Der Ethereum (ETH) Kurs hat gestern sein Jahreshoch von 288$ erreicht. Seit Februar konnte der ETH Kurs somit mehr als 250% zulegen. Zwar wurde der Ethereum Kurs-Anstieg gestern plötzlich von einem Bitcoin Kurs-Crash gestoppt, doch die erhöhte Nutzung der Smart Contract Plattform könnte weiter für Aufwind sorgen.

In unserem letzten CM Talk haben wir über den aktuellen Bitcoin Kurs und den Gesamtmarkt gesprochen. Unser Einschätzung findest du hier:

Bitcoin Kurs Update & Markt Analyse | Portfolio Tracking

Ethereum Smart Contracts für ICOs und dApps

Ethereum ist wohl nach Bitcoin eines der bekanntestes Krypto-Projekte. Die Smart Contract Plattform gehört zu den führenden Blockchain Unternehmen und bildet zudem ein Konsortium aus weltweit renommierten Unternehmen. Ethereum hat damals die Weichen für die ICO-Welle gestellt und es jedem ermöglicht, seinen eigenen Coin auf der Plattform mit nur wenigen Klicks zu erstellen. Dadurch sind Tausende von verschiedenen Token in den letzten Jahren auf der Ethereum ERC20 Basis entstanden.

Natürlich bietet Ethereum nicht nur eine perfekte Basis für Krypto-Fundraising, sondern auch eine öffentliche Blockchain für dezentrale Applikationen (dApp). Zwar muss Ethereum mittlerweile den dApp Markt mit EOS und Tron (TRX) teilen aber bleibt nach wie vor eine der beliebtesten Blockchains für dApp-Entwickler.

Ethereum Kurs und Transaktionen erreichen Jahreshoch

Ethereum hat gestern fast 1 Millionen Transaktionen pro Tag erreicht. Das ist auch das aktuelle Jahreshoch. Also nicht nur preislich geht es mit Ethereum weiter bergauf. An der dApp Nutzung liegt diese Steigerung aber nicht. Dapps nehmen nur einen kleinen Teil des gesamten Transaktionsvolumen ein. Das Jahreshoch ist wohl eher auf tatsächliche ETH-Transaktionen zurückzuführen. Vor allem die Nutzung der Smart Contracts nimmt einen großen Teil davon ein.

Eine mögliche Erklärung für diesen Transaktions-Anstieg ist der kurzfristige Ethereum Kurs-Anstieg. Wenn man sich den Transaktions-Chart von Ethereum anschaut, dann erkennt man schnell, dass er dem ETH Kurs-Chart sehr ähnlich kommt. Hier besteht sicherlich eine gewisse Abhängigkeit, wenn auch nur begrenzt. Ende 2018, als der Ethereum Kurs um mehr als 50% innerhalb kürzester Zeit eingestürzt ist, haben sich die täglichen Transaktionen kaum verändert. Das deutet daraufhin, dass wohl die Anzahl der Transaktionen sich nicht unbedingt nach dem aktuellen ETH-Kurs richtet.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenDer eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Ethereum’s großes Update steht bevor

Die erhöhte Nutzung von Ethereum und der ETH-Blockchain bietet ein solides Fundament für das Projekt. Sicherlich spielt es auch bei der Ethereum Kurs-Gestaltung eine entscheidende Rolle. Viel wichtiger ist aber wohl das bevorstehende Update von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS). Wenn Ethereum es schaffen sollte, ohne großte Probleme einen neuen Konsensus-Algorithmus zu implementieren, würde das den ETH-Kurs wohl in die Höhe schießen lassen. Bald wird sich zeigen, ob das Team von Ethereum dieser Aufgabe gewachsen ist.

Wie wird sich das Update von Ethereum auf den ETH Kurs auswirken? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Chat und abonniert unseren News Kanal.

TELEGRAM YOUTUBE

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here