cryptomonday.de

Wie man im Jahr 2022 in Substratum investieren kann

Zuletzt aktualisiert am 9th May 2022
Hinweis

Substratum (SUB) ist ein Open-Source-Netzwerk, das es jedem ermöglicht, Rechenressourcen zum Hosten von Websites und Webanwendungen zuzuweisen. Es unterscheidet sich vor allem dadurch, dass die Nutzer im Substratum-Netzwerk pro Klick und nicht für die Betriebszeit zahlen. Um die Hosts zu bezahlen, verwendet das Substratum-Netzwerk seine eigene Kryptowährung SUB.Wenn du mit dem Gedanken spielst, selbst in Substratum zu investieren, solltest du dir unbedingt die Zeit nehmen und dich über das Projekt informieren. In diesem Artikel gehen wir auf alles ein, was du über Substratum wissen musst, von der Funktionsweise bis hin zu den Plattformen, über die du in den Coin investieren kannst.

Der beste Weg, 2022 in Substratum zu investieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du in Kryptowährungen wie Substratum investieren kannst. Jede Option bietet etwas anderes, also solltest du so viele Möglichkeiten wie möglich durchgehen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Um dir diesen Prozess so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir eine Liste mit den besten Anbietern zusammengestellt.

1
Plus500
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
2
eToro
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
3
Pepperstone
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Vielzahl von Krypto-CFDs und Krypto-Indizes
Beim Handel mit Krypto-CFDs besitzen Sie keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten
Schnelle Ausführungsgeschwindigkeit
CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
4
Coinmama
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen
5
Atani
Mindesteinzahlung
100
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
9
Beliebt unter Händlern
Eines der wichtigsten Tools
Einfach zu bedienen

Was ist Substratum?

Das Substratum Netzwerk ist im Wesentlichen eine Ansammlung von Knotenpunkten (Nods), die Kryptografie nutzen, um Inhalte sicher und verschlüsselt zu liefern. Es ist dafür kein virtuelles privates Netzwerk (VPN) oder spezielle Browser erforderlich, um geografische Einschränkungen zu umgehen.

Das Substratum-Team besteht aus Softwareentwicklern, Webentwicklern und Produktingenieuren. Justin Tabb ist der CEO und Gründer von Substratum. Die Kryptowährung wurde erstmals am 27. September 2017 bewertet. Seitdem ist der Preis um mehr als 92,65 % gestiegen.

Vorteile

  • Zugang zu erschwinglichen Hosting-Diensten in einem dezentralen Netzwerk

  • Es setzt das Pay-per-Click-Einnahme-Modell um, nicht pro Betriebszeit, was eine viel günstigere Option ist

  • Open-Source

Nachteile

  • Der Coin hat seit der Veröffentlichung des Tokens nicht viel an Wert gewonnen

  • Die Community ist nicht ganz so groß wie die ihrer Konkurrenten

Wie funktioniert Substratum?

Substratum funktioniert über Substratum Nodes sowie den Substratum Host. Die Substratum Nodes werden mit dem Ziel eingesetzt, Inhalte von Hosts an Nutzer zu übertragen, wobei jeder, der einen Node betreibt, in SUB bezahlt wird. Der Substratum Host ist dafür verantwortlich, dass ein Website-Betreiber seine eigene Website betreiben und Dinge wie zum Beispiel Domains, Datenbanken und Hosting-Gebühren verwalten kann.

Jeder, der einen Host benötigt, muss die Substratum-Software installieren und das Programm ausführen. Das Gerät, auf dem das Programm installiert ist, synchronisiert sich dann mit den anderen Knotenpunkten im Netzwerk. Das bedeutet, dass jeder die Substratum-Software installieren und seinen Computer in eine Netzwerkmaschine verwandeln kann, um Teil des Gesamtsystems zu werden.

