In weniger als 18 Stunden ist es soweit. Das Halving der nach Marktkapitalisierung fünft-größten Kryptowährung Litecoin findet statt. Der genaue Zeitpunkt für das Litecoin Halving soll der 05.08.2019 um genau 10:42 Uhr sein. Ab diesem Zeitpunkt wird sich die Mining-Belohnung (engl. block-reward) halbieren – von genau 25 LTC pro Block auf 12.5 LTC pro Block. Aus heutiger Sicht (=heutiger Preis) entspricht dies einem Rückgang der Belohnung von aktuell ~2300 US-Dollar auf ~1150 US-Dollar pro Block.

Halving als Prozess einer deflationären Währung

Der Prozess des Halvings ist in der Krypto-Welt nichts Neues. So ist Bitcoin auch in diesem Punkt Vorreiter und Pionier gewesen; denn seit es Bitcoin gibt, gibt es auch des Prinzip des Halvings. Die Idee hierbei ist ganz einfach. Das bereitgestellte Angebot an Bitcoin soll über die Zeit geringer werden. Dies lässt sich am Einfachsten realisieren, indem man die Belohnung für das Mining halbiert – da das Schürfen und somit „Erschaffen“ neuer Blöcke den Minern vorbehalten ist, trifft diese das Halving des Block-Rewards am Meisten.

Denn durch die Halbierung der Menge an LTC oder BTC, halbiert sich auch die Belohnung und somit der Ertrag des Miners (unter der Annahme eines gleichbleibenden Preises). Und genau hier treffen wir den Nagel auf den Kopf – da Mining die grundlegendste Aufgabe ist, um ein Netzwerk stabil, robust und sicher zu halten, müssen Miner auch ausreichend incentiviert werden, Mining zu betreiben. Da für uns Menschen einer der größten Anreize offensichtlich Geld ist, sollte es auch einen Mechanismus geben, der den Minern nach einem Halving eine Art Ausgleich für die nun auftretenden Gewinneinbußen zahlt. Da es aber keine zentrale Stelle gibt, die den Preis von LTC regelt, findet eine solche Preisadjustierung meistens im Rahmen eines Halvings statt. Anders ausgedrückt: der Kurs steigt vor einem Halving extrem stark an, um die kommende Halbierung zu kompensieren.

Ein kleines Zwischenfazit: Der Prozess des Halvings ist ein Teil der deflationären Natur von Litecoin. Es kommen weniger neue Coins auf den Markt und somit wird das Angebot reduziert, während sich Litecoin langsam in Richtung seines Gesamtvolumens von 84.000.000.000 LTC bewegt.

Wir stellen uns nun also die Frage: Findet eine Bepreisung vor oder nach einem Halving statt? Da wir selbst keine Investment-Ratschläge diesbezüglich geben, schauen wir doch einfach mal, wie sich Litecoin-Gründer Charlie Lee dazu äußert. #nofinancialadvise


Du möchtest gerne Litecoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Charlie Lee: Litecoin Halving bereits eingepreist

Charlie Lee, der Gründe von Litecoin, äußerte sich nämlich kürzlich über die Auswirkungen des Halvings auf die Situation der Miner und des LTC Preises im Allgemeinen. Lee sagte wörtlich:

The halvening is always kind of a shock to the system. When the mining rewards get cut in half, some miners will not be profitable and they will shut off their machine. If a big percentage does that, then blocks will slow down for some time. For Litecoin it’s three and a half days before the next change, so possibly like seven days of slower blocks, and then after that, the difficulty will readjust and everything will be fine.

Lee sagt also selbst, dass einige Miner sich vom Markt zurückziehen könnten, da Mining weniger profitabel als davor war. Dementsprechend ginge die Hashrate zurück – dies sollte jedoch nach einigen Tagen wieder im Gleichgewicht sein. Ferner sagte Lee:

In terms of the price, the halvening should be priced in because everyone knows about it since the beginning. But the thing is people kind of expect the price to go up. So a lot of people are buying in because they expect the price to go up and that’s kind of a self-fulfilling prophecy. So, because they’re buying in, the price does actually go up.”

Seiner Meinung nach sollte das Halving bereits eingepreist sein; wissen tue er dies jedoch nicht, da es immer noch einige Leute gibt, die einen weiteren Kursanstieg für möglich halten, somit LTC kaufen und den Preis damit nach oben treiben.

Final können wir also noch nicht sagen, was geschehen wird. Es ist durchaus auch möglich, dass sich zunächst einige Miner aus dem Markt zurückziehen werden, was einen Rückgang der Hashrate des Litecoin-Netzwerks zur Konsequenz hätte. Nach dem letzten Halving im Jahr 2015 reduzierte sich die Hash-Rate kurz nach dem Halving um 15%, kehrte jedoch zwei Wochen danach bereits wieder auf das Ausgangsniveau zurück.

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was denkst du über das Litecoin Halving? In welche Richtung wird es gehen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

 

QUELLEdailyhodl
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here