Das Jahr 2019 war für Ripple bisher sehr erfolgreich. Ripple konnte in den ersten sechs Monaten über 400 Millionen USD mit dem Verkauf seiner XRP-Token einnehmen und einen entscheidenden Schritt in Richtung xRapid Adaption mit der MoneyGram-Partnerschaft gehen. Der XRP Kurs hingegen konnte dieses Jahr noch keine großen Erfolge vorweisen. Es fehlt scheinbar an kommerziellem Einsatz von xRapid, welches XRP als Brückenwährung für internationale Transaktionen nutzt. Das soll sich aber in naher Zukunft laut dem CEO von Ripple ändern.

Ripple und MoneyGram werden die Krypto-Industrie auf den Kopf stellen

Ripple’s CEO Brad Garlinghouse sagte in einem Interview mit Yahoo Finance, dass die Partnerschaft und enge Zusammenarbeit mit MoneyGram einen enormen Einfluss auf die Krypto-Industrie haben wird. Zudem soll diese Facebook’s Libra Projekt in den Schatten stellen.

Der Moneygram Deal ist wirklich einer der ersten skalierten Anwendungsfälle eines digitalen Assets in der Praxis. Das ist eine große Sache. Wenn ich jetzt wetten sollte, dann wird der Moneygram-Deal in einem Jahr einen folgenreicheren Einfluss auf die Kryptomärkte haben als das Libra-Whitepaper

Bei der Partnerschaft mit MoneyGram soll es aber nicht bleiben. Garlinghouse sagte, dass die Dynamik weitergehen werde. Kurz gesagt, es gibt viel, worauf man sich freuen kann.

Wir sind in einer sehr starken Position, unser Geschäft wächst stark, wir haben eine starke Bilanz, und ich beabsichtige, unseren Vorteil zu nutzen.

Institutionelles Interesse an xRapid und XRP steigt weiter an

Darüber hinaus verriet er, dass zurzeit Gespräche über mehre Akquisitionen und Investitionen geführt werden. Garlinghouse wollte aber an dieser Stelle keine weiteren Details offenlegen. Auf die Frage, auf welche Bereiche sich diese Investitionen konzentrieren würden, antwortete Garlinghouse lediglich:

Alles, was wir tun können, um unser Wachstum zu beschleunigen und uns mehr Möglichkeiten zu geben, die den Kundenbedürfnissen entsprechen,  ist die richtige Richtung.

Garlinghouse berichtet auch, dass Banken, an die sich Ripple vor zwei Jahren gewandt hat, nun an der XRP-basierten grenzüberschreitenden Zahlungslösung xRapid des Unternehmens interessiert sind. Die Akzeptanz von Kryptowährungen scheint sich wie ein Lauffeuer zu verbreiten. Keiner will den Absprung verpassen.


Willst du dein Geld oder Stablecoins fest zu 8% im Jahr anlegen oder einen Sofort-Krypto-Kredit aufnehmen? Dann schau dir unseren Nexo Testbericht 2019 an. Hier haben wir alle Funktionen des erfolgreichen FinTech Unternehmens genauer beleuchtet. Lass noch heute dein Geld für dich arbeiten!


MoneyGram geht mit xRapid und XRP live

Der internationale Finanzdienstleister MoneyGram veröffentlichte in seinem Q2 Bericht die Integration von Ripple’s grenzüberschreitende Zahlungsplattform xRapid. Alex Holmes, CEO von MoneyGram, sagte hierzu:

Ich freue mich sehr, heute bekannt zu geben, dass MoneyGram nun live ist und auf Ripple’s xRapid-Plattform handelt. Wir rechnen Währungen buchstäblich in Sekunden ab, und um meinen Freund Larry zu zitieren: „Das ist wirklich cool.“

Laut Ripple CEO wird Ripple in diesem Jahr rund 100 neue Verträge abschließen, davon rund 20% mit xRapid und XRP. Falls diese Erwartungen erfüllt werden können, könnte das auch den XRP Kurs nach oben bewegen. Um einen positiven XRP Kurs-Verlauf zu unterstützen, hat die Ripple und XRP Community eine Petition gestartet, um Ripple an dem weiteren Verkauf der XRP-Token zu hindern. Viele gehen nämlich aktuell davon aus, dass der stagnierende XRP Kurs die Folge der großen Verkäufe durch Ripple selbst ist.

Falls du den Unterschied zwischen Ripple und XRP noch nicht kennst, empfehlen wir dir unseren Grundlagenartikel. Dort findest du auch die wichtigsten Informationen über die Geschichte von Ripple, den Unterschied und Verbindung von Ripple und XRP und den Burning Prozess von XRP, welcher die Anzahl der Token reduzieren soll.

Wenn Ripple in Zukunft weiterhin solche einflussreichen Partnerschaften knüpfen kann, dann könnte es zu einem weitläufigen Einsatz von xRapid und XRP kommen. Das könnte den XRP Kurs wieder ansteigen lassen. Aktuell befindet sich der XRP Kurs bei ca. 0,30 USD. Das Allzeithoch lag bei 3,65 USD. Dementsprechend hat XRP vom aktuellen Kurs aus viel Luft nach oben bis zum Allzeithoch.

Verpasse die Gelegenheit nicht schon wieder und investiere noch heute in XRP über den preisgekrönten Broker eToro. In unserem eToro Testbericht 2019 kannst du dir alle Funktionen im Detail anschauen und deine eigene Meinung bilden. In unserem eToro Guide 2019 unterstützen wir dich bei deinen ersten Schritten auf der weltweit größten Social Trading Plattform.

Melde dich noch heute unverbindlich an und teste kostenlos das Demokonto von eToro!

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wird Ripple mit xRapid und XRP den Ansprüchen gerecht? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Wir haben auch jede Menge Videos, Insights und Updates für dich in unserem YouTube Kanal, schau mal vorbei. Zum Beispiel unseren aktuellen Wochenrückblick:

KW 32: Bitcoin digitales Gold? | Ripple über 100 USD? | Bitpanda IEO | Binance Hack

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here