Das Blockchain-Unternehmen R3 hat eine bezahlte Version seiner Open Source Corda-Blockchain auf den Markt gebracht. Neben einer Blockchain Application Firewall, bietet sie Unternehmen eine Reihe an neuen Funktionen.

Corda Enterprise für den Unternehmenseinsatz

Die kommerzielle Version, die, nach eigenen Aussagen, ,,weltweit einzige, speziell für den Unternehmenseinsatz entwickelten Blockchain-Plattform“ bietet aktuelle Datensicherheitsmaßnahmen für Branchen wie Versicherungen, Gesundheitswesen, Finanzwirtschaft und Schifffahrt. Unternehmen können eine speziell für sie angepasste Version wählen.

Datenschutz durch Blockchain Application Firewall

Die Datensicherheit wird durch die neue Firewall erreicht. Sie ist aber nicht direkt eine traditionelle Firewall. Für Corda bezeichnet es die Funktion, mit der die Kommunikation zwischen Blockchain Nodes in verschiedenen Umgebungen und mit unterschiedlichen Informationsbedürfnissen aus ihrem Netzwerk zu begrenzt werden. Die Blockchain Application Firewall ermöglicht es, die Corda-Plattform in Rechenzentren von Unternehmen einzusetzen.

Richard Gendal Brown, CTO von R3, sagte zu CoinDesk:

 ,,Es gibt dieses Dilemma, das Blockchain Nodes in der Lage sein müssen, sich mit den Kernsystemen eines Unternehmens zu verbinden, aber auch mit anderen Knoten im Netzwerk [und in] sehr komplexen Netzwerkarchitekturen“.

Die neue Firewall ,,schützt den Corda Node von außen und lässt dabei nur den Verkehr durch, der durchkommen soll“, so Brown.

Die Blockchain Application Firewall, so wird erwartet, soll zur Schlüsselrolle und Treiber der Corda-Akzeptanz werden.

Weitere Merkmale der Corda Enterprise Blockchain:

24/7-Support, vorhersehbare Release-Zeiten, Governance, Performance- und Verfügbarkeitsüberwachung, verbesserte Sicherheit, Hochverfügbarkeit, Disaster-Recovery und Hochleistungsmodi.
Für die Integration mit branchenüblichen Unternehmensdatenbanke wurde die Unterstützung von Oracle und SQL-Server-Datenbanken implementiert.

Anwendungen, die von Partnern wie Finastra, Gemalto, Guardtime, GuildOne, TradeIX und Tradewind Markets entwickelt wurden, sind jetzt sowohl auf Corda Enterprise als auch auf Corda verfügbar.

Corda und Corda Enterprise sind vollständig interoperabel, was bedeutet, dass Unternehmen, die beide Plattformen nutzen, miteinander handeln können und dass eine Organisation beide Plattformen nahtlos über verschiedene Abteilungen hinweg betreiben kann.

Über R3

R3 ist ein Blockchain-Softwareunternehmen, das mit einem breiten Ökosystem von ca. 200 Mitgliedern und Partnern aus verschiedenen Branchen des privaten und öffentlichen Sektors zusammenarbeitet. Das Unternehmen besitzt 180 Mitarbeiter in 13 Ländern.

[Bild: connect world/Shutterstock]
QUELLECoindesk
Avatar
Autor
Valerie ist Redakteurin für Base58. Seit dem DAO-Hack 2016 interessiert sie sich für die Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf die Gesellschaft. Valerie studierte Politikwissenschaft und Soziologie. Sie arbeitete in verschiedenen Unternehmensberatungen und schrieb bereits für ein netzpolitisches Online-Magazin. Sie engagiert sich darüber hinaus in der netzpolitischen Szene zu rechtlichen und politischen Regularien der Blockchain.