Während xRapid stetig weiter ausgebaut wird, steigt der Ripple-Kurs. Nach einem Aufschwung von Ripple Anfang des Jahres fiel der Wert der Kryptowährung.

Ripple hat bereits einige Strategien in petto, wie xRapid mittelfristig vorangetrieben wird. In einem Interview ließ Chef-Marktstratege Cory Johnson durchblicken, dass „die meisten Transaktionen über xCurrent abgewickelt werden“. Danach erst folgen xRapid und xVia. „Dies kann sich im Laufe der Zeit ändern, aber zu Beginn bekommen die ältesten Produkte die meiste Beachtung, da Kunden diese bereits länger beobachten konnten.“ Viele Nutzer seien bereit für Veränderung, fragten sich aber bezüglich der Nutzungsszenarien.

Um die Nutzungsoptionen für Ripple zu verbessern, wird der Anbieter mit Viamericas zusammenarbeiten. Das Unternehmen bietet grenzüberschreitende Zahlungen in 34 Ländern. Als Partner sind lokale Banken in diesen Ländern involviert.

Viamericas-CEO Paul Dwyer glaubt an die Technologie: „Digitale Assets wie XRP werden in Zukunft eine große Rolle bei grenzüberschreitenden Zahlungen spielen. Sie helfen dabei, einige der strukturellen Schwächen älterer Abrechnungsinfrastruktur anzusprechen.

Laut Cory Johnson sind vor allem Mexiko und die Philippinen ein interessanter Markt. „Dies sind die Länder, bei denen es viele Rücküberweisungen aus anderen Ländern nach Mexiko und in die Philippinen gibt. Es gibt außerdem einen großen Handel mit XRP, deshalb denke ich, dass wir eine starke Akzeptanz unserer Produkte in diesen Ländern sehen werden.

Ripple-Kurs könnte von xRapid beeinflusst werden

Aktuell stagniert der Ripple-Kurs auf einem Level. Es ist allerdings möglich, dass der Wert der Währung mit steigender Akzeptanz und breiterer Nutzung durch verschiedene Banken wieder steigt.

xCurrent, xRapid und xVia sind verschiedene Produkte von Ripple, die Überweisungen über Ländergrenzen hinaus einfacher machen sollen.

xCurrent ist eine Enterprise-Lösung für Banken und andere Finanzinstitutionen. Dabei sind End-to-End-Tracking und Messaging integriert. Das Ganze läuft über das Interledger-Protokoll.

xRapid ist eine kostengünstige Möglichkeit, sich im xCurrent-System zwischen Währungen zu bewegen. Eine Währung wird erst in XRP, dann von XRP in die Zielwährung getauscht.

xVia ist die letzte Ausbaustufe von RippleNet. Es stellt eine Benutzeroberfläche für xCurrent und xRapid bereit. Dies soll es Banken einfacher machen, mit dem System zu arbeiten.

[Bild: Shutterstock.com]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here