Der Zahlungsdienstleister TransferGo steigt in den Crypto-Handel ein. Zu Beginn sollen fünf der wichtigsten Kryptowährungen gelistet werden. Darunter: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC).

Der in London ansässige Überweisungsdienstleister TransferGo wurde 2012 gegründet und hat sich seitdem einen Kundenstamm von mehr als 600.000 registrierten Benutzern aufgebaut. Seit Oktober 2017 ist TransferGo offiziell Mitglied des RippleNet.

Crypto-Service in TransferGo-App eingebunden

In einem Podcast von Bloomberg (vom 27. Juli) berichtet der CEO und Gründer von TransferGo, Daumantas Dvilinskas, aus erster Hand über die Ausweitung des Serviceportfolios.

 

Mit dieser Ankündigung ist TransferGo das erste Zahlungsdienstleister der Welt, welcher den Crypto-Handel anbietet.
Ab sofort ist der Crypto-Service in den aktuellen Android- und iOS-Versionen der TransferGo-App integriert und ermöglicht den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen „in der gewohnten TranferGo-Umgebung“.
Die Benutzer müssen die gleichen Know Your Customer (KYC) und Anti-Money Laundering (AML) Richtlinien befolgen, die auch für den bestehenden Überweisungsdienst gelten.
Zielmarkt werde hauptsächlich Europa – insbesondere Großbritannien – sein, da dies den bedeutendsten Teil des Geschäftes von TransferGo ausmacht.

TransferGo: Gründe für den Einstieg in den Crypto-Handel

Der Grund, warum TransferGo den Service zum Handeln von Kryptowährungen anbiete, sei aus dem Interesse und der Nachfrage der eigenen Kunden entstanden. Die Nachfrage nach Kryptowährungen sei groß. Dies bestätige auch die Registrierung von 4.000 Benutzern in den ersten Stunden für den Crypto-Service.

Auf die Frage, ob TransferGo glaube, dass Kryptowährungen zukunftspotent seien, antwortet Dvilinskas:

Wir haben eine langfristige Perspektive von Cryptos. Wir sind eine Plattform, mit der wir auf Dauer existieren möchten. Daher wollen wir unseren Kunden innovative Services bieten und dies mit kundenfreundlichem Zugang zu Kryptowährungen realisieren.

Dvilinskas merkt jedoch an, dass die Überweisungs- und Crypto-Services getrennt betrachtet werden. Denn die Kryptowährungen werden erstmal nicht an Familie und Freunde zu überweisen sein, sondern sind nur für den Kauf und Verkauf au bequeme und nutzerfreundliche Art und Weise.
Dafür hat sich TransferGO für die Listung der „beliebtesten“ Kryptowährungen entschieden: Bitcoin (BTC); Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC). Voraussichtlich hat diese Auswahl im letzten Jahres stattgefunden, als Litecoin noch unter den Top fünf Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung rangierte.

Bild: [Jeremy Reddington/Shutterstock]

Avatar
Autor
Géza arbeitet bei Base58 als strategischer Produktmanager und Redakteur. Mit seinem Master in Volkswirtschaftslehre und seiner Erfahrung als Brand- and Produkt-Manager, begeistern ihn vor allem die vielversprechenden, wirtschaftlichen Fähigkeiten der Blockchain in dem sich schnell entwickelnden, technologischen Wirtschaftsumfeld.