Ab sofort möchten wir euch jeweils zu Beginn eines neuen Monats eine Zusammenfassung der vergangenen 30 Tage liefern. Ein Marktüberblick des letzten Monats, in dem wir auf allgemeine Marktfaktoren wie beispielsweise die Marktkapitalisierung, als auch die einzelnen Gewinner und Verlierer eingehen. Die wichtigsten Erkenntnisse des Artikels findest du hier bereits zusammengefasst:

Die gesamte Marktkapitalisierung legte im Juni um 17% zu. Die wichtigsten Gewinner des vergangenen Monats sind Bitcoin (BTC), Ethereum (Ether), Litecoin (LTC), Chainlink (LINK) und NEO. Zu den Verlierern zählen die Top-10 Coins Ripple (XRP), EOS, Stellar Lumens (XLM) und Bitcoin Cash (BCH).

Bitcoin (BTC) Kurs steigt 5ten Monat in Folge

Der Juni ist demnach der fünfte Monat in Folge, in dem die Krypto-Märkte rundum zugelegt haben. Die gesamte Marktkapitalisierung stieg somit von 273 auf 317 Mrd. US-Dollar. Während die prozentuelle Performance zwar nicht so gut war wie im Mai, stieg die gesamte Marktkapitalisierung dennoch im Juni um 17% und es wurde ein neues Jahreshoch beim Bitcoin (BTC) Preis erreicht.

Bitcoin erreichte letzten Monat allerdings nicht nur sein Jahreshoch, sondern sogar seinen fünfzehnmonatigen Höchststand. Zuvor gab es lediglich drei Monate, in denen BTC konstant über der Marke von 10.000 US-Dollar notierte. Nämlich den Dezember 2017, sowie Januar und Februar 2018.

Zusätzlich überschritt der Kryptomarkt zum ersten Mal seit über einem Jahr eine Marktkapitalisierung von 370 Milliarden Dollar.

global-market-cap

Genau wie im vorletzten Monat war Bitcoin der Vorreiter und hat unter den Top 10 Coins die meisten monatlichen Gewinne erzielt. Diese Performance spiegelt sich direkt in seiner Marktdominanz wider, welche im Juni mit einer zeitweisen Dominanz von 64% ein 18-Monatshoch erreichte. Ausgehend von rund 8.500 $ Anfang Juni stieg BTC auf ein Maximum von 13.800 $, bevor er sich gegen Monatsende wieder auf 11.150 $ zurückzog.

Auf dem Höhepunkt der FOMO notierte BTC somit sogar 60% über dem Wert des Monatsanfangs. Selbst zum heutigen Kurs von 11.094 $ sehen wir ein monatliches Wachstum von ca. 31%. Werfen wir nun einen Blick auf die restlichen Coins und deren Perfomance.


Denk an deine Steuern: finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin (BTC) und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Chainlink (LINK) sind die Gewinner des Junis

Ethereum konnte seinem „großen Bruder Bitcoin“ in Sachen Performance jedoch nicht gefährlich werden. ETH schaffte es im Laufe des Monats um gute 13% zuzulegen – von 267 $ auf knapp 300 $. Temporär stieg Ether sogar auf $360 an. Die meisten dieser kurzfristigen Zuwächse wurden jedoch im Rahmen des Pullbacks der vergangen Woche aufgefressen. Ethereum liegt somit nach wie vor 76% unter seinem Allzeithoch von 1432 US-Dollar.

Litecoin konnte durch das bevorstehende Halving weiterhin wachsen und stieg im Juni von $ 112 auf $ 127 und legte somit um 13 Prozentpunkte zu. Auch hier wurden kurzfristige Höchststände von 145 $ erreicht, die jedoch gegen Monatsende wieder korrigierten. Jetzt, 35 Tage vor dem bevorstehenden Halving, ist es durchaus wahrscheinlich, dass LTC weiterhin zulegen wird.

Auch NEO kann sich über einen soliden Monat freuen, in dem es um 24% von 13,75 $ auf über 17 $ stieg.

