cryptomonday.de
StartseiteLunaLuna kaufen: So geht's 2022

Luna kaufen: So geht's 2022

Zuletzt aktualisiert am 13th May 2022
Hinweis

Terra ist ein Blockchain-Protokoll, das die Vorteile der Stabilität von Fiat-Währungen mit der Dezentralisierung der Blockchain verbindet, um internationale Transaktionen zu ermöglichen. Der native Token LUNA ist an den Stablecoin UST gekoppelt, um Inflation und Deflation durch Angebot und Nachfrage auszugleichen.

Der Kurs von Terra (LUNA) ist seit Ende 2021 stetig gestiegen, aber im Februar ist er von 80 US-Dollar auf 50 US-Dollar gefallen. Die Anwendungsmöglichkeiten und die Integration in die Geschäftswelt machen Luna zu einem der interessantesten Projekte für Krypto-Trader.

Auf dieser Seite erfährst du alles über Trading mit dieser Kryptowährung, zum Beispiel wo du LUNA kaufen kannst, wie du die Coins verkaufst und unsere besten Tipps, die dich hoffentlich von falschen Investitionsentscheidungen abhalten.

Beste Krypto-Plattformen, auf denen du 2022 LUNA kaufen kannst

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Luna zu kaufen, deshalb haben wir für dich eine Liste mit den besten Anbietern zusammengestellt.

1
Binance
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
7

Terra (LUNA): Das Wichtigste im Überblick

  • Hauptziel dieses Krypto-Projekts ist es, durch die Verwendung von Stablecoins Transaktionen zu ermöglichen, die genauso stabil sind wie im traditionellen Finanzsystem.

  • Du kannst Luna-Coins direkt oder als CFD bei einem Broker wie eToro kaufen.

  • Außerdem kannst du Luna über eine Kryptobörse, eine DEX-Plattform oder einen P2P-Marktplatz kaufen.

  • Investoren, die Luna kaufen, verfolgen meist eine langfristige Handelsstrategie.

  • Neueinsteiger sind vielleicht besser an einer Kryptobörse aufgehoben, erfahrene Trader an einer DEX-Plattform.

Luna kaufen und traden: Was ist der Unterschied?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du mit Kryptowährungen handeln kannst.

Der erste Weg ist relativ offensichtlich - du kaufst die Kryptowährung zu einem bestimmten Preis, wartest darauf, bis der Preis steigt, und verkaufst mit Gewinn. Dabei bist du der Besitzer der Coins und kannst in der Zwischen damit alles machen, was du willst.

Der zweite Weg führt über Finanzinstrumente wie CFDs (Differenzgeschäfte), Futures und börsengehandelte Produkte - sie werden auch Derivate genannt. Bei CFDs handelt es sich um einen Vertrag, dem du zustimmst, wenn du einen Kauf abschließt. Der große Vorteil von dieser Methode ist, dass du nicht nur von steigenden Preisen profitieren kannst, sondern auch wenn sie fallen - allerdings verlierst du Geld, wenn der Markt sich entgegen deiner Prognose entwickelt. Bei Derivaten besitzt oder hältst du die Vermögenswerte nicht.

Die meisten derivativen Produkte gelten nur für die Kerngruppe der Coins, d.h. Altcoins werden oft nicht unterstützt oder sind nicht anwendbar. Du musst dich bei der jeweiligen Broker-Plattform erkundigen, ob sie diese Produkte anbietet.

Haftungsausschluss: 74 % oder mehr Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Du solltest dir überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du es dir leisten kannst, das hohe Risiko einzugehen, dein Geld zu verlieren.

Verschiedene Möglichkeiten, Luna zu kaufen

Du kannst Luna auf einer der folgenden Plattformen kaufen und verkaufen:

  • Broker: Luna ist auf einer Vielzahl von Broker-Plattformen erhältlich. Einige davon sind Plus500 und eToro.

  • Kryptobörsen: Die meisten Kryptobörsen listen Luna aufgrund seiner wachsenden Beliebtheit; sie bieten etwas niedrigere Gebühren als die meisten Broker-Plattformen, können aber komplizierter sein. Zwei der beliebtesten Kryptobörsen mit Luna sind Binance und Coinbase.

  • Dezentralisierte Börsen (DEX): Decentralized Exchanges oder kurz DEXes sind Börsen, die genauso funktionieren wie traditionelle Kryptobörsen, aber nicht reguliert sind und nicht von einem einzelnen Unternehmen betrieben werden. Zwei der beliebtesten sind PancakeSwap und UniSwap.

