Julian Hosp tritt mit sofortiger Wirkung als TenX President zurück. Dies gab Julian Hosp auf seinem YouTube Kanal und auf Twitter vor wenigen Stunden bekannt. Auch von TenX (PAY) gab ein kleines Statement zu dem Rücktritt von Julian Hosp. Dabei bezieht sich das Unternehmen auf die Neuausrichtung und neue Vereinbarungen mit dem Leaderboard. Mit sofortiger Wirkung wird Toby Hoenisch das alleinige Ruder bei TenX übernehmen und die Position von CEO & President vereinen.

Die Hintergründe

Über die Hintergründe des plötzlichen Rücktritts kann zum jetzigen Zeitpunkt nur spekuliert werden. Es gab in der Vergangenheit immer wieder viel Wirbel um die Person Julian Hosp, wie z.B. seine Tätigkeit im Rahmen des MLM (Mulit-Level-Marketing) Unternehmens Lyoness. Hierzu gab es auch im Dezmeber 2018 ein offizielles Statement von TenX:

Official Statement regarding our Co-Founder and President Julian Hosp from TenX

Die Person Julian Hosp polarisiert, vielleicht war dies zu viel für das Crypto Start-Up? Bevor wir die wildesten Spekulationen beginnen werden wir den Artikel nach einem ausführlicherem Statement updaten.

Wie geht es weiter bei TenX?

Laut dem offiziellen Statement auf Twitter wird Toby Hoenisch (CEO) die Aufgaben von Julian Hosp übernehmen und das Unternehmen von jetzt an alleine weiterführen. Die Doppelspitze, bestehend aus CEO (Toby Hoenisch) und Präsident (Julian Hosp), wird nun wegfallen, somit auch die Position des Präsidenten. Auf der Website wurde Julian Hosp bereits aus dem Founder Team entfernt. Auch andere Teile des Teams haben sich verändert und läuten einen großen Umbruch bei TenX ein.

TenX Token kommt

Nicht nur in der Führungsetage von TenX hat sich etwas getan, denn auch das Token Modell wurde erneut angepasst und zu dem bisherigen PAY Token wird der neue TenX Token hinzukommen. Personen die zum Zeitpunkt des Snapshot am 30.12.2018 PAY Tokens auf ihrer Wallet hatten, bekommen die Möglichkeit durch den Claiming Prozess (Q1 2019) zusätzlich zu ihren PAY Token den TenX Token zu erhalten. Der alte PAY Token behält damit seine Gültigkeit, verliert aber seine „Reward“ Fähigkeit und soll später im Comit Protokoll integriert werden. Der neue TenX Token ist dann ein ERC-20 Reward Token auf Ethereum, mit Funktionen des ERC-1462 Standards. Abhängig von Faktoren wie der Ertrags-, Finanz-, Liquiditäts-, Kapitalbedarfs- und allgemeinen Geschäftslage der TenX Pte Ltd. können die Belohnungen für den TenX-Token in Form einer handelbaren Kryptowährung (z.B. PAY) ausgezahlt werden. Eine Bekanntgabe der Höhe der zu zahlenden Belohnungen und des Zeitpunkts der Auszahlung dieser Belohnungen erfolgt vierteljährlich.

TenX Karte wird ausgerollt

Auch die TenX Crypto Kreditkarte feierte ihr Comeback im letzten Jahr, ein Thema welches genauso polarisiert wie Julian Hosp. Die Kreditkarte mit der überall in Crypto gezahlt werden kann, wurde im Rahmen des neuen Tokens ebenfalls neu ausgerollt und angekündigt, bisher allerdings wieder einmal ohne Erfolg, denn laut einem aktuellen Reddit Thread von TenX haben die Kunden aus Singapur ihre Karte noch nicht erhalten. Weitere Länder sollen folgen.

TenX erreicht mit Comit ersten ERC-20 zu Bitcoin (BTC) Atomic Swap auf dem Lightning Netzwerk

TenX machte aber nicht nur durch neue Token oder Kreditkarten auf sich aufmerksam, sondern konnte am 07.12.2018 eine technische Herausforderung meistern, die noch keinem zuvor gelungen war. Ein Atomic Swap des nicht-nativen Assets PAY (ERC20) und des nativen Assets Bitcoin (BTC). Dafür nutzte das Team das Lightning Netzwerk (Bitcoin) und seine Open-Source-Software COMIT und tauschte 10 PAY gegen 71.240 Satoshis. COMIT, die im ERC-20-Swap verwendete Software, ist ebenfalls Open-Source. Mit dem Fokus auf Blockchain-Interoperabilität soll COMIT als Brücke zwischen Netzwerken fungieren, um blockchainübergreifende Asset Swaps zu ermöglichen.

[Bild: Shutterstock]

Was haltet ihr vom Rücktritt von Julian Hosp bei TenX? Eine Chance für TenX oder ein Fehler? Diskutiert mit uns über die Hintergründe und eure Gedanken in unserem Telegram Channel.

Mirco Recksiek
Autor
Mirco ist Mitgründer und Product Owner von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.