Vitalik Buterin fühlt sich missverstanden. Nachdem er Anfang des Monats viel zitiert wurde, er sehe keine unendlichen Wachstumsmöglichkeiten am Kryptomarkt, stellte er dies nun richtig. Über Twitter stellte er seine Äußerungen klar.

Vitalik Buterin und die Unmöglichkeit des Wachstums

Wenn Vitalik Buterin mit kritischen Äußerungen in Verbindung gebracht wird, wird das häufig nicht in Frage gestellt. Der Ethereum-Mitgründer ist ein kritischer Geist. Der die Kryptoszene nicht einfach hinnimmt, sondern auch gerne herausfordert und kritisiert. Etwa wenn er sagt, Kryptowährungen seien mehr als nur Investments.

Nun zitierte ihn Bloomberg am 08. September 2018 mit einer Aussage, die während des Ethereum Industry Summit in Hongkong fiel:

„Der Blockchain-Raum kommt an den Punkt, an dem eine Decke in Sichtweite ist. Wenn Sie an dieser Stelle mit einer durchschnittlich gebildeten Person sprechen, hat diese wahrscheinlich mindestens einmal von Blockchain gehört. Es gibt keine Möglichkeiten mehr für ein weiteres 1.000-faches Wachstum in irgendetwas in diesem Gebiet.“

Buterin: „Ich habe nie gesagt, dass es keinen Raum für Wachstum im Crypto-Ökosystem gibt.“

Auf seine Aussage hin wurde Buterin entsprechend häufig als Pessimist und Schwarzmaler gezeichnet. Nun hatte er offenbar das Bedürfnis, seine Aussage klarzustellen. Seine Aussage sei nicht gewesen, dass es keine Wachstumsmöglichkeiten für die weitere Akzeptanz von Blockchain und Kryptowährungen gäbe. Vielmehr habe er lediglich von 1000-fachen Preissteigerungen gesprochen:

Um das klarzustellen, ich habe nie gesagt, dass es im Krypto-Ökosystem „keinen Platz für Wachstum“ gibt. Ich sagte, es gibt keinen Platz für *1000x Preiserhöhungen*. Eine 1000fache Preiserhöhung von heute bedeutet $200T in Krypto, oder  ~ gänzliche 70% des heutigen globalen Reichtums in Krypto.“

Tweet von Vitalik Buterin
Quelle: Twitter

Er twitterte weiter:

„Was ich *wirklich* gesagt habe, ist, dass, da große Teile der Bevölkerung bereits von Krypto gehört haben, das weitere Wachstum von Krypto in irgendeinem Sinne aus mehr *Tiefe* kommen muss (d.h. tatsächliche Nutzung), und nicht mehr einfach durch mehr Aufmerksamkeit.“

Tweet von Vitalik Buterin
Quelle: Twitter

Buterin macht auch klar, wie er sich von den Medien missverstanden fühlt und hat auch direkt noch einen Seitenhieb für TRON Gründer Justin Sun in petto:

„Ich: Offensichtlich, seien wir realistisch, wird sich der gesamte Reichtum der Welt nicht in Kryptowährungen verwandeln……

Medien: VITALIK IST EIN PESSIMIST !!!!!1!!1!

Leute, wenn ihr die Dinge so dreht, schafft ihr Anreiz  für die Leute, sich mehr wie @justinsuntron zu verhalten.“

Tweet von Vitalik Buterin
Quelle: Twitter

Das ließ der CEO von TRON natürlich nicht lange auf sich sitzen und antwortete sofort:

„Ich glaube, dass sich der gesamte Reichtum der Welt in Kryptowährungen wie Blackhole verwandeln und in Zukunft viel größer werden wird. Kryptowährungen werden 10 Billionen USD Marktkapitalisierung erreichen, bevor @Apple und @amazon dies tun. Wir werden sehen. Die Zeit wird es zeigen. #TRON #TRX $TRX $TRX“

Tweet von Justin Sun als Antwort auf Vitalik Buterin
Quelle: Twitter

„1000-fache Gewinne in „Akzeptanz und tatsächlicher Nutzung“ sind durchaus möglich.“

Schließlich endet der Schlagabtausch mit einer positiveren Einschätzung Buterins, als er zuvor wiedergegeben wurde. Wachstum im Sinne von mehr Akzeptanz und tatsächlicher Nutzung von Kryptowährungen seinen durchaus möglich. Daraus solle die Konzentration liegen und nicht nur auf dem Preis.

Tweet von Vitalik Buterin
Quelle: Twitter

[Bild: Duncan Rawlinson/ flickr]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here