Der Konkurrenzkampf zwischen den verschiedenen Kryptowährungen ist aus dem Crypto-Space nicht weg zu denken. Anhänger von Bitcoin, Ethereum und Co. finden ständig verschiedene Gründe, weshalb der eine Coin schlechter und der andere besser sein sollte. Viele finden das nicht angebracht, weil die unterschiedlichen Digitalwährungen unterschiedliche Nischen besetzen und deshalb auch anders aufgestellt sein müssen.

Unterschiede sind also notwendig. Gerade bei den Top Coins, wie Ripple, Ethereum und BTC scheiden sich die Geister. So löst auch nun der Blog Post eines Experten über die Frage, ob Ethereum Geld ist, Diskussionen aus. Ist ETH vielleicht am Ende nicht anders als Fiatgeld und was bedeutet das für den Wert?

Google Abonnieren

Ethereum ist nicht anders als Fiatgeld

Der im Crypto Bereich geschätzte Co-Founder und Partner bei Morgan Creek Digital (einer Investment Management Firma für Kryptowährungen), Anthony Pompliano, hat nun in einem Blogpost die These „ETH is money“ (zu deutsch: Ethereum ist Geld) besprochen. Dieser Narrativ erfreute sich in den letzten Monaten immer größerer Beliebtheit, gerade mit dem immer stärker wachsenden DeFi Trend.

Pompliano ist allerdings der Meinung, dass dieses Konzept grundlegend fehlerhaft sei und Ethereum nicht anders als Fiatgeld sei. Den Hauptgrund sieht er darin, dass ETH kein in Stein gemeißelten Supply, wie Bitcoin hat. Im Gegenteil: ähnlich wie bei Fiatwährungen würde die monetäre Politik bei Ethereum von einer kleinen Gruppe an Individuen bestimmt werden. Das ging bislang gut, eröffnet aber auch die Möglichkeit für Manipulation des Assets:

Die gute Nachricht für diejenigen, die an die Ethereum als Geld glauben, ist, dass jede Änderung der Supply Planung bisher die Neuausgaberate reduziert hat, aber die schlechte Nachricht ist, dass es immer die Möglichkeit gibt, die Neuausgaberate zu erhöhen.

Die Geldpolitik von Ether wird von etwas angetrieben, das als „Mindestausgabe zur Sicherung des Netzwerks“ bezeichnet wird. Dies wird in der Dokumentation zur Geldpolitik eingehend erläutert.


our productSichere dir noch heute deinen Bonus in Höhe von 112 $

Profitiere von einer der weltweit sichersten und schnellsten Trading Plattformen und gib deinem Startkapital den Extra-Boost! Sichere dir jetzt deinen Bonus in Höhe von 112 $, denn dieses Angebot gilt nur für kurze Zeit.  Jetzt Bonus sichern!


Was bedeutet das für DeFi?

Auf der anderen Seite sehen das einige auch anders. So ist Ryan Sean Adam der Meinung, dass Ethereum einen soliden Geldwert behalten wird, weil sein Fortschritt über die Zeit entwickelt wird.

Die ca. 1 Milliarde USD an, die in DeFi Smart Contracts auf Ethereum gesichert sind, sprechen beispielsweise dafür. Das Wachstum des Trends zeigt, dass der Markt ETH einen monetären Wert und eine Rolle zuspricht.

Pompliano sieht das anders. Er ist insgesamt ein großer Fan von dezentralen Finanzapplikationen, weil sie eine bessere, vertrauenslose Form des Geldes ermöglichen. Das wird seiner Meinung nach dafür sorgen, dass DeFi in Zukunft eine wichtige Rolle in der Finanzwelt spielen wird, allerdings sieht er auch hier wieder BTC im Vorteil gegenüber Ethereum.

Meine allgemeine Position ist, dass die Mechanik der dezentralisierten Finanzdienstleistungen letztendlich um wirklich gesundes Geld (Bitcoin) herum aufgebaut werden wird und ich suche aktiv nach Teams, die in diesem Bereich gründen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

"Kryptowährungen haben keinen Wert" - Hat Warren Buffett damit recht? | Bitcoin & Crypto Q&A

[Bildquelle: Shutterstock]