Nach der spannenden Nachricht um den Coordicide war es wieder etwas ruhiger um IOTA geworden. Entsprechend versank der Kurs im Niemandsland. Dies könnte sich jetzt ändern, denn IOTA veröffentlichte eine ganze Reihe an spannender News in seinem letzten Blogpost. Eine dieser News war die Ankündigung eines neuen Partners: STMicroelectronics. Wir haben die News für dich zusammengefasst.

Du willst mehr über IOTA und seine Partnerschaften erfahren? Dann wirf unbedingt hier einen Blick drauf: IOTA Partnerschaften: Die Top 5 Partner von IOTA, die du kennen solltest

IOTA und STMicroelectronics wollen IoT zusammen vorantreiben

Kürzlich veröffentlichte IOTA eine ganze Reihe an neuer Blogposts und neuer News. Darunter war auch eine neue Partnerschaft mit dem Halbleiter-Riesen STMicroelectronics, einem der weltweit führenden Halbleiterhersteller. Der Eckpfeiler dieser Zusammenarbeit ist die Integration des IOTA Tangle in die STM32Cube-Erweiterungssoftware von ST für das branchenführende 32-Bit-MCU-Ökosystem STM32, den X-CUBE-IOTA1.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine kostengünstige und nahtlose Integration von IoT zu bieten, so dass Kunden mit neuen IoT-Lösungen experimentieren können. Dies gilt vor allem bei der Vernetzung der Geräte über den Tangle und dessen mögliche Vorteile gegenüber „normalen“ Blockchain Lösungen.

„Durch die Aktivierung der IOTA-Funktionalitäten über die X-CUBE-IOTA1-Erweiterungssoftware für die STM32Cube-Softwaretechnologie können Entwickler nun problemlos IOTA-Funktionen und -Fähigkeiten in ihre IoT-Geräte integrieren. Dabei können sie wertvolle Anwendungen mit dem STM32 Open Development Environment erstellen, die die STM32 32-Bit-Mikrocontrollerfamilie mit anderen hochmodernen ST-Komponenten kombiniert“, sagt Alessandro Cremonesi, STMicroelectronics VP System Research and Application.

IOTA und STMicroelectronics als Schlüssel für die Energie- und Logsitik-Industrie?

Die IoT Lösung soll Schlüsselindustrien wie Energie, Logistik erweiterte Leistungsmöglichkeiten in wichtigen Bereichen wie Sensorik, Energiemanagement, Konnektivität und Audio bieten. Entwickler, die STM32 verwenden, haben die Möglichkeit, relevante Daten über eingebettete Technologien wie Bluetooth® LE kostengünstig und mit einer einfachen, robusten Lösung zu übertragen, zu kaufen und zu verkaufen.

„Da spezialisierte Hardware eine so wichtige Rolle im Markt für das Internet der Dinge spielt, ist es spannend, mit Partnern wie ST zusammenzuarbeiten, um die Rolle des IoT als Innovationsmoderator zu stärken“, sagte Holger Köther, Direktor des Partnermanagements der IOTA Foundation.

„Die IOTA Foundation begrüßt die Gelegenheit, mit Unternehmensführern wie ST zusammenzuarbeiten, um unsere Mission, über die Blockchain hinauszugehen, mit der weltweit ersten skalierbaren, fühlbaren und vollständig dezentralen DLT-Plattform zu erweitern, die mit den weltweit führenden Technologieunternehmen zusammenarbeitet.“

Was ist IOTA?Ist dir IOTA bereits ein Begriff? Wenn nein, dann wird es langsam aber sicher Zeit mal einen näheren Blick auf dieses Projekt zu werfen. Deswegen haben wir hier für dich eine kurze Zusammenfassung zu dieser Kryptowährung gegeben. Lerne womit sich IOTA beschäftigt, was das Ziel des Projektes ist und wie dessen Werdegang bis jetzt verlaufen ist.

66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs

Was haltet ihr von der Partnerschaft? Wann wird bei den vielen guten IOTA News der Kurs wieder abheben? Lohnt sich ein Einstieg noch? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

TELEGRAM YOUTUBE


[Bildquelle: Shutterstock, longhash.com]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here