Willkommen zu unserer neuesten Analyse für den IOTA Kurs. Unser heutiges Thema beschäftigt sich mit der Frage, ob der IOTA Kurs eventuell kurz davor steht, ein neues Jahrestief zu erreichen. Dieser Gedanke dürfte insbesondere dem ein oder anderen IOTA-Investor und -Enthusiast nicht gefallen. Doch noch ist bekanntlich das letzte Wort nicht gesprochen, daher lasst uns zusammen einen Blick auf die aktuelle Marktlage für den IOTA Kurs werfen und darauf aufbauend unsere Schlüsse ziehen.

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Verliert der IOTA Kurs seinen langfristige Unterstützungslinie?

Heute wollen wir es kurz und knackig halten und daher direkt einen Blick auf den Wochen-Chart werfen.

IOTA Kurs Analyse Wochenchart

Es ist deutlich zu erkennen, dass sich der IOTA Kurs seit November 2018 nur mit Mühe und Not über seiner bedeutenden langfristigen Unterstützungslinie von ungefähr 0,275$ hält. Lediglich ein kurzer Ausbruchsversuch im Mai diesen Jahres lies IOTA Investoren kurzzeitig hoffen. Jedoch war es dem IOTA Kurs nicht möglich den durch die 50 MA-Linie ausgeübten Widerstand zu trotzen und bewegt sich seitdem wieder in Richtung Boden, während das Volumen kontinuierlich abbaut.

Zoomen wir etwas näher heran und begeben uns auf den Tages-Chart, sehen wir, dass sich aktuell eine kleine Wimpelformation gebildet hat, während seine langfristige Unterstützungslinie das einzige zu sein scheint, was zwischen dem IOTA Kurs und tieferen Gefilden steht.IOTA Kurs Analyse Tages-Chart

Das Problem an Wimpel- oder Flaggenformationen ist, dass ihnen nachgesagt wird, „auf Halbmast zu wehen“.

Was bedeutet das für den IOTA Kurs?

Zu aller erst soll an dieser Stelle angemerkt werden, dass dies noch nicht die Zeit für voreilige Schlüsse ist. Mittelfristig bewegt sich der IOTA Kurs immer noch in einer Seitwärtsbewegung.

Nichtsdestotrotz ist für alle Investoren ein Grund zur Vorsicht geboten, denn kurzfristig gesehen, bewegte sich der IOTA Kurs seit Juni bis zur Bildung der aktuellen Chart-Formation in einem Downtrend.

Was bedeutet also der Ausdruck, dass Wimpel- und Flaggenformationen auf Halbmast wehen?

Es könnte bedeuten, dass es für den IOTA Kurs weiter bergab geht und wir erst die Hälfte des Weges hinter uns gebracht haben. Ein weiterer Kurseinbruch wäre dabei signifikant, da dies einen Bruch der langfristigen Unterstützungslinie mit sich ziehen würde. Das wiederum könnte in einem mittel- bis sogar langfristigen Downtrend resultieren und uns zu neuen Jahrestief führen.

Entscheidend ist in diesem Sinne, ob die Unterstützungslinie den IOTA Kurs vor weiteren Tiefs bewahren kann oder nicht. Ein genaues beobachten der Preisentwicklung ist in jedem Fall ratsam, um sich vor eventuellen Kurseinstürzen zu schützen.

Möchtest du dich beim IOTA Kurs rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und Preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

 75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Mehr Infos über die Plattform findest du in unserem eToro-Testbericht 2019. Denke immer daran, dass der Handel mit Kryptowährungen aufgrund der hohen Volatilität mit hohen Risiken verbunden ist.

Was denkst du über den IOTA Kurs? In welche Richtung wird es gehen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, Tradingview]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here