Es war bisher ein durchwachsenes Jahr für das Unternehmen Ripple und die dazugehörige Kryptowährung XRP. Auf der einen Seite konnte das Unternehmen in regelmäßigen Abständen neue Partnerschaften für ihre Zahlungslösungen und das eigene Netzwerk verkünden. Auf der anderen Seite konnte der XRP Kurs davon nicht profitieren. Eher im Gegenteil. Zur Zeit des Verfassens des Artikels liegt XRP 2019 knapp 46% im Minus. Doch nun „beendet“ Ripple das Jahr 2019 mit einem Kracher: die Firma konnte weitere 200 Mio. US-Dollar von Investoren einsammeln. Damit soll die Adoption von XRP weiter vorangetrieben werden. Doch wofür braucht die Crypto-Firma das Geld eigentlich? Gibt es jetzt keine XRP Verkäufe mehr?

Ripple bekommt Finanzspritze von 200 Mio. USD

Wie aus einem Blogpost von Ripple hervorgeht, konnte die Firma zum Ende des Jahres in einer „Serie C“ Finanzierungsrunde weitere 200 Mio. USD von Investoren einsammeln. Die Finanzierung kommt wohl ohne XRP Verkäufe zustande. Treibende Kräfte hinter der Finanzspritze für Ripple waren die Investment Firmen Tetragon, zusammen mit SBI Holdings und Route 66 Ventures. Interessant ist auch, dass das Crypto-Startup in der Finanzierungsrunde auf einen Wert von 10 Mrd. USD geschätzt wird.

Laut den Plänen des CEOs Brad Garlinghouse soll das Geld für das Vorantreiben der Adoption von XRP und des Blockchain Netzwerks der Firma verwendet werden. Ripple plant aber auch neue Talente mit dem Geld anlocken zu können, um global stärker zu expandieren.

Starkes Jahr 2019 laut CEO

Die 200 Mio. $ Finanzierung ist für den CEO, so scheint es, das i-Tüpfelchen eines starken Jahres 2019 für sein Unternehmen:

Wir sind in einer starken finanziellen Position, um unsere Vision umzusetzen. Da andere im Blockchain Bereich ihr Wachstum verlangsamt oder sogar aufgehört haben, haben wir unsere Dynamik und Branchenführerschaft im Jahr 2019 ausgebaut.

Im Jahr 2019 haben wir eine anhaltende Dynamik bei den Kunden, dem Wachstum von RippleNet und der Einführung der On-Demand Liquidity erlebt.

Ripple hat momentan über 300 Kunden für ihr Zahlungsnetzwerk RippleNet. Garlinghouse geht wohl davon aus, dass diese Zahl 2020 um 30-40% und das Transaktions-Volumen um ganze 600% steigen wird.


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Wozu 200 Mio. USD? Keine XRP Verkäufe mehr?!

So positiv die Finanzspritze für das Unternehmen Ripple und seine Pläne auch sein mag, viele in der XRP-Community fragen sich dennoch wozu weiteres Geld nötig sein soll. Selbst Brad Garlinghouse gibt zu, dass sein Unternehmen das Geld nicht dringend benötigt, sondern dadurch nur mehr „Flexibilität für die Bilanz“ erhält.

In der Vergangenheit stand das Unternehmen Ripple oft wegen seiner XRP- Verkäufe aus dem Escrow in der Kritik. Laut der Firma dienen diese dazu die Adoption der Kryptowährung voranzutreiben. Andere sehen eher die Tatsache, dass Ripple 90% seines Umsatzes mit den Verkäufen generiert und mehr im Umlauf befindliche XRP eine Verwässerung des Preises verursachen. Nicht wenige machen deshalb die Verkäufe auch für den schlechten Verlauf des XRP Kurses im Jahr 2019 verantwortlich.

Laut der Ankündigung der 200 Mio. $ für Ripple ist nicht davon auszugehen, dass in der Finanzierungsrunde XRP-Verkäufe eine Rolle gespielt haben. Umso erstaunlicher wird die Finanzierungs-Summe, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen 2019 schon mehrere Hundert Millionen USD Umsatz durch XRP-Verkäufe gemacht hat. Nichtsdestotrotz ist es aus Sicht aller Ripple und XRP Fans besser das Unternehmen hat zu viel Geld, als zu wenig. Es bleibt zu hoffen, dass sich 2020 die positive Entwicklung auch im XRP Kurs widerspiegeln und Ripple durch die 200 Mio. $ weniger XRP verkaufen wird.

Möchtest du dich bei XRP rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

XRP kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Entwicklung rund um Ripple und XRP?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]