SUB ist die native Kryptowährung des Substratum-Netzwerks, mit der die Hosts bezahlt werden. Unternehmen und Einzelpersonen haben die Möglichkeit, SUB zu nutzen und diejenigen zu bezahlen, die ihre Computer für Hosting bereitstellen. Dadurch bleibt die Website oder Anwendung online. Darüber hinaus gibt es von Substratum entwickelte Produkte wie zum Beispiel CryptoPay. Es handelt sich dabei um eine Online-Wallet, die es den Nutzern des Netzwerks ermöglicht, Währungen wie BTC, USD und SB auszugeben und zu speichern.

So kann man Substratum kaufen

Wenn du dich entscheidest, Substratum zu kaufen, bekommst du für dein Geld SUB Coins, die du anschließend in deiner Krypto-Wallet ablegen kannst. Das gibt dir die Möglichkeit, die SUB Coins für alles zu verwenden, was du willst. Es wird empfohlen, all deine SUB Coins in einer externen Wallet aufzubewahren. Sie gehört nur dir und nicht der Kryptobörse selbst. So kann ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden.

Substratum (SUB) kann mit vielen verschiedenen Methoden gekauft werden. Zu den wichtigsten Methoden gehören Kryptobörsen, Peer-to-Peer (P2P)-Marktplätze und privater Deals.

  • Kryptobörsen: Substratum (SUB) ist eine Kryptowährung, die nur auf einer begrenzten Anzahl von Kryptobörsen verfügbar ist. Stelle also sicher, dass du eine Börse findest, die den Coin unterstützt. Achte darauf, dass die Kryptobörse deiner Wahl faire Transaktionsgebühren und ein hohes Maß an Liquidität bietet.

  • Peer-to-Peer (P2P) Marktplätze: P2P-Marktplätze verbinden dich im Wesentlichen mit den Verkäufern des SUB Coins, so dass du direkte Transaktionen durchführen kannst.

  • Privater Kauf: Du kannst auch mit einem Verkäufer eine private Transaktion vereinbaren, und dich anschließend mit dem Verkäufer treffen. Ihr könnt dann den Kauf zu den vereinbarten Bedingungen vor Ort durchführen.

Wenn du Substratum (SUB) kaufen willst, musst du eine Reihe von Schritten befolgen.

  • Finde eine Kryptobörse, wie zum Beispiel Bitbns, wo der SUB Coin gelistet ist.

  • Gib alle erforderlichen Informationen an, so dass die Kryptobörse dein Konto verifizieren kann. Du musst in der Regel eine Kopie eines Ausweises zusammen mit einem Nachweis deiner Wohnadresse, wie zum Beispiel einer Stromrechnung, einreichen.

  • Sobald dein Konto verifiziert ist, musst du auf dein Guthaben einzahlen, indem du FIAT-Währungen (beispielsweise Euro. US-Dollar oder CHF) verwendest.

  • Kaufe SUB Coins und lege sie in einer sicheren Wallet für Kryptowährungen ab.

Wie man mit Substratum handeln kann

Beim Trading mit Substratum verfolgst du das Ziel, aus den zugrunde liegenden Vermögenswerten einen Gewinn zu erzielen. Das bedeutet aber nicht, dass du SUBS Coins direkt besitzen musst. Du kannst stattdessen auf Kursschwankungen spekulieren. So kannst du Gewinne erzielen, sowohl wenn der Marktpreis steigt als auch wenn er fällt. Beachte aber, dass diese Methode trotzdem mit Risiken verbunden ist.

Wenn du dich entscheidest, mit derivativen Produkten zu handeln, kannst du auf den Preis des SUB Coins spekulieren. Du kannst auch kurzfristige und langfristige Trades nutzen. Wenn du ein fortgeschrittener Trader bist, kannst du zusätzlich die Vorteile von Margin- und Leverage-Handelsstrategien nutzen und Entry Orders, Stop Losses, Profit-Limit Orders und Risikomanagement-Methoden festlegen.

