In einer der heftigsten wirtschaftlichen Krisen und Zeiten tiefster Rezession wurde Bitcoin von Satoshi Nakamoto „aus dem Dunkeln“ befreit und am Anfang war das Licht; zunächst verbreitete es sich wie ein Lauffeuer unter den Cypherpunks und zog schließlich ein, in die Gemeinschaft der Nerds und Neugierigen. Von dort aus ging die Reise weiter in Richtung Early Adopters.

Nicht alle Projekte sind so legit wie Bitcoin (BTC). Wir haben über den möglichen Exit-Scam von PlusToken gesprochen.

Führt PlusToken einen Exit Scam durch? – Es geht um fast 3 Milliarden USD

Gewöhnliche Menschen, die technologieoffen waren (und vermutlich sind) und in Bitcoin die Chance des schnellen Geldes sahen. Nun sind wir endlich (?) an einem Punkt angelangt, an dem auch Institutionen und Regierungen sich positionieren und in den Cryptomarkt eindrängen.

Bleiben wir bei diesem Bild: bis hierher hat Bitcoin einen langen Weg aus der Dunkelheit zurückgelegt und den Diskreditierungen („bubble“, „no value behind“, „pure speculation“) Stand gehalten. Doch auf dem Weg in Richtung Licht, gilt es noch einige Etappen zu überwinden. So ist Bitcoin nach wie vor, mehr spekulativer Vermögenswert als globales Zahlungsmittel.

Er ist nach wie vor bekannt für seine Volatilität und auch in diesem Zusammenhang stellt sich immer wieder die Frage, ob Bitcoin wirklich – ähnlich wie Gold – eine Absicherung in Krisenzeiten ist? Im heutigen Artikel dreht es sich nicht (nur) um Bitcoin, sondern auch um Altcoins und die Frage, ob und wann diese wieder an alte, glorreiche Zeiten anknüpfen.

Wie immer gilt: Twitter User sind Twitter User, Charts sind Charts und Meinungen sind Meinungen. Der folgende Artikel greift eine Kombination davon aus: Nämlich die Meinung eines Twitter Users basierend auf Charts. Es handelt sich hierbei nicht um Investmentempfehlungen. Viel mehr soll der Artikel den Leser für die Relevanz der Bitcoin Dominanz sensibilisieren.

Altcoin Season – when moon?

Volatilität kann Fluch und Segen zur gleichen Zeit sein. Während der Ausnahmejahres von 2017 erreichte Bitcoin nämlich Höchststände, die viele Menschen reich machten. Aber noch mehr als Bitcoin, schafften es die Altcoins zu überzeugen. Diese machten die Menschen nicht nur reicher, sondern (zumindest manche) über Nacht sogar zu Millionären.

Und genau nach diesen „guten alten Zeiten“ sehen sich nun viele in der Cryptocommunity. Die Zeiten, in denen alle Altcoins „to the moon“ flogen. Die Zeiten, in denen man sich über 300% Wachstum geärgert hat, weil ein guter Kollege mit einem anderen Coin 1000% gemacht hat. Die Sehnsucht nach dem Lambo und anderen materialistischen Dingen liegt noch in der Luft. Umso enttäuschender ist die Performance der Altcoins in den letzten Monaten gewesen. Doch diese Tage könnten – glaubt man zumindest an Charts – schneller als erwartet enden und eine neue Altcoin-Season einläuten.

bitcoin btc dominanz dominance

Bitcoin (BTC) Dominanz als wichtiger Indikator

Ein typisches Pattern, das wir in der Vergangenheit beobachten konnten, war die negative Korrelation zwischen Bitcoin Dominanz und Altcoinmarkt. Stieg die Bitcoin Dominanz, verloren die Altcoins logischerweise „an Bedeutung“ und vice versa. So auch im Jahr 2017: als die Bitcoin Dominanz zwischen April 2017 und Juli 2017 zu sinken begann, führte dies zu einem bisher beispiellosen Boom der Altcoins.

Das Wachstum war kaum in Worte zu fassen und übertraf das von Bitcoin um ein Vielfaches. In diesem April 2017 ist auch aus charttechnischer Sicht etwas „besonderes“ passiert. Bitcoin sank zum ersten Mal unter die Dominanz Marke von 70%. Seit diesem Tag war die Bitcoin Dominanz immer unter diesem Niveau.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenAltcoins + Bitcoin = Performance: Der eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Und wie auch in der obigen Grafik zu sehen ist, hat die Bitcoin Dominanz im Rahmen des massiven parabolischen Anstiegs in den letzten Wochen erneut aufgeholt. Und genau dieses erneute Aufbegehren von Bitcoin und dessen Dominanz lässt die Altcoins gegenüber Bitcoin einbrechen.

Nehmen wir als Beispiel Ethereum (man könnte das Beispiel mit den meisten Altcoins durchführen). Der Chart zeigt ganz deutlich wie der Ethereum Preis gemessen in US-Dollar seit Jahresbeginn stetig gestiegen ist. Der Preis in BTC ist jedoch insbesondere in den letzten Wochen stark gefallen. Ein klassisches Verhalten und „Opfer“ der Bitcoin Dominanz.

ethereum-chart

Bitcoin (BTC) Dominanz steht vor wichtiger Resistance

Am heutigen Donnerstag, dem 04.07, liegt die Bitcoin Dominanz bei 63%. Dies ist der höchste Wert seit dem Rekordmonat Dezember 2017. Twitter-User und Crypto Trader Josh Rager sieht die Bitcoin Dominanz hierbei als wichtigen Faktor zur Bewertung einer eventuellen Altcoin Season. Seiner Meinung nach stellt die Marke von 70% einen extrem starken Widerstand dar.

Nähert Bitcoin sich dieser Marke, könnte er schnell daran abprallen und langsam wieder abkühlen. Und genau das könnte den Altcoins den nötigen Spielraum geben, um auf neue Höhen zu klettern. Glaubt man also Josh Rager und der Relevanz der Bitcoin Dominanz, könnte diese ein heißer Indikator für den Beginn einer Altcoin Season sein.

Was ist deine Prognose für die Altcoin-Season? Wird sie noch in diesem Jahr kommen oder wird am Ende des Jahres Bitcoin zum Gewinner erklärt? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere auch unseren News Kanal.

[Bild: Shutterstock, CoinMarketCap]
QUELLEambcrypto
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here