Das Thema Tokenisierung und Blockchain-basierte Zahlungs- und Abwicklungssysteme sind in diesen Tagen in voller Munde. So gibt es auch seit langem mal wieder News vom JPMorgan Coin und seinem zu Grunde liegenden Interbank Information Network (IIN). Denn der JPMorgan Coin soll genau hierfür fungieren und Interbanken-Zahlungen deutlich vereinfachen und vergünstigen. Ein Dienst an dem bereits deutlich über 300 Banken Interesse zeigen sollen und nun auch fünf der größten koreanischen Banken.

Über 300 Banken bereits am JPMorgan Coin interessiert

Laut Fn News haben sich fünf der größten Banken Südkoreas für die Teilnahme am IIN von JPMorgan angemeldet. Damit reihen sich weitere wichtige Player in die Riege der Anwärter auf den JPMorgan Coin ein, der als Basis des Interbanken Information Network (IIN) dienen soll.

Laut JPMorgan sollen sich mehr als 300 Banken Interesse an einer Bewerbung gezeigt haben. Wie viele nun tatsächlich mitmachen werden und den noch unbekannten Start unterstützen werden, wird sich dann hoffentlich in den nächsten Monaten bewahrheiten.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Ziel des Projekt ist eine deutliche Reduzierung des Kosten- und Transaktionsdurchsatzes bei grenzüberschreitenden Zahlungen. Kein wirkliche Neuheit in der Szene, dennoch mit einem Schwergewicht wie JPMorgan ein sehr ernstzunehmendes Thema. Es wird sich aber noch zeigen, welche blockchain-basierten Zahlungssysteme sich tatsächlich durchsetzen werden.

JPMorgan sagt, dass mehr als 340 Banken Interesse an der Bewerbung als Teil des IIN signalisiert haben. Das Projekt, das als globales Banken-Ökosystem fungieren wird, wird sich auf die Reduzierung des Kosten- und Transaktionsdurchsatzes bei grenzüberschreitenden Zahlungen konzentrieren.

Der Blockchain-Zahlungsservice der Bank läuft auf Quorum – einer dezentralen Ledger-Plattform auf Basis der Ethereum-Blockchain.

Welche Zahlungssysteme werden sich durchsetzen? Konkurrenz für Ripple? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
QUELLEbitcoinist
Mirco Recksiek
Autor
Mirco ist Mitgründer und Product Owner von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.