Du kannst Substratum (SUB) auch über eine Kryptobörse handeln, und dafür gibt es viele Optionen. Kryptobörsen werden von Anfängern bevorzugt, weil ihre Nutzeroberfläche viel einfacher ist und sie integrierte Tools anbieten, die den gesamten Prozess rationalisieren.

Um mit Substratum zu handeln, kannst du diese Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen und im Handumdrehen mit dem Traden beginnen.

  • Finde einen Broker, bei dem du Substratum Vermögenswerte handeln kannst.

  • Folge den Anweisungen, um dein Konto zu verifizieren.

  • Zahle Geld auf dein Guthaben mit der von dir bevorzugten Zahlungsmethode ein.

  • Wähle aus, wie du traden möchtest.

  • Finde die SUB Coins auf der Broker-Plattform und fange an, damit zu traden.

Ist es sicher, jetzt in Substratum zu investieren?

Wenn du Substratum (SUB) auf einer seriösen Plattform kaufst, hast du ein Höchstmaß an Sicherheit, was die Dinge für dich sehr viel einfacher und sicherer macht. Bedenke jedoch, dass keine Plattform perfekt ist und dass Kryptowährungen häufig ins Visier von Hackern geraten. Du kannst dich jedoch schützen, indem du zusätzliche Maßnahmen ergreifst.

  • Aktiviere die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): Viele Online-Plattformen bieten dir die Möglichkeit, 2FA zu aktivieren. Das bedeutet, dass du jedes Mal, wenn du dich bei deinem Konto anmeldest, neben deinem Benutzernamen und deinem Passwort noch eine weitere Information eingeben musst. Das kann zum Beispiel ein SMS-Code sein. Alternativ ist es sogar möglich, dich biometrisch zu verifizieren, sofern das Gerät, mit dem du dich einloggst, diese Option unterstützt.

  • Recherchiere gängige Betrugsarten: In der Vergangenheit gab es viele Betrüge mit Kryptowährungen, und viele von ihnen wurden ausführlich dokumentiert. Recherchiere und lerne so viele Betrugsfälle wie möglich kennen, damit du weißt, worauf du achten musst und dich schützen kannst.

  • Lies die Bewertungen der Plattformen: Es gibt für so gut wie jede Plattform eine Community. Du solltest dich daher immer in Foren, Blogs, Bewertungswebseiten oder anderen Quellen umsehen, um herauszufinden, was echte Menschen über eine bestimmte Krypto-Plattform sagen.

  • Bewahre deine Coins in einer privaten Wallet auf: Sowohl Kryptobörsen als auch Broker können eigene Wallets zum Aufbewahren der Coins bieten. Das Problem dabei ist, dass du keine volle Kontrolle darüber hast, denn die Private Keys bleiben bei der jeweiligen Plattform. Du kannst stattdessen aber private Wallets nutzen, bei denen du die volle Kontrolle über deine Coins hast. Wenn du SUB-Coins über einen längeren Zeitraum halten willst, solltest du sie in eine externe Wallet übertragen, die nicht von der Kryptobörse oder Broker-Plattform kontrolliert wird.

  • Sei vorsichtig, wo du um Hilfe bittest: Irgendwann gibt es einen Punkt, an dem du vielleicht ein wenig Hilfe brauchst, wenn es um den Kauf oder die Investition in den SUB Coin geht. Frag daher nur auf seriösen und offiziellen Websites, Foren oder Blogs nach Informationen und vergiss nicht, Links immer doppelt zu prüfen, bevor du sie anklickst.

Khashayar Abbasi

Khashayar Abbasi

Kash entdeckte Bitcoin im Jahr 2014 und hat seitdem unzählige Stunden damit verbracht, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kryptowährungen zu erforschen. Er hat einen Bachelor-Abschluss in International Relations und ist seit fast einem halben Jahrzehnt als Autor in der Finanzbranche tätig. In seiner Freizeit fotografiert Kash gerne, fährt Rad und läuft Schlittschuh.