Ripple (XRP) kann einen neuen wichtigen Partner für xRapid gewinnen. Catalyst Corporate Federal Credit Union, ein Großhandelsfinanzinstitut, hat kürzlich seine Strategie für die Zukunft vorgestellt. In dieser Strategie kündigte das Unternehmen Pläne an, Ripples grenzüberschreitende Zahlungslösung xRapid und XRP zu nutzen.

Catalyst Corporate will xRapid und XRP integrieren

Die Gruppe schließt sich damit vielen weiteren Unternehmen und Finanzinstituten an, die bereits auf die Technologie von Ripple setzen. xRapid bietet eine kostengünstige Liquiditätslösung für Schwellenländer. Es verwendet Ripples nativen Token XRP, um Banken zu helfen, Geld über Grenzen hinweg zu bewegen. Die Implementierung von xRapid durch Catalyst wird eine der ersten Anwendungen einer Kryptowährung durch Finanzinstitute in einem kommerziellen Produkt darstellen.

Globale Zahlungen leicht gemacht mit Ripple (XRP)

Kathy Garner, CEO der Catalyst Corporate Federal Credit Union, sagt, dass durch die Integration von xRapid und XRP die globalen Zahlungen des Unternehmens massiv erleichtert werden sollen. Hauptziel der Integration werden Zahlungsabwicklungen zwischen Mexiko und den USA sein. Garner stellt dabei besonders heraus, dass Ripples Lösung Verzögerungen bei internationalen Zahlungen eliminiert und gleichzeitig die Kosten senkt.

„Eines der größten Vorhaben von Catalyst Corporate im Jahr 2018 war der Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit Ripple. Dem führenden Anbieter von Blockchain-Lösungen für Unternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, internationale Zahlungen über die Blockchain-Lösung von Ripple nach Mexiko zu senden. Mit dieser Kooperation, bekannt als „Currentz“, können sichere grenzüberschreitende Geldtransfers innerhalb von Minuten durchgeführt werden.“

Brad Ganey, Catalyst COO, sagt, dass Ripple (XRP) das Zeug dazu hat, die traditionelle Abwicklung internationaler Zahlungen deutlich zu verbessern. Er ist überzeugt, dass Ripple, mit xRapid und XRP alle Liquiditätsprobleme lösen kann, die mit der traditionellen Banküberweisung verbunden sind.

„Die traditionelle internationale Zahlungsabwicklung erfüllt die heutigen Erwartungen in Bezug auf Preis, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit nicht. Die Blockchain-Technologie und insbesondere das xRapid-Produkt von Ripple lösen alle drei Herausforderungen gleichzeitig.“

Adaption und Integration von xRapid und XRP steigt

Die Ankündigung erfolgt wenige Tage nachdem der Londoner Finanzriese Euro Exim Bank angekündigt hat, dass er den digitalen Token XRP für grenzüberschreitende Zahlungen einsetzt.

Das in San Francisco ansässige Blockchain-Startup arbeitet derzeit arbeitet Ripple mit über 200 Finanzinstituten auf 6 Kontinenten zusammen.

Ripple gibt weiter Gas und lässt in Sachen Partnerschaften und Adaption von xRapid und XRP nichts anbrennen. Viel heiße Luft oder ein echter Paradigmenwechsel? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Channel!

[Bild: Shutterstock]
QUELLEcoindoo
Autor
Mirco ist Mitgründer und Project Lead von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here