Es gibt ein neues alternatives Reality Spiel namens „Satoshis Schatz“. Ziel ist es, Bitcoin-Keys, die auf der ganzen Welt verteilt versteckt sind, zu finden. Der Gesamtwert aller Keys beträgt umgerechnet eine Million USD. Um die Schlüssel zu finden müssen die Spieler zusammenarbeiten und teils improvisieren. Der Mitbegründer und Mitgestalter des Spiels, Eric Meltzer, äußerte sich wie folgt:

Viele Leute haben gescherzt, wir würden die Bitcoin-Version von Ready Player One machen

Das Spiel wird eine Rangliste haben, die zeigt, welche Teams die meisten Schlüssel haben.

Die Schlüssel zur Bitcoin Wallet wurden in 1000 Einzelteile zerlegt. Diese benötigen mindestens 400 Schlüsselelemente, um das Geld zu bewegen. Spieler können nach Belieben Hinweise sammeln und auflösen. Sie dürfen sogar Hinweise verkaufen.

Ein Großteil des Geldes spendete Meltzer persönlich. Darüber hinaus beteiligten sich nicht genannte Investoren.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Spiel ohne Regeln

Vergiss die Regeln, geh verdammt nochmal einfach spielen

, kommentierte Meltzer nur und fügte hinzu, dass sich bisher mehr als 6.000 Menschen für die Mailingliste des Spiels für wichtige Updates angemeldet haben.

Hilfe holte sich Chef des Spiels von Zcash-Co-Creator Ian Miers und 18 weiteren Mitwirkenden. Auf diese Weise konnte sichergestellt werden, dass keine einzige Person die Position aller Keys, oder Hinweise kennt. Die Logik-Puzzles sind sowohl auf das Internet, als auch ausgedruckt in der realen Welt versteckt.

Es gibt einige Hinweise, die sind wie bei einer Schnitzeljagd und Hinweise, bei denen es sich um reine Logikrätsel oder mathematische Probleme handelt,

sagte Meltzer und fügte hinzu, dass das Endergebnis numerisch ein Schlüsselfragment ergeben wird.

Der erste Hinweis, der gestern veröffentlicht wurde, scheint die Nutzer in Richtung des Blockstream-Satelliten zu führen, der Daten über Bitcoin sendet. Damit die Spieler die Hinweise und Updates im Auge behalten können, ist eine App geplant. Sie soll auch als Kanal für Sponsoring und Partnerschaften mit externen Marken genutzt werden. Voraussetzung, um am Spiel teilzunehmen, ist sie allerdings nicht.

Es gibt ein Unternehmen im Grunde genommen, damit wir die Gehälter der Menschen bezahlen können“,

Ein Teil des Spiels, der den Leuten gefallen wird, sei laut Meltzer der Versuch, herauszufinden, wer dahinter steckt.

Meltzer selbst stellt dabei nur eine repräsentative Person dar. Wie das Spiel endet, weiß genau genommen niemand. Nicht einmal Mitglieder der tropischen Insel selbst.

Wenn ein Team gewinnt, dann indem es sich die Bitcoin schnappt. Wir haben damit nichts zu tun. Wir vergeben den Preis nicht.

Es gibt so viele Unbekannte in diesem Spiel, dass wir wirklich nur abwarten wollen, was geschieht.


Teste noch heute kostenlos das weltweit führende Social-Trading-Netzwerk. Kopiere auf eToro die erfolgreichsten Händler und profitiere von ihrer Expertise oder trade selbst eine Vielzahl von Assets wie Kryptowährungen, Rohstoffe und Aktien. Richte dir ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und überzeuge dich selbst!


Junge Spieler

Ein potenzieller Deutscher Spieler, der 15-jährige Spieler Malte Lauterbach, äußert seine Meinung zu dem Spiel. Aus seiner Sicht, geben Spiele wie „Satoshi` s Treasure“ Jugendlichen wie ihm, eine gute Gelegenheit, etwas über Kryptowährungen zu erfahren.

Bitcoin beim Spielen zu verdienen ist eine ziemlich coole Idee,

sagte Lauterbach. Er fügte allerdings hinzu, was seine Eltern davon halten. Denen gefalle es nicht, dass er sich auf spekulative Geschäfte einlässt. Er selbst scheint sich davon aber nicht beeindrucken zu lassen:

Es ist ziemlich cool, verschiedene Teams mit Spielern auf der ganzen Welt zu haben.

Lauterbach ist nicht der einzige in seinem Alter, der sich für das Spiel interessiert. Viele Jugendliche sind gespannt darauf, Bitcoin zu verdienen. Auf normalem Wege steht ihnen diese Tür noch nicht offen, da sie häufig noch kein Bankkonto besitzen.

Viele Spieler sind jung, sehr jung sogar.

, gab Meltzer offen zu.

Ich denke nicht, dass das so bleiben wird.

Lauterbach hörte von dem neuen Spiel zum ersten Mal, in einer anderen Gaming Community, der er angehört. Mit 2 Freunden aus Indien und den USA baut er auf der Seite Repl.it ein Spiel zu Kryptowährungsmärkten auf. Mit dem besten Spiel kann man dort einen Bitcoin gewinnen.

Amjad Masad, CEO des Start-ups der Entwicklertools hinter Repl.it, sagte dazu:

Vor einem Jahr begannen wir, verdächtige Aktivitäten auf unserer Plattform zu bemerken. Wir fanden heraus, dass jemand eine riesige Mineninfrastruktur für die Gewinnung von Bitcoin gebaut hatte. Als wir den Vorfall untersuchten, fanden wir heraus, dass es sich um ein 13-jähriges Kind handelte… Das Interesse junger Entwickler an Krypto ist groß.

Was Satoshi’s Treasure betrifft, so liebt Lauterbach die Idee, mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten und mehr über Bitcoin zu erfahren.

Dabei Gewinne zu erhalten stellt nur eine verlockende Variante dar.

Anstelle von World of Warcraft Gold, könnte ich Bitcoin benutzen und mir dann echte Dinge kaufen

,sagte Lauterbach abschließend.


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Was hältst du von einem spielerischen Ansatz?  Spielst du vielleicht sogar mit dem Gedanken selbst mitzumachen? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

NEWS CHAT
[Bild: Shutterstock]

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here