Während das Jahr 2019 für Ripple keineswegs schlecht verläuft, steht es um die Kryptowährung XRP weniger gut. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat die schlechteste YTD-Performance aller Top10-Coins und befindet sich aktuell in einer kritischen Support-Zone, in der ein Absturz auf unter 0,25 Eurocent denkbar ist. Dennoch gibt es einen Lichtblick, der für Hoffnung sorgt – die jährlich organisierte Swell-Konferenz, die für ein Ripple und XRP Comeback sorgen könnten.

Ripple und XRP Comeback dank Konferenz?

Seit 2017 organisiert Ripple Labs jedes Jahr die sogenannte Swell-Konferenz, um Key Player und Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen, Technologie und Zahlungsverkehr zusammenzubringen. Dieses Ereignis der besonderen Art hat natürlich auch die Aufmerksamkeit der XRP-Armee auf sich gezogen. Der Grund? In der Vergangenheit hat sich die Swell-Konferenz als Katalysator für den XRP Kurs herausgestellt und diesen nach oben befördert. Daher sind viele aus der Community nun optimistisch, dass das Gleiche in diesem Jahr passieren wird, wenn die Veranstaltung jetzt näher rückt.

Swell ist in Summe die größte und wichtigste jährliche Konferenz für Ripple – wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt, ist die Besetzung hierbei erstklassig. Auf der Konferenz treten nämlich regelmäßig hochkarätige Persönlichkeiten wie der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (hielt 2018 eine Grundsatzrede), der ehemalige Vorsitzende der Federal Reserve, Bill Bernanke, oder der englische Wissenschaftler Sir Tim Berners-Lee, der das World Wide Web erfand, auf. Und wie sieht die Besetzung dieses Jahr aus?

Beginnen wir mir dem Datum. Die diesjährige Swell-Konferenz findet vom 7. bis 8. November in Singapur statt. Auch wenn die Namen der diesjährigen Speaker vielleicht nicht ganz so prominent wie die Namen Clinton oder Bernanke sind, kann sich die Liste der diesjährigen Teilnehmer durchaus sehen lassen. So gehören beispielsweise Dr. Raghuram Rajan, der ehemalige Vorsitzende der Reserve Bank of India, oder Katherine Dusak Miller, Finanzprofessorin der Chicago University, zu den Hauptrednern, die die Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit bereichern.


Plus500 im Test, Bitcoin und Kryptowährungen auf Plus500 kaufenMöchtest du auf einem der weltweit führenden CFD-Brokern handeln? Wir haben für dich in unserem Plus500 Test alle wissenswerten Infos über die Vor- und Nachteile zusammengetragen und aufgeschrieben. Wirf einfach einen Blick auf den Test oder überzeuge dich selbst und melde dich noch heute bei Plus500 an.


Kommt die XRP Rückkehr dank des Swell-Effekt?

Unsere aktuellen Chartanalysen zeigen, dass Ripple’s XRP in einem engen Bereich gehandelt wird und wenige Anzeichen einer Erholung zeigt. Vor ungefähr 3 Monaten, nämlich Ende Juni, erreichte XRP sein YTD-Hoch bei einem Preis von 0,50 Dollar. Die kurzfristigen Gewinne sind mittlerweile jedoch wieder passé und XRP handelt bei 0,26 $. Auch der 30 Tage Trend zeigt ein negatives Bild: denn mit aktuell 0,26 $ sind wir mehr als 10% unter dem Monatshoch von 0,30 $.

Immerhin ein Lichtblick – XRP konnte die Linie rund um die 0,25 Dollar Marke verteidigen und ist nicht weiter abgerutscht. Ein Analyst glaubt nun, dass XRP nach der diesjährigen Swell-Konferenz eine Art Comeback erleben könnte. Und so glaubt der 25jährige Analyst Pierre an einen „Sweel Pump“. Denn laut ihm war das Swell-Event im vergangenen Jahr „ein einfaches und profitables Long“. Wenn sich die Geschichte wiederholt (wir erinnern uns: jeder Trader trifft diese Annahme), dann sei dies eine gute Kauf-Gelegenheit. Daher werde er XRP die nächsten Wochen und Monate ganz genau beobachten.

Ripple promotet XRP auf Swell-Konferenz

Eine Frage, die man sich während des Lesens vielleicht gestellt hat, mag die Folgende sein: „Was ist an der Swell-Konferenz, neben den prominenten Rednern, denn so besonders, dass der XRP Kurs davon profitieren kann?“ Diese kleine, aber feine Antwort möchte ich geben:

Während der Swell-Konferenzen setzt sich Ripple Labs inbrünstig und mit voller Leidenschaft für zwei Dinge ein:

  1. die Verwendung von Ripple’s XRP
  2. die „Massenanwendung“ von den eigenen Ripple-Produkten wie xRapid, RippleNet und xCurrent. Je nach Produkt kommt es also auch zu einer Verwendung von XRP.

Und genau diese positiven Nachrichten vor und nach diesem Ereignis um Ripple sind das, was den Preis in der Vergangenheit in die Höhe getrieben hat.

Um den Wind gleich etwas aus den Segeln zu nehmen: Während der Konferenz gibt es weitestgehend keine Änderung im XRP Preis. So ist es eher so, dass der XRP Kurs im Voraus ansteigt und im Umkehrschluss nach der Veranstaltung wieder abfällt. Die Preisbewegung, die wir beobachten, ist also eine Preisbewegung nach dem klassischen „Buy the rumors, sell the news“ Prinzip.

Vergangenheit als Garant für die Zukunft oder Zufalls-Beobachtung?

Dennoch zeigen die Preisbewegungen von XRP im Rahmen der Swell-Konferenz 2017 und -18 gewisse Ähnlichkeiten. In beiden Jahren stieg der XRP Kurs einen Monat vor der Veranstaltung an, gefolgt von einem starken Rückgang nach Abschluss der Veranstaltung. Im Jahr 2017 konnte XRP das Momentum jedoch aufrechterhalten und schoss anschließend mit einem Kurswert von 3 US-Dollar in die Höhe.

Realistischerweise sollte man die Swell-Konferenz hierbei jedoch nicht als Trigger sehen, sondern die Gesamtumstände im Markt betrachten. Bestenfalls war die Swell-Konferenz also einer von vielen Faktoren. Denn wenn wir das Beispiel von 2018 (=Bärenmarkt) nehmen, sehen wir gleich ein anderes Bild. Hier sank der XRP Kurs deutlich nach der Swell-Konferenz und erreichte (wie wir heute wissen) 2019 sogar neue Tiefstände.

Eine kurze Zusammenfassung: XRP hat in diesem Jahr (optimistisch ausgedrückt) nur wenig bewegt. Dennoch hoffen große Teile der Ripple und XRP Community durch die Konferenz auf ein Comeback der drittgrößten Kryptowährung. Inwieweit die diesjährige Swell-Konferenz (unter Berücksichtigung der aktuellen Marktbedingungen) eine Auswirkung auf den XRP Kurs hat, ist sehr schwer vorherzusagen. Wenn wir von einem sehr optimistischen Szenario und einer erfolgreichen Konferenz ausgehen, mag XRP es vielleicht (!) wieder in die 0,30 $ Zone schaffen. Die Hoffnung stirbt zumindest zuletzt.

Kommt das Ripple Comeback durch die Swell-Konferenz oder handelt es sich hierbei um heiße Luft? Wie siehst du die Relevanz der Konferenz? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Jetzt kostenlos anmeldenAlle Kryptowährungen anzeigen

76,4 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

[Bildquelle: Shutterstock]
QUELLEzycrypto.com
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here