Eine staatliche Bank in Brasilien ist dabei, einen Token herauszugeben, der die Parität mit der nationalen Währung aufrechterhalten soll.

Laut der englisch-sprachigen News-Seite CoinDesk, hat die brasilianische National Social Development Bank offenbart, dass im Januar 2019 ein Pilotprojekt für den BNDES-Token starten wird. Der BNDES-Token ist ein Stablecoin und läuft auf der auf der Ethereum-Blockcahin. Er wird 1:1 von dem brasilianischem Real gedeckt. Die Bank hat 2018 angefangen mit dem Stablecoin zu experimentieren und wird sie nun für steuerlich absetzbare Beiträge an kulturelle Einrichtungen nutzen.

ConsenSys, das Designstudio von Ethereum, wird zu den Unternehmen gehören, welche die Bank in diesem Prozess beraten. Obwohl das in Brooklyn, New York, ansässige Start-up-Konglomerat das brasilianischen Projekt über seine Involvierung hinaus nicht kommentieren wollte, passt dieses Projekt gut zu den Prioritäten, die in einer internen Erklärung des Gründers Joe Lubin vom Anfang diesen Monats aufgeführt werden. Dort erklärt Lubin nämlich unter anderem, dass sein Unternehmen zukünftig den Fokus erneut auf eine Blockchain-Beratung mit den Schwerpunkten Architektur und Token-Design legen wird.

BNDES Token auf der Ethereum-Blockchain gegen Korruption und für mehr Transparenz

Für das Pilotprojekt wird die Bank BNDES im Wert von mehreren hundert Dollar an die National Film Agency ausgeben, um Drehbücher und Filmproduktionen in Brasilien zu erstellen und zu fördern.

Da die Bank eine Geschichte von Korruptionsskandalen mit falsch zugewiesenen Geldern und angeblichen Bestechungsgeldern hat, erhofft man sich durch das Projekt, dass öffentliche BNDES-Blockchaindaten dazu beitragen werden, das Vertrauen in staatliche Banken wieder zu stärken.

Dieser Testlauf wird die elektronischen Ausweispapiere des Nationalen Steuerzahlerregisters (Cadastro Nacional da Pessoa Jurídica, CNPJ) verwenden, die bereits von brasilianischen Unternehmen als offizielle Registrierungsdokumente verwendet werden.

Vanessa Almeida, Leiterin der Systementwicklung bei BNDES gab folgendes bekannt:

Wir können Regeln durchsetzen, indem wir Smart Contracts verwenden. Das Unternehmen, welches das Geld erhält, kann es nur mit Unternehmen ausgeben, die im [Film]-Bereich tätig sind.

Bezüglich der CPNJ-Identifikatoren fügte sie hinzu:

Wir haben eine Art Ausweis in Brasilien, der ein Zertifikat hat, um einen Token an das Unternehmen zu senden, das Unternehmen muss mit diesem Zertifikat unterschreiben […] Wir werden im Voraus wissen, an welche Adresse sie die Token schicken können.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung des Entwicklers der Ethereum Foundation, Alex Van De Sande, entwickelt: Das Ziel ist es Filmemachern, die mit der gemeinnützigen Organisation Ancine verbunden sind, zu ermöglichen, ihre Finanzunterlagen in Echtzeit zu sammeln und zu teilen. Die Empfänger können den Stablecoin nur über die Bank in die Landeswährung einlösen.

Alle diese Transaktionsdaten können genutzt werden, um auch zukünftige Anwendungsfälle zu entwickeln.

Diese Informationen können als Orientierungshilfe für die Politik dienen. [Dadurch] wird sie eine bessere Übersicht über diesen Wirtschaftszweig gewinnen.

Der Anwendungsfall von Cryptos geht über Spekulationsgeschäfte hinaus

Bislang waren Crypto-Trader die häufigsten Benutzer von Stablecoins. Stablecoins werden von ihnen genutzt, um sich gegen die Volatilität abzusichern, ihr Portfolio von einer Exchange kostengünstig und schnell auf eine andere zu verschieben und um von einer Kryptowährung in die nächste zu springen.

Crypto-Exchanges wie Paxos, Gemini und Coinbase haben alle 2018 zusätzliche Kryptowährungen mit Fiat-Verknüpfung eingeführt. Im Gegensatz dazu zeigt dieses brasilianische Pilotprojekt auf der Ethereum-Blockchain einen Anwendungsbereich für Fiat-verknüpfte Crypto-Technik jenseits spekulativer Märkte.

Laut Rosine Kadamani, der Gründerin der Blockchain Academy in Brasilien, könnte dieses Pilotprojekt landesweite Auswirkungen haben.

Denn die staatliche Entwicklungsbank verwaltet die Finanzierung von Projekten, die von Bildungsinitiativen bis hin zum Bau von Infrastrukturen wie Straßen und Dämmen reichen.

Kadamani wies zudem darauf hin, dass dieses Projekt erst der Anfang sei:

Da Brasilien leider sehr bekannt für Korruption ist, gibt es viele Fragen über die Verwendung öffentlicher Mittel. [Wir] beginnen mit einem Stablecoin, der im Grunde genommen eine Buchhaltungskontrolle ist, denn alles geht auf die Bank zurück. Aber in der Zukunft, wenn es gut funktioniert, gibt es andere Implikationen.

Gladstone Moises Arantes, Jr., technischer Leiter der BNDES-Blockchain-Initiative, gab darüber hinaus bekannt, dass die Bank die Ergebnisse dieses Pilotprojekts neu bewerten und eine Ausweitung auf andere Organisationen in Betracht ziehen werde, die öffentliche Mittel erhalten.

Das Konzept, das wir haben, könnte für andere Institutionen in Brasilien oder die Regierung als Ganzes verwendet werden.

[Bild: Shutterstock]

Was denkst du über dieses Pilotprojekt auf der Ethereum-Blockchain? Stellt der BNDES-Stablecoin deiner Meinung nach ein guter Anwendungsfall für Blockchain-Technologie dar?