Nach dem Litecoin (LTC) Halving ist es etwas still geworden um den kleinen Bruder von Bitcoin. Doch diesen Monat ist Litecoin 8 Jahre alt geworden. Das ist aber nicht der einzige Grund zum feiern. Über das Litecoin Netzwerk sind bisher über 500 Milliarden USD transferiert worden. Schauen wir uns dazu mal die Anfänge von Litecoin an und versuchen rauszufinden, ob es Bitcoin geschadet oder geholfen hat.

Litecoin (LTC) wird 8 Jahre alt

Der erste Block bei Litecoin wurde im Oktober 2011 mit der folgenden Botschaft gemined: “@NY Times 05/Oct/2011 Steve Jobs, Apple’s Visionary, Dies at 56″. Ähnlich wie bei Bitcoin, sollte es beweisen, dass keine Blöcke vorher insgeheim erstellt wurden.

Anschließend wurden weitere Blöcke abgebaut, um die Genesis-Blockvalidierung durchzuführen und die ordnungsgemäße Funktionalität des Netzwerks sicherzustellen. Nach der Bestätigung fragte Charlie Lee, der Schöpfer von LTC, die Nutzer über das Bitcointalk-Forum, wann es gestartet werden sollte, um den Input aus der Community sicherzustellen. Die Community hat abgestimmt und sich für den 13. Oktober um 3:00 Uhr GMT entschieden.

Litecoin über 500 USD Transaktionsvolumen und eine der beliebtesten Kryptowährungen

Das Interesse hielt sich zu Beginn noch ziemlich in Grenzen aber mit der Zeit wurde es von der Krypto-Community immer mehr angenommen und konnte neben Bitcoin ein ordentliches Wachstum verzeichnen. Das sorge für Schlagzeilen, vor allem aufgrund der Nutzung von LTC im Darknet für den bekannten Umschlagplatz Silkroad.

LTC hat aktuell eine Marktkapitalisierung von 3,41 Milliarden USD (laut Coinmarketcap) und liegt mit dem täglichen Handelsvolumen auf dem dritten Platz nach Bitcoin und Ethereum. Laut Charlie Lee wurden bisher Transaktionen im Wert von 500 Milliarden USD über das Litecoin Netzwerk getätigt.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Litecoin – Fluch oder Segen für Bitcoin?

Obwohl sich Litecoin selbst eher als Silber und Bitcoin als Gold sieht, kommt es ohne Kritiker nicht davon. Viele sehen Litecoin als Kopie von Bitcoin und geben LTC die Schuld, dass viele Nutzer, aufgrund von möglichen Preissteigerungen, von Bitcoin abgelenkt wurden. Dieser Umstand könnte die Entwicklung von Bitcoin abgeschwächt haben.

Auf der anderen Seite sehen viele einen großen Vorteil in Litecoin. LTC wird gerne als das Testnetz von Bitcoin betrachtet. Es werden also Innovationen und Ideen zuerst auf Litecoin umgesetzt, um die Funktionalität zu testen und alle Fehler im Vorfeld auszumerzen. Sobald feststeht, dass die Sicherheit von Bitcoin durch ein Update nicht gefährdet ist, wird es auch für Bitcoin relevant.

Genau so ist es bei Segregated Witness (SegWit) abgelaufen. Das LTC Netzwerk hat es zuerst umgesetzt und zeigt bis heute auch eine höhere prozentuale Nutzung von SegWit als Bitcoin. Gemäß den Zahlen des letzten Monats werden 75% aller Transaktionen auf Litecoin mit SegWit durchgeführt. Bei Bitcoin gab es vor kurzem ein neues Allzeithoch von knapp 60%.

Litecoin Kurs ist noch weit von seinem Allzeithoch entfernt

Litecoin hat 2017 einen unglaublichen Boom erlebt und der LTC Kurs ist innerhalb eines Jahres von 4 USD auf fast 400 USD gestiegen. Das war auch das bisherige Allzeithoch beim LTC Kurs. Doch der Bärenmarkt 2018 hat auch LTC getroffen und der Kurs ist auf bis zu 22 USD gefallen. Das Litecoin Halving im Juni 2019 konnte den LTC Kurs wieder auf knapp 140 USD treiben. Doch der Preis konnte nicht gehalten werden. Aktuell liegt der Litecoin Kurs bei 54 USD.

Jüngsten Berichten zufolge sieht sich die Litecoin Foundation derzeit mit erschöpften Reserven konfrontiert, aber Charlie Lee hat selbst gesagt, dass scheinbar genug zur Verfügung steht, um für ein paar weitere Jahre zu halten.

Du findest Litecoin ohnehin besser als Bitcoin und willst dich eindecken?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Wenn dir dann doch nicht mehr nach Litecoin zumute ist, kannst du auch jede Menge andere Krytpos erwerben oder auch auf fallende Kurse spekulieren.

Falls du also an die Zukunft von LTC oder anderen Kryptowährungen glaubst, kannst du direkt ein kostenloses Demokonto bei eToro erstellen. Teste es noch heute unverbindlich und nimm an der spannenden Entwicklung teil!

Litecoin kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

Wie wird sich der Litecoin Kurs weiter entwickeln? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here