  • P2P-Marktplätze: Hier können die Nutzer privat untereinander handeln, was einen gewissen Grad an Anonymität gibt. Es werden auch mehr Zahlungsmethoden akzeptiert, allerdings sind die Preise in der Regel etwas höher. Es gibt einige Plattformen, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden, zum Beispiel LocalBitcoins, aber auch Kryptobörsen bieten solche Dienste an.

Wo kann ich Luna kaufen?

Hier sind zwei der besten Möglichkeiten, wie du Luna kaufen kannst:

Binance

Es ist die größte Kryptobörse der Welt. Du kannst über 500 Kryptowährungen auf Binance kaufen und auf verschiedene Tools zugreifen, um dein Trading-Erlebnis zu verbessern.

Pro

Einige der wettbewerbsfähigsten Gebühren aller Kryptobörsen und Broker auf dem Markt
Eine Plattform, die auf den Krypto-Handel spezialisiert ist
Mit dem nativen BNB-Coin lassen sich die Gebühren weiter reduzieren

Kontra

Zentralisiert
Es kann schwierig und kostspielig sein, Geld auf externe Wallets zu überweisen
Nicht so vertrauenswürdig und reguliert wie Plus500

Plus500

Als eine der zugänglichsten und anerkanntesten Broker-Plattformen auf dem Markt ist Plus500 einer der besten Orte für Krypto-Trading.

Vorteile

Pro

Ausgezeichnete Reputation
Regulierter Broker
Man kann bequem Vermögenswerte aufbewahren, ohne dass man eine Wallet braucht
Arbeitet in über 100 Ländern

Kontra

Gebühren für Inaktivität von über 3 Monaten
Man besitzt keine Coins, sondern handelt nur über den Broker
Kunden-Support ist manchmal überlastet und antwortet langsam

Wie kann ich Luna online kaufen?

Der Kauf einer Kryptowährung kann kompliziert sein, besonders wenn du neu in diesem Bereich bist. In dieser Anleitung erfährst du Schritt für Schritt, wie du Luna auf Binance kaufen kannst:

  • Schritt 1: Gehe auf die offizielle Website von Binance und registriere dich. Dazu musst du eine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben.

  • Schritt 2: Nachdem du deine Daten eingegeben hast, musst du ein Foto von deinem Ausweis für die obligatorische Identitätsprüfung vorlegen. Außer des amtlichen Ausweises ist ein Adressnachweis und ein Foto von dir erforderlich.

  • Schritt 3: Sobald dein Konto akzeptiert wurde, kannst du mit einer der verfügbaren Zahlungsmethoden Geld einzahlen. Du kannst eine Kreditkarte oder Debitkarte, eine Banküberweisung oder eine Kryptowährung verwenden.

  • Schritt 4: Klicke auf den Reiter "Trade": Hier kannst du alle verfügbaren Coins, Token und Handelspaare, die Binance anbietet, mit der Suchleiste oben links durchsuchen. Gib das Tickersymbol LUNA ein und wähle dein gewünschtes Paar (12 verfügbar).

  • Schritt 5: Sobald du ausgewählt hast, mit welchem Paar du handelst, musst du zwischen einer Limit-Order (fester Preis) oder einer Market-Order (aktueller Marktpreis) wählen. Gib die Menge an LUNA-Coins ein, die du kaufen möchtest, und klicke dann auf "Buy" (Kaufen).

Wie kann man Luna traden?

Das sind die Schritte, die du befolgen musst, um Luna zu traden. Du kannst es auf jeder der Plattformen tun, die oben erwähnt werden. Es würde sich anbieten, einen Broker zu benutzen, wenn du noch keine Krypto-Wallet hast. Aber Kryptobörsen wie Binance bieten bessere Kurse und haben auch gute Bildungsinhalte speziell für den Kryptohandel.

Wir haben wieder Binance als Beispiel genommen:

  • Schritt 1: Gehe auf die Registerkarte "Trade". Wie beim Kauf musst du nach dem Paar suchen, das du handeln möchtest. Benutze also die Suchleiste oben links auf dem Bildschirm und wähle das gewünschte Handelspaar aus.

