David Marcus hat vor Kurzem in einer Tweet-Serie den Zusammenhang der Facebook Coin Libra mit der Währungssouveränität der Nationen erklärt. Er schrieb, dass Libra als ein besseres Zahlungsnetzwerk und System konzipiert ist, das auf den bestehenden Währungen aufbaut. Er wies darauf hin, dass Facebook kein neues Geld schaffen wird. Aber stimmt das auch wirklich?


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Facebook Coin Libra eine Bedrohung für nationale Währungsouveränität?

Viele Gesetzgeber und Analysten glauben, dass Libra eine Bedrohung für die Finanzstruktur der Länder sein kann, aufgrund der unter Facebook gebündelten riesigen Nutzerbasis. Seit Facebook den Start von Libra angekündigt hat, wird die Social-Media-Plattform von den Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt unter die Lupe genommen.

In einer Tweet-Serie nahm der Co-Creator von Libra, David Marcus, Stellung zu der Thematik und klärte seine Leserschaft über die Thematik auf.

In dieser Tweet-Serie schreibt er, dass es die Mission von Libra ist, eine einfache globale Währungs- und Finanzinfrastruktur für Milliarden von Menschen zu schaffen. Seiner Aussage nach sei es an der Zeit, dass das Internet ein Protokoll für Geld besitzt. Zusätzlich sei es an der Zeit, etwas Neues für die 1,7 Milliarden Menschen auszuprobieren, die 30 Jahre nach der Erfindung des Internets noch immer ohne eine Bankverbindung auskommen müssen.

Einer der ersten angebotenen Dienste innerhalb des Libra-Netzwerk wird eine Wallet sein, die neben vielen weiteren auf Libra starten wird.

In seiner Tweet-Serie geht er ebenfalls auf die Gründe ein, die zu der Gründung von Calibra geführt habe. Calibra soll als eine eigene, beaufsichtigte Einheit fungieren, die sich gegenüber ihren Kunden auf starke Datenschutzverpflichtungen berufen wird. Damit reagiert Facebook auf die Befürchtungen seitens der Community, dass durch die Implementierung der Libra Coin soziale und finanzielle Daten miteinander verknüpft werden.

Darüber hinaus erklärt David Marcus, dass die Facebook Coin aus 3 verschiedenen Komponenten bestehen wird:

  1. einer BFT-basierten (LibraBFT), (anfangs) permissioned und skalierbaren Blockchain,
  2. einer Reserve-unterstützten Kryptowährung, die als Tauschmittel konzipiert ist und
  3. einer neuen Programmiersprache (Move).

Die Hoffnung der Entwickler sei es, mehr Zugang zu besseren, billigeren und offenen Finanzdienstleistungen zu schaffen und das für Jedermann.

Facebook und Libra zeigt sich den Regulierungsbehören gegenüber kooperativ

David Marcus fügte hinzu, dass sie eine strenge Regulierungsaufsicht für wünschenswert halten, die verhindert, dass die Libra Association von ihrer 1:1-Backup-Verpflichtung abweicht. Er teilte mit, dass sie die Bedenken der Zentralbanken, Regulierungsbehörden und Gesetzgeber durch die Gestaltung und den Betrieb von Libra weiterhin berücksichtigen werden.

Am Montag trafen sich die Vertreter von Libra mit Beamten von 26 Zentralbanken, um auf ihre Bedenken zu adressieren.

Der Weg für Libra sieht dennoch steinig aus, da beispielsweise der französische Finanzminister letzte Woche verlauten ließ, dass er die Entwicklung von Libra auf europäischem Boden nicht genehmigen werde. Libra hingegen ist jedoch mit den Gesetzgebern konform. Gegenüber dem US-Senat wurde versprochen, dass sie das Projekt nicht weiterführen würden, ohne alle regulatorischen Normen zu erfüllen.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Ist Libra wirklich keine Bedrohung?

David Marcus schreibt zwar deutlich, dass Libra keine Bedrohung für die Währungssouveränität der Nationen darstellt. Doch ist das wirklich der Fall?

Schließlich schreibt er selbst, dass es das erklärte Ziel von Libra sei, eine Kryptowährung auf den Markt zu bringen, die als Tauschmittel fungiert. Das ist bekanntlich die Hauptfunktion von Geld.

Die Tatsache, dass nationale Währungen benutzt werden, um den Bestand an Libra Coins zu untermauern, macht aus den nationalen Währungen in diesem Fall nichts weiter als Wertaufbewahrungsmittel, die in ihrer eigentlichen Funktionalität als Geld und damit als zirkulierendes Tauschmittel vom Markt verschwinden werden.

Bitcoin und GeldMöchtest du mehr über die Thematik Geld und den Zusammenhang zu Kryptowährungen lernen? Dann empfehle ich dir einen Blick in unsere aktuelle Artikel-Serie Bitcoin und Geld zu werfen! Zum ersten Teil der Serie gehen: Bitcoin und Geld – Das Phänomen Geld.

Was sind deine Gedanken zu der Facebook Coin Libra? Lass uns deine Meinung wissen und komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]