Die Firma Ripple steht immer wieder in der Kritik ihre XRP Token auf die Community zu dumpen und außerdem zentralisiert zu sein. Allerdings konnte der XRP Preis in den letzten 30 Tagen um 27% zulegen. Nun ist vor einigen Tagen der neue Quartalsbericht Q4 2019 herausgegeben worden und er scheint vielversprechend. Denn Ripple hat die XRP Verkäufe und den Verkaufsdruck auf die Community deutlich zurückgefahren. Könnte dies dem XRP Token eine weitere positive Preisentwicklung bescheren? In diesem Artikel suchen wir nach Antworten auf diese Frage.

Google Abonnieren

Der Ripple Quartalsbericht Q4/2019: Chance für XRP?

Ripple hat also einen neuen Quartalsbericht veröffentlicht und es gab einige bedeutende Änderungen bei den Zahlen. Dabei klopft sich das Projekt immer gerne selbst auf die Schultern wenn es um die eigenen Entwicklungen und Projekte wie ODL (XRapid), Xpring, RippleNet und andere geht.

Ripple möchte durch die Quartalsberichte regelmäßig Ansichten, Partnerschaften und Entwicklungen des Unternehmens veröffentlichen, um Transparenz über den Fortschritt der Plattformen zu gewährleisten und seine Stakeholder und XRP Besitzer zu informieren. Erst letzte Woche berichtete CryptoMonday darüber wie Ripple einen Börsengang plant. (IPO)

In dem Bericht listet Ripple auf, dass im letzten Quartal XRP im Wert von 13,08 Millionen US-Dollar verkauft wurden, was im Vergleich zum Vorquartal mit 66,24 Millionen US-Dollar einen starken Rückgang von 80% bedeutet. Die XRP Verkäufe von Ripple sind weiterhin die Haupteinnahme Quelle des Unternehmens.


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Ripple scheint nun mehr auf die Community zu hören

Vor allem der deutliche Rückgang der direkten institutionellen Verkäufe von XRP Token scheint zu einem raschen Rückgang der Gesamtumsätze im vierten Quartal geführt zu haben. Denn damit hat Ripple zwar große Umsätze erzielen können, aber die Community langfristig verärgert, weil sich genau diese Verkäufe negativ auf den XRP Preis ausgewirkt haben.

Im neuen Bericht wird erwähnt, dass die Verkäufe von XRP im dritten Quartal 2019 mit 16,12 Millionen US-Dollar auf quasi Null im vierten Quartal 2019 zurückgingen. Ripples Pause bei den Verkäufen erklärt den starken Rückgang des Gesamtumsatzes, da sich das Unternehmen nun vor allem auf den außerbörslichen Verkauf (OTC) mit begrenzten Partnern konzentriert. Dieser beeinflusst den Preis lange nicht so stark wie ein „normaler“ Verkauf an den Märkten.
OTC = Over the counter = „über den Ladentisch“ oder „außerbörslich“

„Ripple setzte die Pause bei den XRP Verkäufen fort und konzentrierte sich ausschließlich auf unsere außerbörslichen Verkäufe mit einigen wenigen strategischen Partnern, die den Nutzen und die Liquidität von XRP in strategischen Regionen wie EMEA [Europa, dem Nahen Osten und Afrika] und Asien aufbauen.“

Lies auch den Artikel, wie Ripple mit ODL einen neuen Use-Case für XRP schaffen konnte.

Wie beeinflusst all dies den XRP Preis?

Mit 17,24 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal verzeichnete Ripple einen leichten Rückgang des globalen Handelsvolumens von XRP im Vergleich zu den 18,23 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal. XRP ist die drittgrößte digitale Währung nach Marktkapitalisierung und wird derzeit bei etwa 0,25 USD-Dollar gehandelt.

Dabei ist es aber noch nicht 100% abzusehen, ob der signifikante Rückgang der Verkäufe des letzten Quartals den XRP-Preis positiv beeinflussen wird. Allerdings könnte man darauf hoffen, weil Ripple angekündigt hat die Abverkäufe vorerst zu unterlassen. Die Zahlen aus dem letzten Bericht zeigen, dass die Verkäufe im 4. Quartal 2019 die niedrigsten der letzten 36 Monate sind. Wenn der Bitcoin Kurs nicht schlagartig ausbricht und der Verkaufsdruck durch Ripple ausbleibt, können XRP Investoren auf weiter Zuwächse hoffen.

In unserem Artikel „Ripple und XRP im Faktencheck“ erhälst du mehr Hintergrundinformationen zum Thema Ripple und XRP.

Die Anlaufstelle für den Handel mit XRP & Kryptos

Befindest du dich eventuell noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker, der dir

  1. den Handel mit Hebeln (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. das Versenden von echten Kryptowährungen auf deine Wallet und
  4. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  5. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist?

Dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Profitiere von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

XRP kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Entwicklung von Ripple und dem XRP Token?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal oder unsere Google News um keine News mehr zu verpassen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]