  • Schritt 2: Sobald du dein Paar ausgewählt hast, stellst du eine Limit-Order oder eine Market-Order mit dem Betrag, den du handeln möchtest, auf "Sell" (Verkaufen). Gib die Menge an Luna-Coins ein, die du verkaufen möchtest, und bestätige den Auftrag.

  • Schritt 3: Du solltest kurz darauf die neue Währung auf deinem Guthaben sehen.

Krypto-Investitionsstrategie

Es gibt zwei Hauptanlagestrategien für Kryptowährungen: Coins langfristig halten oder kurzfristig kaufen und verkaufen.

Langfristige Investitionen

In der Krypto-Community wird diese Methode oft als HODLing bezeichnet (HODL steht für "Hold on for dear life"). Es bedeutet, dass du deine Kryptowährung lange Zeit hältst und darauf wartest, dass der Preis steigt. Bei dieser Strategie ignoriert man die Volatilität des Marktes wartet einfach so lange, bis der Vermögenswert deutlich an Wert gewinnt. Die breite Krypto-Community vergöttert diese Strategie aufgrund ihres bullischen Charakters.

Trading

Diese oft als Swing-Trading bezeichnete Strategie zielt darauf ab, Gewinne zu erzielen, indem du innerhalb der Volatilitätszyklen handelst. Du kaufst bei einem Tiefstand und verkaufst bei einem Höchststand. Kurzfristige Trades sind riskant und erfordern die Fähigkeit, Markttrends zu analysieren und zu lesen.

Wie kann man Luna-Coins aufbewahren?

Sobald du LUNA gekauft hast, musst du die Coins in einer Krypto-Wallet aufbewahren. Es gibt zwei Möglichkeiten - je nachdem, wie viele Trades du machst und wie lange du deine Coins hältst, kannst du dich entscheiden.

Hot Storage

Hot Storage bezieht sich auf Wallets, bei denen du dich über eine App oder eine Website anmelden musst. Das ist die bessere Wahl, wenn du nur kurzfristig handelst.

Coinbase und Binance sind zwei Beispiele für native Hot Wallets, in denen du Luna speichern kannst.

Pro

Einfach zu bedienen
Besser für kurzfristigen Handel

Kontra

Anfällig für Hackerangriffe

Cold Storage

Cold Storage bezieht sich auf Wallets, die eine Offline-Verifizierung erfordern, bevor du dich anmeldest. Sie sind besser dafür geeignet, um größere Beträge an Coins zu halten - oder dein Geld für einen längeren Zeitraum aufzubewahren. Ledger ist ein Beispiel für eine Wallet, die in diese Kategorie fällt.

Pro

Äußerst sicher
Gut für große Mengen an Coins

Kontra

Nicht gut für kurzfristigen Handel
Man muss erst eine Cold-Wallet kaufen

Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es, für Luna zu bezahlen?

Um LUNA auf einer beliebigen Plattform zu kaufen, musst du eine der Einzahlungsmethoden verwenden. Hier sind einige der gängigsten:

  • Kredit- und Debitkarten: Verwende deine Karte, um Kryptowährung direkt zu kaufen. Dafür können zwar Gebühren anfallen, aber die Methode ist sehr praktisch.

  • Banküberweisung: Überweise Geld direkt von einem Bankkonto, das mit der Krypto-Plattform deiner Wahl verbunden ist. Es ist eine der teuersten Möglichkeiten, Geld einzuzahlen, aber sie ist sehr bequem und für Anfänger zugänglich.

  • Andere Kryptowährungen: Verbinde deine Krypto-Wallet, falls du schon eine hast, mit der von dir gewählten Plattform. Danach kannst du recht einfach Coins umtauschen, aber wenn du sie verkaufen willst, wird es etwas schwieriger sein und es können höhere Gebühren anfallen.

  • PayPal: Verbinde dein Konto mit der Krypto-Plattform und lade dein Guthaben auf. Allerdings kann es schwer sein, einen Anbieter zu finden, der PayPal akzeptiert.

Was ist beim Kauf von Luna zu beachten?

Bevor du LUNA kaufst, solltest du einige Marktfaktoren berücksichtigen, die sich auf Trades und die Höhe der Kosten auswirken. Hier sind einige wichtige Aspekte:

  • Gebühren: Verschiedene Plattformen haben unterschiedliche Gebührenstrukturen, die sich direkt auf deine Rendite auswirken. Du solltest auf folgende Gebühren achten: Gebühren für Einzahlung/Auszahlung, Maker/Taker-Gebühren, Provisionen und Inaktivitätsgebühren.

