Der amerikanische Rapper Snoop Dogg gab kürzlich bekannt, dass er unter dem Pseudonym @CozomoMedici NFT sammelt. Jetzt hat er ein weiteres NFT für 3,9 Millionen Dollar in Ether (ETH) gekauft. Er gab diese Nachricht über sowohl über sein Twitter-Account @CozomoMedici als auch über sein offizielles Account heute bekannt. Berichten zufolge ist der Künstler hinter dem von ihm gekauften NFT als XCOPY bekannt. Das digitale Kunstwerk trägt den Namen Some Asshole.

Der Tweet von Medici lautete wie folgt:

Nach Angaben von SuperRare wurde XCOPY’s Some Asshole im März dieses Jahres für 100 ETH (ca. 181.000 US-Dollar) verkauft, davor im September 2020 für 25 ETH (ca. 8.200 US-Dollar). Mit diesem NFT muss Snoop Doggs Sammlung nun mehr als 20 Millionen Dollar kosten, da ihr geschätzter Wert in der vergangenen Woche bei 17,6 Millionen lag.

Seitdem der Rapper sich als @CozomoMedici zu erkennen gegeben hat, ist Snoop Dogg im Bereich der NFT viel aktiver. So konnte er eine Partnerschaft mit The Sandbox gewinnen, einem kommenden Metaverse-Spiel, das auf Ethereum basiert. Es ermöglicht es den Nutzern, ihre Spielerfahrungen zu erstellen, zu besitzen und zu monetarisieren.

Laut The Sandbox wird es dem Rapper durch diese Partnerschaft möglich sein, seine Villa und seine NFT-Sammlung im Metaverse einzurichten, so dass er Live-Konzerte geben und mit den Spielern interagieren kann. Spieler können auch Avatare und virtuelle Doggfather-Gegenstände wie seine Autosammlung, Hunde und NFTs kaufen und dauerhaft besitzen.

Auf der Suche nach Stabilität in NFTs

Der legendäre Rapper begann sich im Februar dieses Jahres für NFTs zu interessieren, nachdem ein Freund von ihm, der sich auf Twitter als @metahands vorstellt, ihm von der Branche erzählte. Es fiel Snoop Dogg jedoch schwer, sich anzupassen. Er sah es nicht, für den Kauf eines CryptoPunk-Affen ein Vermögen hinzublättern. Nach vier bis fünf gescheiterten Geboten investierte er weiter in Kryptowährungen.

Doch nach einer Weile bemerkte Snoop Dogg, dass die Preise von NFTs stiegen, selbst wenn alle Kryptowährungen abstürzen. Daraufhin probierte er es wieder mit dem Affen, aber rund 1.600 ETH für ein NFT zu bezahlen war seiner Meinung nach immer noch zu hoch. Als er merkte, dass die Preise immer weiter stiegen, musste er sich nach einer anderen Möglichkeit umsehen.

Zu diesem Zeitpunkt schlug ein anderer Freund vor, dass er es mit Zombie-NFTs probiert. Sein erster Kauf war der von Cozom Zombie, einem der drei besten NFTs seiner Kategorie. Er kaufte das NFT für 850 ETH, gefolgt von CryptoPunk #8472 und Rhino Zombie. Das markierte wohl den Beginn seines NFT-Abenteuers.