VeChain (VET) hat in den letzten Wochen wieder viel Aufmerksamkeit bekommen. Das Interesse wurde vor allem aufgrund der positiven Kursentwicklung geweckt. Zuletzt gab es ein Buyback von der VeChain Foundation in Höhe von 110 Millionen VET. Dadurch ist der VET Kurs kurzzeitig um mehr als 25% gestiegen. Doch die Freude über den steigenden Kurs war nicht von langer Dauer. Gestern Abend wurde bekannt, dass die Buyback Wallet von VeChain gehacked wurde. Insgesamt wurden 1,1 Milliarden VET im Wert von ca. 6,6 Millionen USD gestohlen.

VeChain verliert Kontrolle über Wallet mit 1,1 Milliarden VET

VeChain hat sich gestern Abend an die Community und Exchanges gewendet und über den Sachverhalt aufgeklärt. Laut dem Unternehmen liegt der Grund im menschlichen Versagen und der damit einhergehenden Fehlverwaltung des Private Key. Der Private Key wurde im Laufe des Erstellungsprozesses aufgrund der Fahrlässigkeit eines Mitarbeiters gestohlen.

VeChain hat schnell reagiert und verfolgt live die betroffene Wallet und alle damit verbundenen Transaktionen. Das Unternehmen hat eine Blacklist an Adressen, die mit dem Hack in Zusammenhang stehen, veröffentlicht und alle Exchanges darum gebeten, die Blacklist zu integrieren. Dadurch erhofft sich das Unternehmen, dass die Hacker nicht dazu kommen die VET in FIAT oder eine andere Kryptowährungen zu tauschen.


Handel auf der erfolgreichsten Crypto-Börse. Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute! Jetzt auf Binance anmelden.


Es besteht keine Gefahr für VET-Halter

Es besteht keine Gefahr für VET Halter oder den Wallets auf dem VeChain Thor Netzwerk. Das System ist nach wie vor sicher und läuft weiterhin problemlos. Aktuell werden alle Aktionen, die im Zusammenhang mit der Buyback Wallet stehen beobachtet und analysiert. Der Mitarbeiter, der den Private Key erstellt hat, hielt sich nicht an die Sicherheitsvorgaben des Unternehmens. Die Hintergründe werden aber weiterhin überprüft.

Der VET Kurs ist nach der offiziellen Ankündigung um fast 10% eingebrochen. Es ist ein herber Rückschlag für das Unternehmen und zeigt, wie wichtig es ist sich um seinen Private Key zu kümmern.

Wird sich VeChain (VET) von dem Hack erholen?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

CryptoMonday ist keine einfache Nachrichtenseite, wir sind eine Community! Komm in unser Forum und beteilige dich am Wissensaustausch und profitiere von der Schwarmintelligenz unserer Mitglieder!

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]