  • Volatilität: Preise auf dem Kryptomarkt steigen und fallen oft innerhalb kurzer Zeiträume um große Beträge. Das bedeutet zwar, dass es große Gewinne geben kann, aber du musst mit deinem Geld extrem vorsichtig sein.

  • Anlagestrategie: Deine Strategie ist das A und O, um mit der Volatilität des Marktes umzugehen. Nutze Markttrends und Analysen, um durch die Spitzen, Talsohlen und Unterstützungsniveaus eines Vermögenswertes zu navigieren.

  • Regulierung und Steuern: Die Gesetzeslage rund um Kryptowährungen ändert sich ständig. Wir raten dir, dich ständig über die relevanten Steuern und Regulierungen in deinem Land zu informieren. Zum Beispiel haben einige Länder den Handel mit Kryptowährungen inzwischen verboten, andere haben Regeln wie die Doppelbesteuerung durchgesetzt.

Ist es sicher, Luna online zu kaufen?

Deine Investition ist so sicher wie die Plattform, die du benutzt. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie du dein Geld so gut wie möglich schützen kannst:

  • Nutze einen regulierten Broker wie Plus500 oder Binance

  • Verwende Zwei-Faktor Authentifizierung für deine Konten

  • Bewahre deine Coins in einer Cold Wallet auf

  • Für Hot-Wallets: Vollständige Identitätsprüfung, um den Zugang zur Versicherung zu gewährleisten

Wie kann man Luna verkaufen?

  • Schritt 1: Öffne die Kryptobörse, auf der du ein Konto hast, und gehe auf die Registerkarte "Trade" (Handeln). Wie beim Kauf musst du nach dem Paar suchen, das du handeln möchtest. Benutze also die Suchleiste und wähle das gewünschte Handelspaar aus.

  • Schritt 2: Sobald du das Paar ausgewählt hast, stellst du eine Limit-Order oder eine Market-Order mit dem Betrag ein, zu dem du handeln möchtest. Gib die Menge an LUNA-Coins ein, die du handeln möchtest, und bestätige anschließend die Transaktion.

  • Schritt 3: Finde deine neue Kryptowährung in deinem Wallet/Konto.

Lohnt es sich, Luna jetzt zu kaufen?

Die zukünftige Kurs-Entwicklung von LUNA ist schwer vorherzusagen. In den letzten Jahren hat sich LUNA als eine der besten Kryptowährungen auf dem heutigen Markt etabliert. Die meisten Analysten sind sich einig, dass sie weiter steigen und die 100-Dollar-Marke überschreiten könnte - aber es gibt auch die Möglichkeit, dass sie danach abstürzt.

Wir raten dir, Krypto-Trading mit Vorsicht zu genießen und nur so viel in LUNA zu investieren, wie du zu verlieren bereit bist.

Fazit

Die beste Methode, um Luna zu kaufen, hängt davon ab, wie viel Erfahrung du hast. Für Neueinsteiger empfehlen wir eine Kryptobörse wie Binance, die gute Kurse und eine fortschrittliche Schnittstelle bietet. Für etwas fortgeschrittenere Trader könnte ein CFD-Broker wie Plus500 eine bessere Empfehlung sein. Handel hier ist zwar etwas teurer, aber dir stehen viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung.

Für erfahrene Krypto-Enthusiasten empfehlen wir einen DEX-Marktplatz für günstigere Gebühren.

FAQs

Kann man LUNA in Deutschland kaufen?
Kann man LUNA in Österreich kaufen?
Kann man LUNA in der Schweiz kaufen?
Muss ich 18 sein, um Kryptowährungen zu kaufen?
Kann ich LUNA anonym kaufen?
Joshua Sherrard-Bewhay

Joshua Sherrard-Bewhay

Josh ist ein technischer Redakteur für Finanzen und Blockchain mit Erfahrung in Projektdesign, Beratung und Berichterstattung. Er ist erfahren in Whitepaper-Design, Blog-Erstellung und freiberuflichem Journalismus. Seine akademischen Qualifikationen liegen in Internationalen Beziehungen, Umweltgesetzgebung und Völkerrecht. In seiner Freizeit arbeitet er als Nachhaltigkeitsanalyst für ein FinTech-Startup Oxari und als privater Englischlehrer."