cryptomonday.de

Wie man Krypto in Großbritannien verkauft

Zuletzt aktualisiert am 23rd Aug 2022
Hinweis

In den letzten Jahren haben sich Kryptowährungen als sinnvolle Alternative zu traditionellen Investitionen erwiesen. Großbritannien ist ein führendes Land bei Kryptoaktivitäten. Viele Plattformen unterstützen den Kauf und Verkauf von digitalen Währungen.

Wir werden untersuchen, wie britische Staatsbürger ihre Kryptowährungen liquidieren können, welche Plattformen am besten geeignet sind, wie man die Kryptowährungen verkauft und vieles mehr.

Die besten Plattformen zum Verkauf von Kryptowährungen in Großbritannien im Jahr 2022

Es gibt viele Krypto-Anbieter in Großbritannien. Die Suche nach einer geeigneten Plattform für den Verkauf von Kryptowährungen kann entmutigend sein. Im Folgenden findest du eine Liste der besten einsteigerfreundlichen Plattformen, auf denen du Kryptowährungen sofort verkaufen kannst.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
10
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
LIO - BitAlpha AI
Mindesteinzahlung
250
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Sehr benutzerfreundlich
5
Eightcap
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
8
250+ Kryptowährung
Kryptoderivate bei MT4 und MT5 handeln
Kundenservice von Experten

Welche Möglichkeiten gibt es, Kryptowährungen in Großbritannien zu verkaufen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kryptos in Großbritannien zu verkaufen. Einige der Beispiele sind:

  • Broker: Es gibt Kryptobroker, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen im Auftrag von Investoren verwalten. Sie sind auch dafür bekannt, dass sie andere Handelsoptionen wie Margins, Differenzgeschäfte (CFDs) und Futures anbieten. Zu den führenden Brokern in Großbritannien gehören eToro, Plus500.

  • Kryptobörsen: Das sind Depotplattformen mit zentraler Autorität, die es Nutzern ermöglichen, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Binance, Coinbase und Paybis sind die weltweit führenden Kryptobörsen in Großbritannien.

  • P2P-Marktplätze: Das sind Plattformen ohne Depotfunktion, die als Marktplätze fungieren. Die Plattformen bringen Käufer/innen und Verkäufer/innen zusammen und bieten einen Rahmen für den Austausch von Kryptobörsen und Geld. Einige der führenden P2P-Marktplätze in Großbritannien sind Binance P2P und Paxful.

  • Dezentralisierte Kryptobörsen: Im Gegensatz zu den zentralen Kryptobörsen sind das nicht-zentralisierte Plattformen, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ermöglichen. Beispiele dafür sind UniSwap und SushiSwap.

  • Persönlich verkaufen: Obwohl es eine begrenzte Anzahl von Kryptowährungen gibt, ziehen es manche Menschen vor, Kryptowährungen persönlich zu kaufen und zu verkaufen. Das ist wegen der Möglichkeit der Anonymität beim Verkauf ihrer Kryptowährung oder einfach, um Gebühren zu vermeiden. Diese Methode erfordert gute Kenntnisse über die Nutzung von Krypto Wallets.

  • Krypto-Automaten: Krypto-Geldautomaten sind zwar noch nicht weit verbreitet, aber sie ermöglichen es Anlegern, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Ähnlich wie normale Geldautomaten sind Krypto-Geldautomaten physische Kioske, an denen du Mainstream-Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin verkaufen kannst.

Welchen Anbieter du wählst, hängt höchstwahrscheinlich von deinem Fachwissen und der Kryptowährung ab, die du verkaufst. Anfänger bevorzugen On-Ramp-Plattformen wie Kryptobörsen und Broker.

Diejenigen, die kleine Mengen Krypto verkaufen, bevorzugen P2P-Marktplätze. Das ist so, weil sie die Möglichkeit haben, ihre Angebote zu kontrollieren und ihre bevorzugten Preise und Zahlungsmodalitäten festzulegen.

Wie kann man Kryptowährung in Großbritannien verkaufen?

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verkauf von Kryptowährungen in Großbritannien auf eToro.

  1. Besuche die offizielle Website von eToro und eröffne ein Konto. Du musst eine gültige Kombination aus E-Mail und Passwort angeben. Bei der Anmeldung musst du auch deine Handynummer eingeben und verifizieren.

