Die neue Dekade hat zweifelsfrei bullish für den gesamten Cryptomarkt begonnen. Denn in diesem Jahr ist die gesamte Marktkapitalisierung bereits um 50 Prozent gestiegen. Egal ob Bitcoin, ETH oder XRP: sie alle verzeichnen hohe zweistellige Zuwächse. Doch auch hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn Coins wie LINK oder Tezos (XTZ) konnten in diesem Jahr bereits dreistellig wachsen.

Tezos (XTZ) liegt bei einem Jahreszuwachs von 140%. Damit outperformed XTZ die meisten Coins deutlich. Auch die Suchanfragen nach Tezos steigen deutlich – ist XTZ der ‚Geheimtipp‘ für 2020?

Google Abonnieren

Tezos (XTZ) mit epischem Wachstum seit Jahresbeginn

Schauen wir uns zunächst den Tezos Kurs Verlauf seit dem 01. Januar 2019 an. XTZ notierte am 01.01.2019 bei einem Kurs von 0,46 Dollarcent. Dies entsprach einer damaligen Marktkapitalisierung von 261 Millionen US-Dollar. In Anbetracht der heutigen Marktkapitalisierung von rund 2,3 Mrd. USD bei einem Tezos Kurs von 3,28 Dollar wird die Entwicklung des Coins bestens deutlich.

Tezos (XTZ) Kurs Verlauf

Wir können anhand der Grafik ebenso deutlich sehen, dass der große Tezos Kurs Pump in diesem Jahr begann. XTZ stieg hierbei von anfangs 1,35 USD auf aktuell 3,28 Dollar. Offensichtlich herrscht also ein breites Interesse daran, Tezos zu kaufen. Als Frage formuliert: gibt es eine Vielzahl an Menschen, die den Markt neu betreten bzw. Tezos neu kaufen oder sind es etwa immer die gleichen Whales, die XTZ akkumulieren? – Um diese Frage zu beantworten, wollen wir auf die Google Trends schauen.

Google Trends zeigen verstärktes Interesse

Der Blick auf die Google Trends ist ein hilfreicher Indikator. Denn er zeigt uns wie stark sich das Suchinteresse nach einem bestimmten Keyword über die Zeit entwickelt hat. Da Google nach wie vor die beliebteste Search Engine der Welt ist, erhalten wir weitestgehend repräsentative Ergebnisse. Wir können sehen, ob und wie sich das Interesse verändert hat und woher die größten Gruppen kommen, die nach Tezos auf Google suchen. Genug der Worte, schauen wir uns die Ergebnisse an:

Tezos Google Trends Suchanfragen

Das Interesse im zeitlichen Verlauf nach dem Keyword „Tezos“ hat einen regelrechten Peak in den letzten Wochen erlebt. Während sich das Interesse im Jahr 2019 weitestgehend konstant hielt (mit wenigen kleinen Ausnahmen), sehen wir einen signifikanten Anstieg zum Jahresbeginn 2020. Anders formuliert: die Suchanfragen nach Tezos sind stark gestiegen. Woher kommen die Suchanfragen?

Wie wir ebenso sehen können, stammt die Mehrheit der Suchanfrangen aus Slowenien, der Schweiz, Luxemburg, China und St. Helena. Parallel dazu sehen wir (nicht in dieser Grafik gezeigt), dass Tezos häufig in Kombination mit den Begriffen „Staking“ und „Coinbase“ gesucht wird.

Staking und das nachhaltige Interesse XTZ zu halten

Ein Grund, der mit Sicherheit zu dem Wachstum und nachhaltigem Interesse an XTZ führt, ist das Design von Tezos. Denn Tezos (XTZ) ist ein Proof-of-Stake Coin. Wer also einen Teil zum Netzwerk bzw. zur Validierung von Transaktionen im Netzwerk beitragen möchte, kann dies tun, indem er einen Teil seiner Coins hinterlegt bzw. einsetzt (engl. staking). Als Belohnung für den Stake, den der Nutzer hinterlässt, erhält er einen Reward. Dieser Reward entspricht im Aktienjargon einer Dividende.

Anders formuliert: wer aktuell einen Betrag x an Tezos auf einer Plattform wie beispielsweise Binance hinterlegt, erhält dafür eine aktuelle jährliche Rendite/Dividende in Höhe von 5 Prozent. Die Auszahlung erfolgt allerdings nicht einmal jährlich, sondern in der Regel alle 3 Tage, sobald eine anfängliche Haltedauer vorüber ist. Dieses Modell incentiviert die Nutzer natürlich auf der einen Seite zum Kauf von Tezos und auf der anderen Seite motiviert es die Nutzer, diese XTZ auch zu halten.


Interesse an Tezos Staking? – Bei Binance ist alles an einem Platz!

Die größte Bitcoin & Altcoin Börse bietet ein umfangreiches und sicheres Angebot, welches sich optimal für Einsteiger eignet. Melde dich noch heute an und sichere dir 10% Rabatt auf alle Gebühren. Einfach unseren Link nutzen und loslegen! Jetzt starten!


Coinbase und Binance als Katalysatoren für den Tezos Kurs

Kurzum: Tezos schafft ein Anreizsystem, welches die Nachfrage nach XTZ nachhaltig erhöht. Eigentlich hatte man in der Vergangenheit einen sogenannten Baker aufsetzen müssen, um Tezos staken zu können. Da dies jedoch komplex war, wurde dieser Prozess nur von einigen, wenigen Usern genutzt. Mit der Ankündigung vieler Exchanges (Coinbase oder Binance) Tezos Staking zu unterstützen, wurde dieser Prozess für den Endkunden vereinfacht. Das Ergebnis sehen wir: ein deutlicher Anstieg des Kurses.

Ist Tezos nun also der Geheimtipp für 2020? – Auf diese Frage gibt es von mir weder ein ‚Ja‘ noch ein ‚Nein‘. Das Anreizsystem funktioniert und eine aktuelle Staking-/Dividendenrendite von 5 Prozent scheint für viele Nutzer lukrativ zu sein. Der XTZ Kurs konnte durch diese erhöhte Nachfrage enorm profitieren. Durch die Unterstützung vieler Exchanges wurde eine Art Katalysator in Gang gesetzt. Da die Vergangenheit jedoch kein Garant für die Zukunft ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er Tezos als den Geheimtipp für 2020 sieht.

Wie ist deine Meinung zu Tezos (XTZ)? – Bist du eventuell selbst investiert und nutzt das Staking?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.