Ripple` s Einführung von Distributed Ledger Technologien (DLT) übt Druck auf traditionelle Finanzdienstleister wie JP Morgan, Visa und SWIFT aus. Auch die gebührenfreie Überweisung von Circle Pay lässt die etablierten Unternehmen nicht kalt.

Die World Bank hat nun einen Beitrag veröffentlicht. Der Bericht zeigt, dass die Finanzdienstleister sich aufgrund des steigenden Drucks sogar zu Innovationen gezwungen sehen.

Bericht der Finanzaufsichtsbehörde liefert ebenfalls Neuigkeiten

Weitere Erkenntnisse lassen sich aus einem Bericht der Finanzaufsichtsbehörde ableiten: Grenzüberschreitende B2B-Zahlungen seien in der Regel zu langsam und undurchsichtig. Das behindere die Geschäfts- und Kostenstruktur weltweit. Daraus folge, dass Distributed Ledger-Technologien von einigen als die beste Methode angesehen werden, um den branchenweiten Wandel voranzutreiben.

xRapid funktioniert beispielsweise zwischen den USA und Mexiko. Hier erspart es den Finanzunternehmen zwischen 40 und 70 Prozent der Fremdwährungskosten. Darüber hinaus wird die Transaktionsdauer auf 2 Minuten reduziert.

xRapid ist eine DLT-basierte grenzüberschreitende Zahlungslösung, die auf dem digitalen Asset XRP von Ripple basiert. Der Geldtransfer auf xRapid selbst, dauert sogar nur zwei bis drei Sekunden.


Hast du es schon gelesen? Zebpay hat angekündigt, dass Nutzer der App zukünftig Zahlungen über das Bitcoin (BTC) Lightning Network durchführen können. Doch das beste kommt noch: Zebpay wird in Zukunft die Gebühren für alle Bitcoin Lightning-Transaktionen übernehmen. Mehr lesen.


Circle Pay nutzt Blockchain

Weiter heißt es, dass Circle die Blockchain nutzt, um durch p2p-Transaktionen beinahe sofortige Geldtransfers zu erreichen. Dabei bedient die Firma ganze 29 Länder. Der Beitrag der World Bank geht sogar noch weiter und stellt fest, dass

auch die etablierten Industrieunternehmen zu Innovationen gedrängt werden, [um] die Kosten zu senken und die Marktbedürfnisse besser zu erfüllen.

Das Ganze geht so weit, dass sowohl Swift, als auch Visa` s B2B Connect sich ernsthaft mit der DLT beschäftigen müssen. Swift geht es dabei vor allem um die Lösung von Problemen beim Abgleich mit Nostrokonten. Zusätzlich möchte man die Global Payments Innovation (GPI) starten.

Visa sucht für ihr B2B Connect vor allem nach Lösungen für grenzüberschreitende Zahlungen. JP Morgan nutzt bereits heute eine DLT-Anwendung, die Messaging, Validierung und Preisgestaltung für Devisen anbietet, um besser auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Zu guter Letzt ist auch die Entwicklung von JPM Coin ein Teil der notwendigen Innovation, zu der JP Morgan von Ripple und Circle gedrängt wird.


Ripple Kurs steigt auf 589$ pro XRPWird der XRP Kurs auf 589$ pro XRP steigen? Eine kürzlich wiederbelebte Debatte um den zukünftigen Preis von XRP spaltet die Ripple-Community seit geraumer Zeit in zwei Lager. Die eine Seite glaubt an die Theorie. Die andere Seite hält diese – aller Liebe für Ripple zum Trotz – für mehr als unwahrscheinlich. Jetzt lesen.


Haben die großen Banken noch eine Chance die notwendigen Schritte mitzugehen? Oder sind das eher die letzen Zuckungen?  Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

NEWS CHAT

Ledger Nano S - The secure hardware wallet

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here