IOTA gab gestern offiziell den Start von znet bekannt, der ersten Iteration des Testnetzes ohne Koordinator.

Dieses Testnetz ist eigentlich seit mehreren Wochen bereits im vollem Gange, allerdings wurde es nun ebenfalls für die Community zur Verfügung gestellt.

Warum braucht IOTA überhaupt ein weiteres Testnet?

Lasst uns einen Schritt zurückgehen und besprechen, warum IOTA überhaupt noch ein weiteres Testnetz braucht und was CLIRI besonders macht.

CLIRI steht für „Coo-less IRI“. Im Kern ist es eine Fork aus IRI, bei der alle Coo-bezogenen Komponenten entfernt wurden. Sein Zweck ist es, ein Testbett für den Betrieb eines koordinatorlosen IOTA-Netzwerks bereitzustellen. Dies ist ein notwendiger erster Schritt, um die Herausforderungen zu verstehen, denen ein Coo-less Mainnet eines Tages gegenüberstehen wird.

Zu diesem Zweck lädt IOTA ihre Community-Mitglieder dazu ein, an der Diskussion über Diskord teilzunehmen, die Live-Visualisierung des znet Tangle zu überprüfen, Probleme und Code zum CLIRI Github Repo beizutragen und CLIRI-Knoten zu betreiben und dem Netzwerk beizutreten.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


IOTAs znet ist ein Zero-Value Testnetz

Um die erste Iteration von CLIRI zu vereinfachen, haben die Entwickler entschieden, die Ledger-Validierung vollständig zu entfernen. Alle Transaktionen sind gültig, sofern sie die PoW-Anforderung erfüllen.

Diese Version wird auf einem neuen Testnetz laufen, dem znet. Znet steht für „Zero Value“. Das Ziel ist es, den Code zu stabilisieren und seine Widerstandsfähigkeit zu erhöhen, bevor komplexere Validierungslogiken implementiert werden.

Des Weiteren wurde ebenfalls eine neue getConfidence-API eingeführt, welche die Bestätigungssicherheit einer Transaktion berechnet, wie im Whitepaper definiert wurde. Interessant wird es sein, das Vertrauensniveau im Laufe der Zeit zu verfolgen, um zu sehen, welcher Prozentsatz der Transaktionen ein hohes Vertrauen erreicht und wie lange es dauert, bis sie es erreichen.


Coinbase Skandal - Coinbase erwirbt dubioses Startup und verliert NutzerdatenSchon gelesen? Coinbase kommt seit der Akquisition des dubiosen Startups Neutrino immer mehr in Erklärungsnot. Zudem kam kürzlich heraus, dass Nuterdaten an unbekannte Dritte weiterverkauft wurden. Erfahre die gesamten Hintergründe über den Coinbase Skandal. Artikel lesen.


Was denkst du über das neue Testnet von IOTA ohne Ledger Validierung? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

Ledger Nano S - The secure hardware wallet[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here