Gutscheine in Kryptowährungen zur Verfügung gestellt, damit sie diese in teilnehmenden lokalen Märkten gegen Waren eintauschen konnten. Dies war nicht nur eine gute Tat aus Nächstenliebe, die Tausenden von Bedürftigen geholfen hat. Diese Initiative hat zudem ermöglicht, alle Transaktionen zurückverfolgen zu können. So konnte genau nachgewiesen werden, wofür das gespendete Geld verwendet wurde.

Die Plattform, die den Versuch umgesetzt hat, ist unter dem Namen Parity Technologies bekannt und wurde von dem Ethereum-Schöpfer Gavin Wood und dem großen Datenunternehmen Datarella geschaffen.

Kostengünstige Geldtransfers mittels Kryptowährungen

Überweisungen traditioneller Währungen insbesondere in großer Höhe kann oft ein sehr zeitintensives, kompliziertes und vor allem kostspieliges Unterfangen sein. Kryptowährungen sind hingegen bestens dafür bekannt, mit hoher Geschwindigkeit und zu niedrigen Kosten transferiert werden zu können.

Beispielsweise wurde eine Transaktion in Höhe von 99 Millionen Dollar in Litecoin (LTC) aufgezeichnet, die nur zweieinhalb Minuten zur Bearbeitung dauerte und den Absender nur 0,40 Dollar an Transaktionsgebühren kostete. Verglichen zu traditionellen Werttransaktionen ein wahres Schnäppchen oder nicht?

Beispiele wie dieses zeigen, dass Kryptowährungen sich besser als alles bisher Dagewesene  für den internationalen Geldtransfer eignet und teure sowie langwierige Alternativen schon bald der Vergangenheit angehören werden.

Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass die Kryptowährungen als Finanzierungsmethode zwar immer noch in ihren Kinderschuhen stecken, sie aber aufgrund ihrer dezentralen, leicht nachvollziehbaren und vielseitigen Eigenschaften weltweit für ein immer breiter werdendes Publikum sorgen und immer mehr an Attraktivität gewinnen.

Die Anlaufstelle für den Handel mit Bitcoin & Co.

Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Möchtest du nur darüber lesen oder es in die eigenen Hände nehmen? Starte dein Trading noch heute und profitiere von den starken Schwankungen des Bitcoin Kurses.

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]