Kleinere Gewinner sind Bitcoin SV und Bitfinex‘ LEO-Token: Bitcoin SV verzeichnete ein Plus von rund 7 Prozent und schloss somit im Juni knapp über 200 $. Der Bitfinex LEO-Token stieg im Juni ebenfalls in die Top 20 ein und legte – passend dazu – um 20% zu.

Den epischsten Pump verzeichnete jedoch Chainlink (LINK) mit einem Anstieg von knapp 1$ auf satte 4 US-Dollar. Damit stieg LINK im vergangenen Monat um fast 300%. Massive Fomo erzeugt durch das Coinbase Pro Listing und eine Google Cloud Partnerschaft ließen LINK somit direkt in die Liga der Top 20 aufsteigen.

Ripple (XRP), Stellar (XLM), Cardano (ADA), EOS und Tron (TRX) sind die Verlierer des Juni

XRP konnte im Juni kaum Fortschritte machen und gab sogar 6% von 0,434 $ auf 0,403 $ zum Monatsende hin ab. Selbst die positiven News wie die MoneyGram-Partnerschaft oder das neue Office in der Schweiz konnten dem Ripple-Token kein nachhaltiges Momentum verleihen.

Bitcoin Cash (BCH) erlitt im Juni ein ähnliches Schicksal: er verlor im Verlauf des Monats 7% und fiel von 439 $ auf 406 $ bis zum Monatsende. Damit hat BCH zusätzlich den vierten Platz an Litecoin verloren. Auch EOS musste im Juni mit starken Einbußen rechnen und verlor ganze 28% von über 8 $ auf unter 6 $ zum Monatsende.

Der Binance Coin BNB nutzte den Juni für einen kleinen Rundlauf: denn der Kurs endete im Juni dort, wo er auch begann: bei 33$. Zwischenzeitig erreichte BNB zwar ein ATH von 40 $, konnte dies jedoch nicht halten. Auch Cardano verlor erneut 4% und notierte zuletzt bei 0,084 $.

Tron verhielt sich ähnlich zu BNB und beendete den Juni an der gleichen Stelle, an der es begann – nämlich bei etwa $0,033. In den letzten Monaten verhielt sich TRX generell etwas ruhiger und konnte seinen Platz in den Top Ten nicht beweisen.

Stellar Lumens gab die meisten seiner in diesem Jahr hart erkämpften Gewinne wieder ab. Zum Monatsende hatte ein XLM einen Wert von 0,106$. Dies entspricht einem Rückgang von 19% in den letzten 30 Tagen. Auch im YTD-Chart konnte Stellar noch keine Zuwächse verzeichnen.

Monero kehrte bis Ende Juni auf seinen Preis von 92 $ zurück und beendete den Monat somit fast unbewegt. Ähnlich sieht es bei Dash aus, der den Monat bei 160 Dollar begann und beendete.

Auch IOTA musste im vergangenen Monat 18 Prozentpunkte einbüßen und fiel von 0,49 $ auf 0,40 $. Abgerundet werden die Top 20 Coins durch Cosmos und Ethereum Classic. Cosmos fiel im Monatsverlauf um 5% und Ethereum Classic um 9%.


Glaubst du es ist der richtige Zeitpunkt um bei den Altcoins einzusteigen? Dann empfehlen wir dir auf eToro zu handeln. Warum? Ganz einfach, eToro wurde mehrfach ausgezeichnet und begeistert seine Kunden in Deutschland seit Jahren mit vielen tollen Features, darunter:

eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufen

  • eine geringe Mindesteinzahlung (auch per PayPal),
  • eine hohe Benutzerfreundlichkeit,
  • eine große Auswahl an handelbaren Assets,
  • die Möglichkeit mit Hebel zu handeln,
  • einen schnellen Kundenservice und
  • eine Versicherung der Einlagen.

Jetzt auf eToro handeln                      eToro Testbericht lesen


Wie bewertest du die Entwicklung des vergangenen Monats? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und tausche dich mit den Experten aus. Abonniere auch unseren News Kanal.

NEWS CHAT

[Bild: Shutterstock, CoinCheckUp]

 

 

QUELLEnewsbtc
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here