Litecoin muss es wohl letztendlich leid gewesen sein, in Bitcoins Schatten gefangen zu sein. Zumindest lässt der jüngste Kurswechsel darauf schließen, dass die Litecoin-Kernentwickler aus eben diesem Schatten ausbrechen wollen. Der Plan ist dabei recht simpel und richtet sich dabei nach dem Wunsch aus, den immer mehr Menschen äußern. Etwas was sie durch weder durch Litcoin noch von Bitcoin hundertprozentig gegeben haben: Mehr Anonymität. Zumindest erscheint es so, denn Litecoin-Kernentwickler sind offensichtlicht immer mehr daran interessiert, den Fußstapfen von Datenschutz-Coins wie Monero (XMR) und Zcash (ZEC) zu folgen.

Litecoin (LTC) möchte mehr Fungibilität und Privatsphäre schaffen

Charlie Lee lebte sich am Montag auf Twitter aus, als er mit seinem Tweet über sein Vorhaben mehr Fungibilität für Litecoin eine rege Diskussion und eine Welle von Fragen entfachte. Des Weiteren wies er ebenfalls auf die Implementierung von vertraulichen Transaktionen in einer „zukünftigen Veröffentlichung der Vollknotenimplementierung“ im Jahr 2019 hin.

Eine Umwandlung in eine Datenschutz-Coin könnte Litecoin durchaus relevanter werden lassen, aber sie könnte auch eine Vielzahl von Fragen an der Regulierungs- und Sicherheitsfront aufwerfen.

Litecoins (LTC) Suche nach einer eigenen Identität

Es ist nicht verwunderlich, dass die Litecoin-Community nach einer eigenen Identität sucht. Wie bei einer Geschwisterrivalität war es nur eine Frage der Zeit, bis LTC es satt hatte, das Rampenlicht zu teilen und die Verbesserung der Privatsphäre ist ein beliebter Weg, um mehr Traktion zu erlangen. Dies zeigen in jüngster Zeit neue Projekte wie Beam und Grin mit dem Mimblewimble-Protokoll. Beam und Grin war zuletzt ein Kursanstieg von 200% möglich und spiegelt das starke Interesse an diesen Lösungen wieder. Aber auch Klassiker wie Monero und Zcash kommen nicht aus der Mode, denn Anonymität ist schlichtweg einer der Goldstandards für Dezentralisierung.

Wenn Litecoin wirklich eine Datenschutz-Coin werden will, dann muss sie sich entscheiden, ob sie nur in Sachen Privatsphäre eine „Lite“-Version werden möchte oder etwas Ernsteres sein will. Im Moment scheint es sich in Richtung des ersteren zu bewegen.

Was denkst du über den Richtungswechsel von Litecoin (LTC)? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here