CrimsonLogic, ein in Singapur ansässiger E-Government-Dienstleister, hat die Einführung der GeTS Open Trade Blockchain-Plattform für den grenzüberschreitenden Supply Chain Handel angekündigt.

Plattform “GeTS Open Trade Blockchain“ für Supply Chain Industrie

Verkündet wurde die Nachricht von GeTS, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des in Singapur ansässigen E-Government-Dienstleisters CrimsonLogic.

Die Open Trade Blockchain (OTB) wird als GeTS Open Trade Blockchain bezeichnet und ist ein zugelassenes Netzwerk, das von eingeladenen Nodes, die akkreditierte Handelsunternehmen sind, betrieben und validiert wird. Zurzeit besitzt das Netzwerk weltweit 24 Kunden-Nodes und mehr als 175.000 angeschlossenen Parteien.

Neben der offenen Infrastruktur können Unternehmen aus der Supply Chain-Industrie auch dezentrale Anwendungen für kundenspezifische Anforderungen entwickeln. Ziel ist es, verschiedene Parteien wie Häfen, Reedereien und Kunden in die Lage zu versetzen, handelsbezogene Dokumente in verteilter Form einzusehen und abzuwickeln, um die Effizienz und Transparenz der Lieferkette zu verbessern.

Eugene Wong, Vorsitzender von CrimsonLogic und GeTS, sagte in der Ankündigung:

Wir glauben, dass unsere Blockchain-Technologie dazu beitragen kann, mehr Vertrauen unter den grenzüberschreitenden Händlern in der ASEAN [Verband Südostasiatischer Nationen] und entlang der chinesischen Belt Road Initiative und des südlichen Transportkorridors zu schaffen. Das Handelsvolumen zwischen ASEAN und China könnte die größte Einzeltransaktion zwischen zwei Regionen werden, und wir hoffen, diese durchzuführen.

Derzeit ist der größte Aktionär von CrimsonLogic die IE Singapore (mit einem Anteil von 55 Prozent). IE Singapore ist eine Regierungsbehörde, die unter dem Ministerium für Handel und Industrie angesiedelt ist. Ihre Funktion ist es, das Wachstum der singapurischen Unternehmen in Übersee zu fördern.
Im Februar wurde PSA International, die Häfen in Südamerika, Südostasien und Europa betreibt, durch die Übernahme der restlichen 45 Prozent an CrimsonLogic beteiligt.

PSA und IBM haben Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen

Die GeTS Open Trade Blockchain folgt auf das Pilotprogramm von PSA mit IBM im vergangenen Jahr. Dort sollten Handelsdokumenttransaktionen über ein verteiltes Netzwerk für Supply Chain-Partner automatisiert werden.

Anfang des Jahres verkündeten die Unternehmen, dass mit dem Proof-of-Concept die Handelsinformationen bei einer grenzüberschreitenden Lieferung von Chinas Stadt Chongqing nach Singapur erfolgreich verfolgt und abgewickelt wurde.

Auch IBM hat bisher mehrere Projekte aufgebaut, die sich auf den Anwendungsfall Supply Chain konzentrieren. Wie Base58 berichtete, hat sich das Technologieunternehmen Anfang des Jahres mit dem dänischen Schifffahrtsriesen Maersk zusammengetan, um eine Plattform zur Automatisierung der Dokumentationsverarbeitung mit Smart Constracts aufzubauen. Insurwave wurde Ende Mai als erste kommerzielle Blockchain-Plattform, die im Einsatz ist, gelauncht.

[Bild: Travel Mania/ Shutterstock]
QUELLECoindesk
Valerie Rödder avatar
Autor
Valerie ist Redakteurin für Base58. Seit dem DAO-Hack 2016 interessiert sie sich für die Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf die Gesellschaft. Valerie studierte Politikwissenschaft und Soziologie. Sie arbeitete in verschiedenen Unternehmensberatungen und schrieb bereits für ein netzpolitisches Online-Magazin. Sie engagiert sich darüber hinaus in der netzpolitischen Szene zu rechtlichen und politischen Regularien der Blockchain.