Trotz des London Upgrades von Ethereum hat das australische Energiehandelstechnologieunternehmen Power Ledger (POWR) erklärt, dass es das Ethereum Netzwerk für Solana aufgibt. Damit möchte Power Ledger die eigene Blockchain, die Powerledger Energy Blockchain, zu unterstützen.

Solana Netzwerk ist schneller und weniger energieintensiv

In einer Pressemitteilung erkläre Power Ledger, dass sie zum Solana Netzwerk wechseln, da dieses deutlich schneller ist und auch einen wesentlich höheren Transaktionsdurchsatz unterstützt. Dabei teile das Unternehmen auch mit, dass die Entscheidung trotz des London Upgrades auf der Ethereum Blockchain stattfindet. Auch, wenn diese verbessert wird.

Die Power Ledger Blockchain bietet den Nutzern eine Plattform zur Prüfung und Optimierung des Kaufs und Verkaufs von erneuerbaren Energien. Somit ist ein weiterer Pluspunkt für Solana, dass das Netzwerk keine Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismen nutzt. Das bedeutet, dass es ein weniger energieintensives Netzwerk als Proof-of-Work (PoW)-Blockchains ist, wie es bei Ethereum der Fall ist. Auch, wenn Ethereum gerade plant auf PoS umzustellen, konnte das Power Ledger nicht überzeugen.

Zudem gibt Power Ledger an, dass es auf Solanas Mittel aufmerksam wurde, da die Skalierbarkeit durch POH als Timing-Mechanismus erreicht werden kann. Im Gegenzug werden kurze Blockzeiten von 400 Millisekunden unterstützt. Somit führt das zu einem schnellen Durchsatz von mehr als 50.000 Transaktionen pro Sekunde – und das ohne Layer 2 oder Sharding.

Power Ledger bricht nicht alle Beziehungen zu Ethereum ab

Trotz des Wechsels zu Solana, hat Power Ledger nicht alle Beziehungen zu Ethereum gekappt. Dies bestätigte John Bulich, Mitbegründer von Power Ledger, indem er sich folgendermaßen äußerte:

POS wird auf unserer Powerledger Energy Blockchain stattfinden, aber mit unserem bestehenden POWR (ERC20)-Token verbunden sein, das im Ethereum-Mainnet verbleibt, wobei sowohl der Einsatz als auch die Belohnungen in bestehende POWR-Token konvertierbar und zahlbar sind.

Weiterhin fügte das Unternehmen hinzu, dass allen POWR-Inhabern Staking zur Verfügung steht. Dennoch sucht Power Ledger nach Interessensbekundungen für Valiadoren, die bereit sind, die Powerledger Energy Blockchain zu unterstützen.

Ethereum London Upgrade

Ethereum hat einiges vor in der nächsten Zeit und hat eine Reihe von Upgrades zusammengestellt, die die Blockchain verbessern sollen. Das nächste große Upgrade ist das London Upgrade, welches für August geplant ist. Es bietet unter anderem EIP-1559, welches vor allem darauf abzielt, das Geldsystem des Netzwerks deutlich zu verbessern.

Des Weiteren sind die Entwickler schon dabei die nächste Blockchain Version zu initiieren. Diese soll dann den PoS-Mechanismus einführen, damit Skalierbarkeits- und gebührenpflichtige Probleme gelöst werden können. Vielleicht kommt dieses Upgrade einfach zu spät, da in den letzten Monaten einige Konkurrenten unterwegs sind. Blockchains wie Solana und Binance Smart Chain sind starke Konkurrenten, zumal die hohen Gebühren und die Skalierbarkeitsprobleme des Netzwerks die große Schwachstelle waren. Da Konkurrenz aber das Geschäft belebt, können wir gespannt sein, welche Upgrades noch kommen und was sich Ethereum noch einfallen lässt, um eine weitere Abwanderung zu vermeiden.

CryptoMonday Shop DesignsDu willst coole T-Shirts, Tassen, Crypto Kunst, Aufkleber und anderen Crypto Merchandise? Dann besuche unseren Shop und statte dich mit allem aus, was ein echter Cryptohead braucht. All deine Lieblingsmotive, Telegramsticker und Coins sind verfügbar! Gleichzeitig unterstützt du das CryptoMonday Team & trägst die Frohe Botschaft in die ganze Welt: Bitcoin ist die Zukunft! Jetzt den Shop besuchen!

 

Stephanie Hahn
Autor
Ich bin Stephie, wohne im schönen Andalusien und seit rund 5 Jahren bin ich von Kryptowährungen fasziniert. Dadurch, dass ich selbst investiere, bin ich natürlich immer bestens informiert, lasse mich aber nicht durch Emotionen leiten. Aber ich kann auch nicht abstreiten, dass ich risikobereit bin - muss man auch sein, bei solchen Geldanlagen. Ansonsten bin ich eine echte Leseratte, liebe das Meer und gute Musik.