Seit gestern kursiert wieder China FUD in einer Vielzahl an Newspapern. Die Überschrift lautet „China hat Bitcoin Mining verboten!“. Doch wie viel ist überhaupt an der ganzen Geschichte dran? Müssen wir wirklich mit einem Ausfall aller chinesischen Miner rechnen und was würde das für Bitcoin bedeuten?

Im Folgenden wollen wir einen genaueren Blick darauf werfen, was momentan in China vor sich geht.

Was passiert, wenn China Bitcoin Mining verbietet?

China beheimet aktuell die beiden größten Akteure der Krypto-Mining-Branche: Bitmain Technologies, der weltweit größte Hersteller von Mining-Equipment und Canaan Inc.

Nun schreiben etliche online Portale über die Schreckensbotschaft, dass Bitcoin Mining in China verboten ist. In Angesicht des beträchtlichen Marktanteiles der chinesischen Bitcoin Miner würde eine Ausfall dieser zur Folge haben, dass der nächste Block von Bitcoin nicht mehr gemint werden kann. Der Hintergrund ist der, dass die Difficulty sich nicht in Echtzeit anpasst, sondern ihre Zeit braucht, um sich Änderungen im Netzwerk hinsichtlich der Mining Power anzupassen.

Doch bevor wir uns diesem Szenario und dessen mögliche Auswirkungen auf Bitcoin weiter hingeben, wollen wir erst einmal einen genaueren Blick darauf werfen, was in China vor sich geht.

Was gerade in China passiert..

Am Montag den 8. April 2019 hat die National Development and Reform Comission (NDRC) in China ein Dokument veröffentlicht, welches auch auf die Regulierung von Bitcoin Mining eingeht. Die NDRC ist eine staatliche Planungsbehörde und es sei an dieser Stelle schon einmal gesagt, dass es sich bei dem Dokument um lediglich ein Regulierungsvorschlag handelt.

Die NDRC ist allerdings eine bedeutende Agentur in China, welche über weitreichende Befugnisse bei der Planung und Kontrolle der chinesischen Wirtschaft verfügt. Aufgrund dieser weitreichenden Befugnisse wird die Agentur daher oft auch als „Mini-Zentralregierung“ bezeichnet.

Richtig ist zudem, dass dieser Vorschlag, wenn abgesegnet, sich auf die Mining Geschäfte in China auswirken kann. Allerdings nicht in derart, wie es vielerorts publiziert wird. Der Vorschlag ist nämlich eine allgemeine Leitlinie für die industrielle Strukturreform und kein Masterplan, um Bitcoin den Gar auszumachen.

Der neuesten China FUD ist gar nicht so neu

Des Weiteren ist erwähnenswert, dass es bereits im Jahr 2011 eine Guideline gab, die laut der Twitterin Dovey Wan vielem den Gar ausmachen sollte, was aber immer noch existiert und in dem aktuellen Vorschlag wieder aufgefasst wird.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Was an dem Bericht für Bitcoin tatsächlich Besorgnis erregend ist

Seit dem Jahr 2005 führt die NDRC eine öffentlich zugängliche Liste der Branchen, die der Staat

  1. fördern,
  2. begrenzen und
  3. zerschlagen möchte.

Diese Liste wird alle paar Jahre aktualisiert und begrenzt. Das letzte offizielle Update erfolgte im Jahr 2016, in dem Dinge wie Windparks mehr gefördert und anderes wie schädliche Getränkeverpackungen beseitigt werden sollen. Nicht aufgeführte Dinge werden von der Agentur automatisch stets als „erlaubt“ eingestuft.

Der letzte Vorschlag hinsichtlich von Änderungen, die an der Liste vorgenommen werden sollten, wurde diese Woche veröffentlicht. Diese Änderungsvorschläge sind also aktuell noch keine beschlossene Sache, sondern befinden sich noch im Kommentierungsprozess.

Besorgnis erregend ist für die Bitcoin und Crypto Cummunity eine einzige, winzige Position unter tausenden in dieser List. Unter der Kategorie Eliminierung wird nämlich das Mining von virtuellen Währungen wie Bitcoin aufgeführt und hat dadurch ebenfalls seinen Platz in der Liste gefunden.

Die Richtlinien für die Kategorie Eleminierung war schon immer ein Sammelbecken für diejenigen Branchen und Tätigkeiten, die verschwenderisch, umweltschädlich, nicht angemessen ausgerüstet oder nicht im Einklang mit den Sicherheitsstandards sind. Das PoW getriebene Mining wird zweifelsohne von vielen als verschwenderisch angesehen.

Aber was genau bedeutet das alles für Bitcoin Mining?

An dieser Stelle sei vorausgeschickt, dass es nicht meine Absicht ist, die potentielle Bedeutung der Erwähnung von Bitcoin Mining in dieser Kategorie herunterzuspielen. Sollte es diese Position in die endgültige Liste schaffen, dann wäre das definitiv ein ernstzunehmender Grund zur Besorgnis. Doch im Gegensatz zu den Behauptungen der ganzen Fehlinformationen und des FUDs der momentan kursiert, sind wir davon noch weit entfernt.

Wie bereits erwähnt, ist diese Position nur eine von sprichwörtlich tausenden, die in dieser Kategorie aufgeführt sind. Katherine Wu hat in einem mehrteiligen Tweet den momentanen Stand der Dinge sehr gut zusammengefasst.

Selbst im Falle eines Verbots würden die chinesischen Mining Unternehmen nicht von heute auf morgen ihre Arbeit einstellen. Die Festlegung von Regeln braucht grundsätzlich immer einiges an Zeit. Während viele kleinere Mining Farmen wahrscheinlich ihr Geschäft auch weiterhin illegal fortsetzen würden, wäre das für Größen wie Bitmain mit Sicherheit nicht möglich. Als kleine Randnotiz sei erwähnt, dass Bitmain sich sowieso derzeit bereits immer mehr in Richtung KI auszurichten scheint.

Doch ob dieses Szenario überhaupt eintreten wird und wie genau die einzelnen Akteure darauf reagieren werden, ist derzeit nur Gegenstand von wilden Spekulationen.

Des Weiteren ist ebenfalls nicht abzusehen, wie die einzelnen Provinzen auf ein solches Verbot reagieren würden, in denen die Mining Farmen ein wichtiger Industriezweig darstellen.


Bitcoin BTC Kurs auf 6.000$Gelingt dem Bitcoin Kurs der Ausbruch in Richtung der 6.000 Dollar? Der Bitcoin Kurs hat seit dem 2. April eine beeindruckende Performance hingelegt. Insgesamt konnte er seitdem rund 21 Prozent Kurszuwachs verzeichnen. Seitdem hat der BTC Kurs angefangen sich in Form eines aufsteigenden Dreiecks zu bewegen. Mehr lesen.


Was denkst du über den Bitcoin Kurs? Denkst du er wird weiter steigen oder wieder fallen? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here