    Jetzt bei eToro registrieren
  2. Als Nächstes musst du dein Konto verifizieren, indem du Pflichtangaben machst. Fülle die Angaben zur Identitätsprüfung aus. Das ist im Einklang mit den Anti-Geldwäsche-Gesetzen der Regierung Großbritanniens. Im Rahmen dieser Vorschriften musst du einen Identitätsnachweis (einen von der Regierung ausgestellten Ausweis oder Reisepass und ein Foto von dir mit dem Ausweis) und einen Wohnsitznachweis vorlegen. Die Plattform wird dich außerdem bitten, deine Handelserfahrungen für bessere Dienstleistungen zu klären.

  3. Wenn sich deine Kryptowährungen auf eToro befinden, springe zum nächsten Schritt, ansonsten überweise deine Kryptowährungen von deiner externen Wallet auf dein eToro-Konto. Verwende die Adresse des Empfängers auf dem eToro-Konto, um die Kryptowährungen zu versenden.

  4. Klicke auf dem Dashboard auf "Portfolio". Dort sollte das Vermögen, das du verkaufen willst, angezeigt werden. Klicke darauf und gib die Anzahl der Kryptos ein, die du verkaufen willst.

  5. Zum Schluss musst du auf das rote Kreuzsymbol klicken, um den Trade erfolgreich zu schließen.

Muss ich beim Verkauf von Kryptowährungen in Großbritannien Steuern zahlen?

Krypto ist in Großbritannien steuerpflichtig. Die Steuerbehörde - Her Majesty's Revenue and Commission (HMRC) - stuft Krypto als Kapitalvermögen ein. Gewinne aus dem Verkauf von Vermögenswerten unterliegen der Kapitalertragssteuer.

Die Steuer muss gezahlt werden, egal ob du deine Kryptowährung gegen Fiat oder andere Kryptowährungen verkaufst. Allerdings musst du erst Steuern zahlen, wenn du den Freibetrag von 12.300 £ überschreitest. Investoren zahlen entweder 10 % oder 20 % Steuern auf Gewinne, je nach den von der HRMC festgelegten Bandbreiten.

Bitte beachte, dass die HMRC die Krypto-Steuern regelmäßig aktualisiert. Wir empfehlen, dass du bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch nimmst.

Wie kann ich mein Geld nach dem Verkauf von Kryptowährungen in Großbritannien auszahlen lassen?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich nach dem erfolgreichen Verkauf deiner Kryptowährung auszahlen zu lassen. Allerdings musst du deine Auszahlungsoption mit der Krypto-Plattform verknüpfen. Das Geld kann auf dein Bankkonto, PayPal oder Kreditkarte überwiesen werden, je nachdem, welche Plattform du wählst.

Der Prozess ist bei den meisten Plattformen ähnlich. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du dein Geld von der Broker-Plattform eToro auszahlen lassen kannst.

Voraussetzung ist: Verkaufe deine Kryptowährung auf eToro, indem du die oben genannten Schritte befolgst. Außerdem brauchst du ein Mindestguthaben von mindestens 30 US-Dollar.

  1. Nachdem du dich bei deinem Konto angemeldet hast, klicke auf "Auszahlen". Dein verfügbares Guthaben wird angezeigt.

  2. Gib den Betrag ein, den du auszahlen möchtest, und klicke auf "Senden".

  3. Wähle den Grund für die Auszahlung des Geldes und klicke auf "Weiter".

  4. Füge eine Auszahlungsmethode hinzu oder wähle aus der Liste der verfügbaren Methoden.

  5. Sende den Antrag ab, um die Auszahlung auszulösen. Bestätige, dass die Transaktionsdetails korrekt sind

  6. Um den Status der Auszahlung zu überprüfen, klicke im Seitenmenü des Dashboards auf "Portfolio".

Was ist beim Verkauf von Kryptowährungen in Großbritannien zu beachten?

Bevor du deine Kryptowährungen liquidierst, musst du eine Sorgfaltsprüfung durchführen. Für die meisten britischen Bürgerinnen und Bürger steht das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund. Es gibt aber noch andere wichtige Faktoren zu beachten.

Hier sind einige Beispiele:

  • Verfügbarkeit von Coins: Prüfe, ob die Kryptowährung, die du verkaufen willst, auf einer Plattform unterstützt wird, bevor du dich registrierst. Wenn er auf einer Plattform nicht angeboten wird, kannst du ihn dort auch nicht verkaufen.

  • Mainstream-Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum sind auf den meisten Plattformen zu finden. Neuere Altcoins werden jedoch in der Regel zuerst an Kryptobörsen gehandelt. Binance ist ein gutes Beispiel für eine Kryptobörse, die neuere Coins unterstützt.

  • Sicherheit: Kryptoplattformen werden online betrieben, und viele Menschen lagern dort ihre Gelder und Kryptowährungen. Böswillige Angreifer konzentrieren sich in der Regel auf diese Plattformen, weil sie so wertvoll sind. Es ist ratsam, sich bei Anbietern zu registrieren, die eine nachweisliche Sicherheitsbilanz haben. Das ist wichtig, um den Schutz deiner persönlichen Daten, Gelder und Krypto-Vermögenswerte zu gewährleisten. Aktiviere 2FA und verwende sichere Passwörter, um dein Konto zu schützen.

  • Benutzerfreundlichkeit: Verwende einsteigerfreundliche Plattformen. Zeit und Mühe sollten für den Verkauf des Coins aufgewendet werden und nicht dafür, die Funktionen der Plattform zu lernen. Plattformen wie Coinbase und eToro haben sich durch ihre intuitiven und einfach zu bedienenden Oberflächen ausgezeichnet.

  • Reputation: Überprüfe die Online-Bewertungen der Plattform, bevor du dich dort anmeldest. Du kannst die Bewertungen von Drittanbietern nutzen, um zu sehen, ob andere Kunden zufrieden sind. Zu den Merkmalen, auf die du achten kannst, gehören Sicherheit, Verarbeitungsgeschwindigkeit, Gebühren und Kunden-Support. Eine weitere Möglichkeit ist, den täglichen Traffic einer Plattform auf Seiten wie Coinmarketcap zu überprüfen, um festzustellen, wie viele Menschen die Plattform tatsächlich nutzen.

  • Gebühren: Die Kosten für Transaktionen sind ein weiterer wichtiger Faktor, auf den du achten solltest. Verschiedene Anbieter haben unterschiedliche Gebührenmodelle. Die Gebühren für die Auszahlung hängen davon ab, welche Auszahlungsmethode verwendet wird. Bei Kreditkarten fallen in der Regel höhere Gebühren an als bei Bankauszahlungen. Überprüfe die Gebührenordnung eines Anbieters, um festzustellen, ob du für deine Kryptowährungen einen Gegenwert erhältst.

  • Die Stimmung auf den Märkten: Kryptopreise sind sehr volatil. Um das beste Geschäft zu machen, solltest du einige fundamentale Analysen und Untersuchungen durchführen. So kannst du den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf deiner Kryptowährung wählen.

Fazit

Kryptowährungen gelten inzwischen auch in Großbritannien als alternative Anlageform. Kryptobörsen, Broker und direkte Trades sind die wichtigsten Methoden für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen.

Bevor du eine Plattform auswählst, um deine Kryptowährung zu verkaufen, solltest du prüfen, ob die Plattform sicher, einsteigerfreundlich und seriös ist. Coinbase, eToro und Binance sind einige der besten Plattformen, die du nutzen kannst, um deine Kryptowährungen in Großbritannien zu verkaufen.

Der Verkauf von Kryptowährungen ist bei den meisten Plattformen ähnlich. Das Auszahlen von Geld und die damit verbundenen Gebühren hängen davon ab, welcher Anbieter es anbietet. Zu den üblichen Auszahlungsmethoden gehören Banküberweisungen, Paypal, Kredit- und Debitkarten.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich Kryptowährungen in Großbritannien anonym verkaufen?
Muss ich mein Konto verifizieren, wenn ich Kryptowährungen in Großbritannien verkaufe?
Gibt es Gebühren für den Verkauf von Krypto-Coins?
Stephen Ngari

Stephen Ngari

Stephen ist ein erfahrener Krypto- und Fintech-Experte mit Branchenerfahrung. Nachdem er in der Technologiebranche gearbeitet und Menschen dabei geholfen hat, weltweit Geld zu senden und Lösungen einzuführen, versteht er die Auswirkungen, die Technologien wie Blockchain auf Probleme in der realen Welt haben. Seine Leidenschaften sind Krypto, Schreiben und Basketball.